Sinnhaftigkeit der Radarwarnfunktion nach Bussgeldpflicht in DE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sinnhaftigkeit der Radarwarnfunktion nach Bussgeldpflicht in DE

      Neu

      Hallo in die Runde,

      da die Nutzung von Blitzerwarner mittlerweile Bussgeld pflichtig ist in Deutschland, würde ich gerne über die Sinnhaftigkeit des Blitzerwarners in Deutschland diskutierten.

      Ich würde es begrüßen, wenn Kia die Funktion auch in Zukunft weiterhin zur Verfügung stellt. Es gibt ja tatsächlich noch einige wenige Länder wo die Nutzung erlaubt bzw. nicht strafbar ist.

      Soll die Funktion beim nächsten Update entfernt werden, oder weiterhin für Deutschland und den Rest der Welt aktiv bleiben. Was meint ihr?

      Viele Grüße
    • Neu

      ich bin jetzt 52 Jahre alt und bin immer ohne diesen Qu**** ausgekommen. Ich habe in der Zeit max. 5 Knöllchen bekommen.
      Als ich den Ceed noch hatte war es immer deaktiviert.
      Mich nerven die Leute, die bei uns mit 80 auf einen Blitzer zufahren, und dann auf 40 runterbremsen, weil sie zu doof sind die erlaubten 60 zu fahren.
    • Neu

      Hallo Wollmi,

      5 Knöllchen Respekt. Mehr hatte ich bis jetzt auch nicht, bin aber auch jünger ;)

      Ich muss fairerweise sagen, dass mich das auch nervt wenn jemand mit 80 an mir vorbei donnert und kurz vor dem Blitzer in die Eisen geht.

      Trotz allem finde ich die Warnfunktion ganz gut, da sie mich auch warnt, wenn ich mal unachtsam bin. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich ein Raser bin. Ich fahre gemütlich und ruhig.

      Mein Vorschlag an den Verkehrsminister: Blitzerwarner mit folgenden Einschränkungen erlauben.
      • keine Warnung an Schulen und 30 ger Zonen
      • Warnung nur in einem Umkreis von 100 Metern. Hat den Vorteil das die Geschwindigkeit nicht nur punktuell eingehalten wird sondern wesentlich länger, da der Standort nicht genau bekannt ist.
      • Die Warnfunktion wird bei Überschreitung der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von mehr als 20 km/h deaktiviert, damit kein Rasen gefördert wird.
      • Warung vor extremem Wetter wie Schnee, Glatteis, Nebel sollten hinzugefügt werden
    • Neu

      Moin...

      @ARD hattest du nicht im entsprechendem Thema geschrieben, dass es diese Warnung jetzt gibt?
      In meinen Augen ist das jetzt untersagt, da es viel zu viele Fahrzeugführer gibt, die grundsätzlich 10 km/ h innerhalb der Ortschaft und 20 km/h ausserhalb zu schnell fahren.
      Unachtsam, naja es sollte doch eigentlich jeder wissen dass es Schilder gibt und man konzentriert fahren sollte (ehrlich gesagt so manch ein Schilderwald lenkt extrem ab).
      Was tatsächlich viel schlimmer ist, die Fahrzeuglenker die nichtmal auf Schilder vor Blitzern achten (bestes Beispiel A40 bei Essen, elektronische Regelung, steht auf 100 am Blitzer wird auf 60 runtergebremst). Leider bei festen Blitzern Standard und ähnliches habe ich mit mobilen erlebt, die auf dem Navi angezeigt werden, da keiner wirklich auf die Beschilderung achtet.

      Mal ganz davon abgesehen, mein letztes Knöllchen ist erst ein paar Wochen her, 80 erlaubt und mit 86 geblitzt (naja LKW da wird dann schon bei 5 zu schnell geblitzt) auf der Autobahn.

      Gruß
      Axel
    • Neu

      Hallo Axel,

      nein habe ich nicht. Die Warnung beim überschreiten der Höchstgeschwindigkeit erfolgt nur, während der Warnung vor einem Blitzer.

      Na ja, wenn man mal mit 10 Km/h zu schnell geblitzt wurde ist das doch nicht weiter dramatisch :) Der Verkehrsminister wurde ja auch schon mal geblitzt.

      Ich bin weiterhin für eine Warnung vor Gefahrenstellen. Das Rasen aufgrund eines Blitzerwarners finde ich aber weiterhin unmöglich und verantwortungslos.

      Gruß Mike
    • Neu

      Moin Mike....

      tja 10 km/h zu schnell ok, nur wehe es passiert die 3 mal im gleichen Landkreis bzw Führerscheinstelle ( so man keine Punkte in Flensburg hat 3 x, so Punkt in Flensburg 2 x )
      dann gibst du den Schein für 4 Wochen ab ( ggfs nach dem 2 x ) und wer sich dann mal genau den neuen Bussgeldkatalog anschaut, der wird feststellen das es andere Einstufungen gibt bei den Überschreitungen, da auch das ein oder andere mal von der Führerscheinstelle entschieden werden darf ob nicht schon eher der Schein weg ist usw.

      Das mit der Warnung beim überschreiten der Geschwindigkeit, sollte immer passieren, meiner Meinung nach, kenn das von unserem Uralt Medion Navi noch ( irgendwie aus 2005 oder 2006 ) das hat bei jeder Überschreitung gebimmelt ( Einstellung ab 5 km/h zu schnell bis glaube ich waren 20 km/h zu schnell ) , sprich egal ob Blitzer oder nicht.
      Mein Sportage hat die Schildererkennung, die aber auch nicht immer ok ist, das ein oder andere Schild erkennt er nicht, bzw Zeitliche EInschränkungen werden gar nicht berücksichtigt, also auch nicht der Idealfall

      Gruß
      Axel
    • Neu

      Mir würde es auch langen, wenn das Navi beim überschreiten der Höchstgeschwindigkeit um 10 Km/h einen Warnton abgeben würde, so als Erinnerung. Wie du schon sagst kann das jedes Mobile Navigationsgerät, nur das von Kia nicht :( ich glaube rechtlich wäre das kein Problem. Vielleicht kommt es irgendwann als Update für unsere Systeme. Ich werde auf jeden Fal ausführlich berichten ;)

      Gruß Mike