e-Niro lädt an Wallbox erst beim 2. Anlauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • e-Niro lädt an Wallbox erst beim 2. Anlauf

      Hallo zusammen,
      bin ganz frisch hier und fast genauso frisch ist auch unser Neuzugang.
      Kia e-Niro mit kleinem Akku :thumbup:

      Ich wäre ja nicht auf dieses Forum gekommen, wenn sich nicht direkt ein Problem eingeschlichen hätte.
      Unsere Infrastruktur scheint sich nicht 100%ig mit dem e-Niro zu verständigen, ggf. ein deutsch/koreanisches Verständigungsproblem
      auf dessen Spur es mich in die Weiten des WWW verschleppte ohne wirklich etwas zu finden. :kopfkratz:

      Folgende Situation:
      • 2x Heidelberg Wallbox Home Eco 11 kW
      • 1x Kia e-Niro Vision Modelljahr 2021 39,2-kWh-Batterie mit P6 - Upgrade On-Board-Charger (3-Phasen)
      Beim Anschließen an eine der beiden Wallboxen (verhalten sich beide gleich), klackt der Niro, die Wallbox erwacht aus ihrem Dornröschenschlaf und dann passiert nichts. :noahnung:
      Stecker noch mal raus, Wallbox ist nun natürlich "wach", Stecker wieder rein, Niro klackt wieder, dann tickert und tackert er und los geht's mit dem Ladevorgang. :super:

      Komisch ist, dass auch beim ersten anstecken sowohl das Kombiinstrument als auch die App den angeschlossenen Stecker signalisieren.
      Die Wallboxen funktionieren bei einem Smart Fortwo Electric Drive, in identischer Situation, vollkommen problemlos ohne zweimaliges Anstecken.

      Mal in Bildern gesprochen.
      [Blockierte Grafik: https://local.dertowa.de/Kia/laden/1%20Box%20Standby.jpg] [Blockierte Grafik: https://local.dertowa.de/Kia/laden/2%20Stecker%20rein.jpg] [Blockierte Grafik: https://local.dertowa.de/Kia/laden/3%20Box%20aktiv.jpg] [Blockierte Grafik: https://local.dertowa.de/Kia/laden/4KI.jpg]
      • Box im Standby
      • Stecker ins Auto
      • Box wacht auf
      • KI signalisiert angeschlossenen Stecker (Ladevorgang beginnt aber nicht)
      • Stecker raus und wieder rein
      • Ladevorgang wird signalisiert
      [Blockierte Grafik: https://local.dertowa.de/Kia/laden/5%20Stecker%20rein.jpg]

      Jemand mit einem e-Niro hier, der auch eine Heidelberg Wallbox hat?

      Grüße
      ToWa

      P.S.: Ich habe das dem Kia Händler schon gemeldet, allerdings hat der keine Erfahrung mit Heidelberg und kam auch erst auf Nachfrage auf die Idee das mal an Kia zu berichten. *ah*

      ...Sorry, die Bilder funktionieren im Editor, BBcode ist auch korrekt, warum die hier nicht zu sehen sind weiß ich nicht. ?(
    • Ah sorry das habe ich verschwiegen, den 3 Phasen OBC haben wir auch gekauft. *ergänze ich oben

      Beim Kia Händler hat er problemlos geladen. Allerdings wird dort das Kabel erst an der Box eingesteckt, dadurch wacht diese auf und dann erst ans Auto angeschlossen.

      Woanders war er noch nicht, ist ein Heimlader. 8o
    • towa schrieb:

      Allerdings wird dort das Kabel erst an der Box eingesteckt, dadurch wacht diese auf und dann erst ans Auto angeschlossen.
      Auch wenn mein PHEV nur den 1 Phasenlader hat, habe ich so Effekte auch schon gehabt. Je nach Hersteller der Ladesäule muss ich manchmal öfter probieren. Gerade die Reihenfolge beim Anstecken spielt ne Rolle und ist auch unterschiedlich. Manchmal sind selbst Ladesäulen zickig, die sonst problemlos funktionieren.
      Auch wenn die Kommunikation zwischen OBC und Ladesäule/Wallbox im Prinzip festgelegt ist, scheint es da öfter mal zu Problemen zu kommen. Zur Heidelberg Box direkt kann ich dir nichts sagen. Ich würde mal den Hersteller kontaktieren, vielleicht ist das Problem bekannt und es gibt ein Update für die Box.
      XCeed PHEV Spirit (2020) mit optionalen 18" Felgen sowie Navi- und Technologie-Paket
    • @Atlan_11
      Nein, die unterschiedlichen Werte wurden nicht probiert, der Elektriker hat 11 kW maximale Ladeleistung eingestellt, der Rest soll ja eigentlich automatisch ablaufen.
      Daher hängen die Boxen bei mir sicher unter dem Träger auf knapp 3m Höhe. :)

      @bluemoon
      Danke, wie gesagt habe ich das Gefühl, dass der Niro "zu schnell" ist und der Box nicht genügend Zeit gibt, um aufzuwachen und zu antworten.
      Heidelberg habe ich dazu noch nicht kontaktiert, denn ich wüsste nicht, dass man die Boxen in irgendeiner Form "updaten" kann.
      Aber schaden kann ein Kontakt dorthin wohl nicht.
    • Bislang keine Reaktion von Kia oder Heidelberg, aber eine neue Erkenntnis aus einem Selbstversuch.
      Bisher wurde der Niro wenn dann immer direkt geladen, also in der Garage abgestellt, aussteigen, Stecker rein.

      Nun gab es zum ersten Mal die Situation, dass wir abends noch beschlossen haben den Wagen für den nächsten Tag zu laden, der Niro stand also schon länger.

      Zu meiner Verwunderung nachdem ich den Stecker eingesteckt habe, wurde dieser sofort verriegelt und der Ladevorgang begann.
      Es war nun also nicht nötig ihn noch mal neu einzustecken. :nee nee:

      Damit ist die Fehlerquelle aber zumindest klar, die Wallbox ist es nicht, da diese sich generell im Schlummermodus befindet und der Niro sie wecken muss.
      Das scheint also zuverlässig zu funktionieren wenn beide schlummern. :lol:
    • Von Kia brauchst du keine Reaktion erwarten, Heidelberg war bei mir immer ziemlich kommunikativ.
      Viel kann ich nicht beitragen, außer, dass die Heidelberg Wallbox mit meinem Kia e-niro immer gut funktioniert hat. Egal, ob direkt nach der Fahrt oder zu einem anderen Zeitpunkt geladen wurde. Vermutlich hat das Ladegerät im Auto eine Macke.
    • Hey,

      von Heidelberg habe ich heute eine Reaktion bekommen, die raten mir dazu, die Box vorab aufzuwecken über den Knopf - schwierig wenn diese in 2,5m und höher über dem Garagentor hängt. :D Von Kia gibt es bislang noch keine Reaktion, aber ab nächster Woche steht der Wagen zur Verfügung und muss sowieso wegen ein paar Dingen noch mal zum Händler.
      • Türpappe Fahrertür knarzt nachdem die Herren das Rappeln vom Fensterheber beseitigt haben.
      • Klarlacknase am Kofferraumdeckel
      • Lackierung der PDC passt nicht zur Wagenfarbe
      Daher wird der Händler das ausbaden dürfen, von mir aus kann er den haben bis das Problem nachgestellt und behoben ist.

      Mittlerweile hat sich das Thema direkt laden oder später auch gegessen, war wohl Zufall, dass es mal funktioniert hat. Heute hat es auch mal auf Anhieb geklappt, direkt nach Beendigung der Fahrt. Da sich die Box aber immer im gleichen Zustand befindet, sehe ich das Fahrzeug in der Pflicht. Irgendwie war das früher einfacher, da ist man an irgendeine Zapfsäule gefahren, hat die Pistole eingeschoben und den Hebel betätigt.