1,4 T-GDi DynamicPlusLine (Mj2018, NL-EU-Import)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1,4 T-GDi DynamicPlusLine (Mj2018, NL-EU-Import)

      Moin Leutz,

      im JD-Bereich hab ich mich gestern als JD-Teilnehmer zurückgezogen und beginne eine neue Zeit als CD-Fahrer. :D Über meinen Kia-Service-Betrieb hab ich gestern morgen den neuen Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine (Mj2018, 1260/AER, NL-EU-Import) in Pentametallic bestellt. 8)

      Das Modell ist quasi das niederländische Gegenstück zur deutschen Spirit-Linie, hat ausstattungsmäßig ein paar Abweichungen nach oben wie nach unten und kostet ausstattungsbereinigt etwa xxxx EUR weniger als der Spirit in vergleichbarer Ausstattung. Dabei sind aber wie immer die 7-Jahres-Garantie (ein paar Monate laufen schon aufgrund der EU-Zulassung) und das ebenso lange Navi-Update. Denke, ich hab damit nen kleinen Schnapp gemacht und bin schon ziemlich gespannt; die Lieferzeit beträgt 4 - 14 Tage, je nachdem wann der volle LKW vom Großhändler losfährt. Bis dahin hab ich noch den JD, bin aber schon in den Vorbereitungen:

      Bestellt ist bereits eine Kofferraumwanne zur Teppichschonung im Gepäckabteil und eine Schutzfolie für den Navi-Screen.

      Leider ist das Schienensystem nicht mehr dabei und auch das Gepäckraum-Trennnetz ist nicht mehr dabei (wie bei vielen andern Kias und Fremdmarken mittlerweile auch); ich werde beides vermissen, arbeite aber schon an einer Ersatzlösung - zumindest was das Gepäckraum-Trennnetz angeht. Leider sind die Dachösen nicht mehr vorgesehen, aber vielleicht kann man die ja nachrüsten. Anderenfalls wird es ein starres Gitter geben, das hinter bzw. an den Kopfstützen befestigt wird, wenns gebraucht wird.

      Darüber hinaus rätsele ich gerade über meine alten Winterfelgen vom JD: Der "NEUE" kommt auf 16"-Alu-Rädern. Und meine alten Räder sind ebenfalls 16"er, sollen aber angeblich nicht drauf passen oder drauf dürfen.(??) :kopfkratz: :noahnung:

      Während die empfohlene Felge für den CD die ALCAR 6595 6,5Jx16 ET51 (5x114,3/67,1) ist, habe ich vom JD die ALCAR-Felge 9147: 6,5Jx16 ET51 (5x114,3/67,1), von der mein Kiamann mit Unsicherheit sagen kann, dass ich die vermutlich nicht fahren darf, evtl. wegen der EPB. Der Unterschied liegt zahlenmäßig nur in 1mm Einpresstiefe und formal möglicherweise in den KBA-Nrn. Die ALCAR 9147 trägt die KBA-Nr. 43738 und 49171, die KBA-Nr der 6595 kenne ich noch nicht, konnte darüber noch keine Details finden bzw. blick ich noch nicht ganz durch. ?(

      Den einzige datenmäßigen Unterschied habe ich in der maximalen Radlast gefunden: aber da darf die 9147 höher belastet werden, darf aber nicht über 197 km/h gefahren werden. :kopfkratz: Ja, der CD kann wohl laut Daten jenseits der 200 km/h, aber welcher Idiot fährt schon so schnell bei Eis und Schnee??? ?( *dudoof* Leider hab ich noch keine VIN, um genauer zu prüfen. Hat vielleicht schon irgendjemand bezüglich der Übernahme von Winterrädern vom JD auf den CD Ahnung oder Erkenntnisse?

      Die ersten Fragen und zu klärenden Situationen sind schon da, bevor das Auto auf dem Hof steht... :P Ich beabsichtige, alle diese Situationen mit dem CD unter diesem Thread zu beleuchten und zusammenzufassen, ähnlich wie ich es mit dem JD getan habe. Die Räder-Frage ist aber separiert im Räder-Reifen-Bereich zu beantworten, falls einer was weiß. ;) KIA hab ich schon angeschrieben, aber die lassen sich wohl etwas Zeit mit der Antwort.

      Mit zukünftigen CD-Grüßen :thumbsup:
      Jostor
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Moin Leute :D

      Seit 03.09.2019 steht "Der Neue" vor meiner Tür... und ich fahre ihn gerne und mit viel Spaßseit ca. 800 km. Tolle Ausstattung, viel Spielkram und absolut super Fahrgefühl. Das nenn ich Komfort. Der JD war schon sehr gut, der CD ist aber noch besser. Ich werde das Grinsen im Gesicht schon nicht mehr los :thumbsup: :thumbup: .
      Und ich habe auch schon angefangen, das Wägelchen individuell nach- bzw. aufzurüsten.
      Der Wagen war noch nicht da, da habe ich bereits angefangen, das erforderliche Material zu besorgen:

      1. Ich erinnerte mich an den hartnäckigen Kofferraumfilz des JD, der jeden Dreck so festhielt, dass ich den Filz nahezu rasieren musste. Und da mein neuer das schöne Kofferraumorganisationsschienensystem nicht mehr hat, an dem man etwas festzurren kann, damit manches nicht verschüttet wird, musste eine schöne passgenaue Gummi-Kofferraumwanne her, die man fix beiseite rollen bzw. klappen kann, um an den Unterboden kommen zu können.
      Ich fand bei einem großen Internet-Auktionshaus eine Matte für ca. 30 EUR, die sogar die Fahrzeugumrisse eingeprägt hatte. Kein Kia-Originalzubehör, aber passend. Sieht megamäßig aus 8) .
      Kofferraumwanne 30EUR .jpg

      2. Ich dachte an die vielen Marder, die in meiner Nachbarschaft zu leben scheinen. Seit 4 Fahrzeugen hatte ich immer eine Marderschreck im Motorraum und diverse noch freiliegende Kabel oder Schläuche mit Schutzschläuchen soweit wie möglich zusätzlich gesichert. Seitdem keine Marderschäden mehr gehabt. Also musste auch wieder ein Marderschreck her. Kostet zwischen 25 bis 30 EUR, je nach Anbieter. Freie Kabel und Schläuche habe ich natürlich auch wieder zusätzlich gesichert.
      Kemo-Marderschreck.jpg

      3. Für knapp 20 EUR hab ich dem 8" Navi-Display einen Panzerglas-Schutz verpasst. Kenn mich ja, wenn ich evtl. mal was überlanges im Auto transportiere oder mit Dreckpfoten am Display rumpatsche. Ist halt schöner zu reinigen.

      4. Der SW sollte hinten auch wieder eine Stoßstangen-Schutzfolie bekommen... man schiebt ja manches Mal was Schwereres über die Kante oder passt nicht auf, und irgendwas fällt beim Be- oder Entladen auf die Kante... Die Folie für knapp 22 EUR (ebenfalls kein Original-Kia-Teil) liegt schon parat, hatte nur noch keine Zeit, sie anzubringen.

      5. Für knapp 25 EUR fand dann noch eine elektronische Parkscheibe an der Frontscheibe Platz; neuerdings werden ja Supermarktparkplätze gerne untervermietet an Wegelagerer, die plötzlich Schilder aufstellen, die man vorher nicht kannte und die es vorher nicht gab, weshalb man auch keine Parkscheibe auslegte... und fand dann plötzlich nach dem Einkauf ein Privat-Knöllchen über 25 oder 40 EUR am Scheibenwischer.
      Ist mir einmal passiert. Mit dem Neuen Wagen bitte nicht. Die Scheibe stellt sich von selbst. 8)
      Parkscheibe.jpg


      6. Und weil mein CD leider ebenfalls kein Gepäckraumtrennnetz mehr hat, dass man hinter den Vordersitzen oder hinter den Rücksitzen einhängen kann , leider sind ja auch die Dachösen nicht mehr vorhanden (Das war ne doofe Idee von KIA, das Trennnetz wegzurechnen), wollte ich trotzdem eine Sicherungseinheit haben, wenn ich (wie bereits wiederholt geschehen) mal was großes oder Sperriges oder einfach nur hoch stapeln und transportieren will.
      Also machte ich mich auf die Suche und fand dann ein Gepäckraum-Trenngitter aus Metall vom Hersteller Kleinmetall, Modell TraficGard Trenngitter, Größe: TGN-XS für knapp 170 EUR. Das Modell wird mit massiven und stabilen Haltern an den Kopfstützen mittels Inbusschrauben fixiert und ist sehr stabil.
      Die Montage dauert n paar Minuten, die Demontage auch, aber das Ding ist sicher. Umbau an die vorderen Sitze möglich. Der Neigungswinkel ist individuell einstellbar.
      Empfohlen für den grundsätzlichen Tierhalter wird beim Ceed SW CD die Größe S. die ist über 1 Meter breit und hintert Tiere daran, sich an der Seite vorbeizuquetschen und nach vorne zu klettern.
      Ich hab mich für Größe XS (Größe wird für den Sportage empfohlen) entschieden, denn dann ist das Gitter nur 99 cm breit und ich kann es bei NIchtbedarf direkt hinter die Rücksitzlehne nach unten runterklappen und fixieren. Die Durchschubbreite zwischen den Rollo-Schienen beträgt nämlich etwas über 100 cm.
      Zum Runterklappen wird einfach kurz das Sichtrollo entnommen, 2 Schrauben händisch gelöst, runtergeklappt und wieder fixiert. Danach das Rollo wieder einsetzen. Zwischen Rollo und Rücksitzlehne sind ca. 3 cm Platz, da ist genug Spielraum, das Rollo muss nicht dauerhaft demontiert werden. Je nach Anbieter findet man Preise zwischen 140 und 170 EUR.
      Gitter.jpg
      Somit ist mein Kia Ceed SW nunmehr vollständig funktionsfähig, wie ich das möchte. :thumbup:
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Ja, das gibt's noch, allerdings sowohl in der D-Variante wie auch in den NL-Versionen erst in den höheren bzw. höchsten Ausstattungslinien.
      Die unteren und mittleren Linien haben nicht mal die Dachösen. Und das Schienensystem kostet in der Nachrüstung irre viele Euros; Habs mal für den JD preislich zusammengestellt gehabt... absolut indiskutabel.
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Weiternutzung Winterfelgen Alcar Stahl ALCAR 9147, 6,5Jx16 ET51 (5x114,3/67,1)

      Und nu ist es "amtlich":
      Laut Email-Antwort des Felgenherstellers Alcar gibt es für die Kombination der Felge 9147 mit dem Ceed (CD) kein Gutachten.
      TÜV-Gutachten würden nicht erteilt.

      Werde wohl ne neue Felge brauchen. :(
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Und weiter geht's mit der Ausstattung meines Kia Ceed...

      Mittlerweile habe ich auch eine Ladekanten-Schutzfolie käuflich erworben: aus dem OE-Kia-Lager kostet der Spaß für den SW unter der Artikel Nr. J7272ADE10BL etwa 35 EUR, ich habe meine Folie in matt-schwarz (190 µm) aus dem "Amazonas" gefischt für knapp 22 EUR.

      Und das sieht jetzt so aus:
      Ladekante links.jpg Ladekante rechts.jpg Ladekante gesamt.jpg

      Die Folie war schnell und einfach montiert, lediglich das Rakeln um den Falz war etwas fummelig, weil die Folie sehr verwindungsstabil ist. Macht einen sehr guten Eindruck.

      Was nicht so ganz guten Eindruck machte, war das Winterrad-Angebot meines Freundlichen: da soll die 16"-Zoll-OE-Kia-Stahlfelge je 116 EUR kosten, die RDKS-Sensoren je 60 EUR, die Montage über 100 EUR... insgesamt über 800 EUR <X *dudoof* . Über einen Reifenfachbetrieb habe ich daher heute folgende Bestellung aufgegeben:
      - Alcar Stahlfelgen Nr. 6595 - 6,5J x 16 ET 50, je ca. 57 EUR
      - AUTEL MX Sensor 433 MHz RDKS programmierbar, je ca. 42 EUR
      - Ummontage meiner bisherigen ziemlich neuen Winterreifen, Kalibrierung, Wuchten etc , ca. 40 EUR...
      Ersparnis: gute 400 EUR...

      Der Reifenspezialist ist ob der KIA-Preise fast bewusstlos vom Stuhl gefallen. Die ALCAR-Stahlfelge ist übrigens mit der KIA-OE-Felge identisch, ALCAR ist der OE-Lieferant; nur trägt die Felge dann ein KIA-Logo in der Prägung... und das macht sie doppelt teuer *dudoof*

      ---
      Übrigens scheint die elektronische Parkscheibe zu wirken. Ich habe mittlerweile wiederholt auf Supermarkt-Parkplätzen mit Wegelagerern gestanden, hab nur kurz die Parkzeit geprüft und bin davon gestiefelt... kein Wegelagerer hat sich negativ an mein Auto gewagt. :thumbup:
      Diese Teile sind wirklich empfehlenswert. Sieht übrigens so aus:
      E-Parkuhr.jpg
      Und wenn keine Parkuhrpflicht besteht oder ich niemanden sehen lassen möchte, seit wann ich an einer Stelle stehe, dann schiebe ich von innen ein Stück dünne schwarze Pappe zwischen Uhr und Scheibe.
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Wenn es sich um schwere "Schlag"-artige Einflüsse beim Be- und Entladen handelt, dann ist Metall bestimmt effektiver,
      aber mir geht es um diese klassischen Supermarkt-Schäden, wenn man mal nicht aufpasst und ein Ladegut versehentlich über auf der Ladekante schiebt oder nur mal versehentlich etwas fester aufsetzt, z.B. beim Verladen eines Fahrrades, wenn die Pedale einfach aufschlägt. Oder wenn ich mich mal in den vorderen Kofferraumbereich an der Ladekante setze (das mache ich häufiger, um z.B. mich am Stall umzuziehen, wenn ich aus den Reitklamotten in die Jeans springe.)
      Das halten diese Folien durchaus sehr gut aus.
      Hab zwar über Metall nachgedacht, aber für meine Zwecke reicht die Folie. Abgesehen davon fällt die mattschwarze Folie auf dem Pentametal-Metallic nicht so auf, sehr angenehm dezent.
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Hab gesehen, dass Du bisher nen 2008er Cee'd 1,4l (109 PS oder 90 PS?) gefahren hast. Ich hatte von 2007 bis 2013 den Bruder Hyundai i30 1,4 l (109 PS) - ein absolut vernünftiges, praktisches, zuverlässiges und zukunftsorientiertes Auto! :thumbup:
      Von 2013 bis 08/2019 hatte ich den Cee'd SW (JD) und war damals schwer beeindruckt vom Entwicklungsfortschritt in die nächste Generation;
      Du machst diesen Schritt jetzt und überspringst sogar eine Generation "Cee'd"...
      ...freu dich schon mal auf ein verflixt gutes und spannendes Auto :thumbsup: :super: ... was red ich... die Kiste ist einfach geil!!!! :D

      Ich wünsch dir schon mal "All Zeit gute und knitterfreie Fahrt". :super: *klatschen*

      Gruß Jostor
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Ja, freue mich schon riesig auf das Fahrzeug. Ich habe mich im Vorfeld ausgiebig in Foren und via Autotests/Videos informiert, beim Händler einmal probegesessen und dann direkt (ohne Probefahrt) gekauft. Insbesondere das neue Design finde ich großartig. Die Modellreihe II fand ich nicht so ansprechend und zu verspielt. Jetzt passt es wieder. Vorne sportlich aggressiv und hinten klare Linien wie bei Audi/BMW.
    • So, die ersten 150 km sind abgespult. Was soll ich sagen... einfach fantastisch der neue Ceed! Ein Quantensprung gegenüber meinem alten 2008er Modell. Besonders den Fahrspurassistenten und die Notbremsfunktion finde ich genial. Innen wie außen tadellos verarbeitet. Es handelt sich um einen EU-Import aus der Slowakei. Die Ausstattung liegt etwas über der deutschen Vision-Variante, zB. inkl. anklappbare Spiegel mit verbauten Blinkern, 8"-Navi, Privacy Verglasung ab der B-Säule und QI-Ladeschale. Gott sei Dank ist anstatt Klavierlack weitestgehend robuster matter Kunststoff verbaut.

      Der Verbrauch liegt laut Bordcomputer bei 6,4 Liter (140 PS Benziner), bei gleicher Fahrweise hat sich mein alter Ceed (110 PS) 7 Liter genehmigt.

      Habe direkt RC27 17" Felgen mit Goodyear Ganzjahresreifen bestellt. Hier im Rheinland gibt es meist milde Winter und ich habe keine Lust auf Reifenwechseln.
    • :thumbsup: Herzlichen Glückwunsch und allzeit knitterfreie Fahrt!
      Ja, es lohnt sich wirklich. Erst recht als EU-Fahrzeug, da spart man am Nettopreis und kriegt manchmal noch n Schnäpschen Ausstattung oben drauf.
      Meiner ist ein Niederländer, in etwa vergleichbar mit der deutschen Spirit-Ausstattung. Ich hab die Klavierlackverkleidungen, dafür keine QI-Ladeschale.
      Und der Verbrauch ist in der Tat fast "schockierend" gering...geringer als beim Vorgänger. Der Wechsel vom i30 (FD, 109 PS) auf den Ceed SW (JD, 135 PS) brachte ziemlich Spritersparnis, der jetztige Wechsel auf den CD (140 PS) sieht nicht minder schlecht aus... :thumbup:
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Inzwischen hat sich ein kleines Ärgernis ereignet: Keine fünf Tage mit dem Wagen auf der Straße unterwegs, gab es heute morgen auf der Autobahn bei Tempo 90 einen Knall. Direkt im Sichtfeld des Fahrers auf der Frontscheibe ist ein unschöner Steinschlag entstanden. Trotz dass ich immer mit ausreichend Abstand fahre, vermute ich einen Kieselstein aus dem Reifenprofil des Vordermanns. Schadensbild: Die Scheibe muss neu. Soweit ich das heute in der Tiefgarage beurteilen konnte, ist der Stein direkt aufgeschlagen und nicht vorher noch von der Motorhaube abgeprallt.

      Zum Glück ist der Wagen ohne SB in der TK versichert. Am Freitag geht der Ceed zu Carglass und die Woche darauf noch mal zum Händler, um die Frontkamera zu kalibrieren. Kostet kein Geld, aber Zeit und Nerven! :evil:
    • Moin,

      bei fast jeder Versicherung gibts das noch, wird allerdings erst interessant wenn man in den unteren Prozentbereichen unterwegs ist ( unter 30% zb )

      Es ist bei jedem einzelnen ein reine Rechensache, ob sich die Mehrkosten ohne Selbstbeteiligung lohnt oder nicht. Da wir in über 30 Jahren Autofahren beide bis dato erst 2 Teilkaskoschäden hatten, rechne ich die Mehrkosten für 3 Jahre ohne Selbsbeteiligung und wenn die dann über den 150 Euro liegt, dann halt mit Selbstbeteiligung.

      Gruß
      Axel
    • Eine Teilkasko (TK) ohne bietet jede Versicherung an. Ggf. gibt es bestimmte Fahrergruppen, denen eine TK ohne SB nicht angeboten wird. Grundsätzlich kommt die TK für Glasbruch, Diebstahl, Feuer, Elementargefahren, Marderbiss und Zusammenstoß mit Wild bzw. jeglichen Tieren auf. Also weitestgehend alles Risiken, die nicht selbstverschuldet entstehen. Alles andere ist dann über eine Vollkasko (VK) versicherbar. Und ja, wenn man einen günstigen Schadenfreiheitsrabat hat - bei mir 27 Jahre unfallfrei - ist eine TK sehr günstig, da diese in Kombination mit einer VK abgeschlossen wird und hier der Schadenfreihetsrabatt wirkt. Eine reine TK ohne VK ist immer ein Festbetrag, der nicht von Jahr zu Jahr sinkt. Einzige Ausnahmen sind die jährlichen Typklassen-, Regionalklassen- und Tarifänderungen.