Zündspulen anscheinend wegen Hitze öfter defekt, Motorabdeckung besser weglassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündspulen anscheinend wegen Hitze öfter defekt, Motorabdeckung besser weglassen

      Hallo.

      Ich bin hier neu, aber den Rio 1.6 CVVT Automatik Bj 2006 fahre ich seit 2012 (KM-Stand 256000). Nach meinem Vorbesitzer habe ich mittlerweile 20 Mal eine Zündspule erneuern müssen. Es sind meistens die ersten 3 Zylinder. Durchschnittsdauer bis zum nächsten Mal lag zwischen 4 und 6 Monten.
      Beim letzten Mal habe ich alle 4 Stück vom gleichen Hersteller genommen und die Abdeckung weggelassen. Nun halten diese schon 1 ganzes Jahr. Allerdings gab es vor kurzem wieder Zündaussetzer als es sehr heiß war. Laut Diagnosegerät ist es wieder der Zylinder 1 mit 79 Zündaussetzern auf 19 Fahrten.

      Ich vermute also ein Hitzeproblem. Als Elektriker weiß ich ja, dass die Leitungswiderstände bzw. Innenwiderstände der Spulen durch Erwärmung höher werden, vielleicht erreichen diese Werte, mit denen der Impuls vom Steuergerät nicht mehr ausreicht.
      Hat jemand schon mal probiert eine extra Kühlung, vielleicht mit Peltier-Elemente zu verbauen? Das würde ich das nächste Mal probieren.

      Liebe Grüße
      Sevi1965 aus Mülheim/Ruhr
    • Neu

      Wenn bei Dir immer wieder die Zündspulen kaputt gehen, dann liegt das nicht an dem Motor an sich. Der wurde ja nicht nur im Rio verbaut und wenn es da ein Hitzeproblem geben würde, wären die Zündspulen zu Tausenden kaputt gegangen.
      Abgesehen davon fällt mir seit gut 20 Jahren kein Auto ein, bei dem die Zündspulen serienmäßig nicht abgedeckt sind.
      Dass Motoren eine bestimmte Betriebstemperatur haben, ist auch den Herstellern der Zündspulen bekannt und die Dinger sind darauf ausgelegt.
      Ich hatte früher mit Zündspulen, die unter einer Abdeckung waren, nie Temperaturprobleme.
      Nun habe ich freiliegende Zündspulen und ich kann jetzt nicht sagen, dass die kälter bleiben, als die abgedeckten.

      Das mit der Kühlung würde ich lassen. Weil meiner Meinung nach erstens nicht nötig und zweitens bin ich zwar kein Elektriker und musste mich überhaupt erstmal schlau machen, was ein Peltier-Element überhaupt ist, aber wenn ich von den Bildern zum Teil vereiste Elemente sehe, von denen das Eis getaut wieder oben auf den Motor tropfen würde und eventuell noch in die Zündkerzenschächte, dann auf Dauer herzlichen Glückwunsch...

      Deshalb würde ich mal an anderer Stelle nach dem Problem suchen.
      Ist das Steuergerät in Ordnung? Vielleicht bekommen Deine Spulen Spannungsspitzen ab. Ist am Motor ein Kondensator verbaut (sollte sich am Zylinderkopf in der Nähe der Zündspulen befinden) ? Wenn ja, ist der heile und angeschlossen?
      Was für Zündspulen hast Du genommen?

      Grüße
      Wenn du'n Experte sein willst, musst Du den kleinen Finger hoch halten. Je höher du den Finger hältst, desto'n größerer Experte bist Du.