Welche (mobile) Wallbox für ein KIA Vollelektro Fahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche (mobile) Wallbox für ein KIA Vollelektro Fahrzeug

      Moin,

      so dann wollen wir mal schauen was ihr so für Vorschläge habt, wir benötigen in 2022 eine Wallbox, Eigenheim, 16 A cee vorhanden und genügend abgesichert für 11KW Ladung.

      1. Aussenanbringung möglich ( zumindest überdacht )
      2. Typ 2 Anschluss, Kabellänge min 5 Meter oder halt absteckbar an der Station ( extra Ladekabel dann )
      3. Teste hab ich nun schon so einige gelesen, aber mal ehrlich wer glaubt das denn noch, also hier bitte keine weiteren Links
      4. ggf Mobile Wallbox, auch hier hab ich schon einige gelesen Juice wird hier ja weitesgehend empfohlen
      5. Kompatiblität mit KIA Fahrzeugen, gibts da Probleme?

      Förderung aktuell ausgelaufen ( mal schauen was anfang 2022 wieder geht ) , daher berücksichtige ich die Zuschüsse für Wallboxen nicht.

      Warum in diesem Bereich, es geht ansich ja nicht nur um ein Modell sondern halt allgemein Elektroantrieb

      Gruß
      Axel
    • Neu

      Hallo Axel,

      ich denke mal das Fabrikat ist eher sekundär, wir haben uns für eine Heidelberg entschieden und sind damit sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist sehr massiv und wertig, Funktion einwandfrei, mal sehen wie lange sie hält. Wenn du also ohne Förderung kaufst und auf das geplante aber sicher noch sehr lange nicht funktionierende Lastmanagement der Stromanbieter verzichten kannst genügt die einfachste ECO-Variante, mittlerweile für unter 400 € im Angebot zu bekommen.

      Einige andere Punkte solltest du aber beachten:

      Kabel:
      egal wie lang, auf Dauer schabt es immer irgendwie über den Boden, wird schmutzig und beschert dir beim An- und Abstecken schmutzige Finger. Durch die großen Aderquerschnitte sind die Kabel auch nicht sonderlich leicht, so zwischen 3 + 6 Kg. Durch die meist dicken Ummantelungen auch nicht sonderlich flexibel. Die ganzen Werbebildchen auf denen die Kabel schön aufgewickelt (um die Wallbox) zu sehen sind erfordern in der täglichen Praxis sehr viel Disziplin beim Aufwickeln damit es nicht verdreht. Das ist auf Dauer nämlich tödlich fürs Kabel und danach auch noch schwieriger aufzuwickeln. Ein fest montiertes Kabel bringt n.m.M. auch den Vorteil, dass man nicht dauernd das (schwere - unhandliche) Kabel aus dem Kofferraum pfriemeln, abrollen und einstecken muss.

      Halterung:
      Eine fest an der Wand monierte Halterung für den Stecker (gibt es für rund 15 €) erleichtert zusätzlich das Handling und bewahrt den Stecker vor Schmutz.

      Abschalten:
      Bei den meisten Wallboxen hast du serienmäßig keinen Schalter um das laden zu beenden wenn du zwischendurch das Auto mal brauchst. Bei KIA ist der Stecker z.B. so lange im Fahrzeug verriegelt bis entweder die kpl. Ladung beendet ist oder kein Strom mehr fließt. Da musst du dann an den Sicherungskasten um die Wallbox stromlos zu machen damit du abstecken und losfahren kannst. Auch nicht sehr praxisgerecht. Also sinnvollerweise gleich einen einfachen Ein-Ausschalter mit einplanen bzw. sogar einen Schlüsselschalter dann kann auch niemand anderes an deiner Wallbox "tanken".

      Wir haben uns daher sehr schnell für die Nachrüstung eines Spiralkabels entschieden und sehr gute Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht.

      LADEKABEL SPIRAL - Teutschtech

      Sehr gut verarbeitet, satter Sitz der Stecker, da wackelt nix, Anbieter auch tel. äußerst hilfreich bei Fragen. Kein Vergleich mit den zwei anderen Spiralkabeln welche ich vorher probiert hatte. Nicht ganz billig, aber sein Geld wert, man nutzt es schließlich jahrelang andauernd.

      Unsere Lösung:

      Stand Do.23.9.21 Wallbox nach Kabelumbau auf Spiralkabel (4) kleine Auflösung.JPG

      Der Verdrahtungsaufwand war dabei gut machbar und das Serienmäßige 5 Meter Kabel der Wallbox dient nun als Reserve bzw. für den Fall dass wir mal unterwegs laden wollen. Ist beim PHEV allerdings eher unwahrscheinlich.

      Gruß
      Hansemann
    • Neu

      Zum Stecker ziehen möchte ich noch eine Anmerkung machen:
      Der Ladevorgang kann mit der UVO App jederzeit unterbrochen werden. Wenn dann in den Fahrzeugeinstellungen ' Verriegeln nur während des Ladevorganges' eingestellt ist, wird daraufhin das Ladekabel freigegeben und der Stecker kann gezogen werden.

      Ansonsten schliesse ich mich den Ausführungen von Hansemann an.
      Ceed SW PHEV Platinum 04/2021 Lunar Silber mit Webasto Standheizung
    • Neu

      Moin,

      @Hansemann*
      Kabel aufwickeln ist für mich das kleinere Problem, muss alle 2-3 Tage ein ca 20 Meter langes Kabel der Kühlmaschine aufwickeln, von daher würde eh ein Wandhalter dazu kommen für das Kabel, Heidelberg habe ich mir auch angeschaut. Das mit dem Dreck stimmt natürlich, da ich aber vermutlich nur am WE laden muss, bzw alle 2 Wochenenden, müsste man halt das Kabel gelegentlich sauber machen. Wie wetterfest sind die Heidelberg tatsächlich?

      @Ceedy2222
      Uvo App kommt dann eh zum Einsatz, gibt ja noch dieverse andere Funbktionen, die man nutzen kann, zb Ladeangabe in KW/h usw

      @feisalsbrother
      hatte ich mir auch schon angeschaut, hat vor und nachteile das System, Vorteil Mobile Lösung mit losen Typ 2 Kabel, somit auch an Ladesäulen Nutzbar die kein Kabel dran haben, Nachteil für mich persönlich ( so man es mobil nutzt) zu groß inkl Adapter Stecker und preislich dann auch im Bereich der juice

      Danke vorab schonmal

      Gruß
      Axel
    • Neu

      Sobald mein Vermieter sein ok gibt, werde ich die Easee Home installieren lassen.

      Auszug von der Easee Homepage :

      Unser Laderoboter ist für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Er hält allen Wetterbedingungen stand und benötigt keinen zusätzlichen Schutz vor Sonne, Schnee, Wind oder Regen.
      Mit IP54-Zertifizierung, 11 Sensoren und intelligenter Temperaturmessung hält dieses Ladegerät Sie und Ihr Zuhause immer sicher.

      Hört sich gut an. Kostet etwas mehr ( 760-800 Euro), ist allerdings mit einem RFID Leser zum Sperren, Starten, Stoppen und einem internen Energiezähler ausgestattet. Bedienung geht auch mit App und lässt sich bei Bedarf auch von 11KW auf 22KW Ladeleistung umstellen, sofern ein Jahr nach Förderung vergangen ist und die Hausinstallation das zulässt. Genehmigung des Netzbetreibers für 22KW erforderlich !
      Ceed SW PHEV Platinum 04/2021 Lunar Silber mit Webasto Standheizung
    • Neu

      Habe den Juice booster, bisher ohne Probleme. Hintergrund war völlig flexibel zu sein, egal ob im Urlaub, sei es in Österreich am Bauernhof an die rote Dose oder Ferienwohnung in Kroatien via Schuko oder am Campingplatz an die blaue Dose und mit dem zusätzlich gekauften Adapter hat man ein Ladekabel aus dem Juice gemacht. Ein Köfferchen für alles :thumbup:
      Chostingator