"Klackern" im Leerlauf... Ist dieses Geräusch normal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Klackern" im Leerlauf... Ist dieses Geräusch normal?

      Moin zusammen!

      Ich habe meinen Rio 1.4 nun ein paar Tage, er hat aktuell ca. 350km auf der Uhr (wird pfleglich ein und immer warm gefahren) und heute ist mir da etwas aufgefallen:

      Ich kam nach Hause und dann auf die spontane Idee, mir die Headlights des Wagens im Dunkeln doch selbst mal kurz von vorne anzusehen, sonst bekomm ich die ja nie zu Gesicht :D ;)

      Gesagt, getan: Motor laufen gelassen, ausgestiegen und... dann fiel mir dieses Geräusch auf. Ein "Klackern" würde ich es mal nennen wollen, recht hoch, metallisch und im Vergleich zum "eigentlichen Motorgeräusch" vor allem bei geöffneter Motorhaube auch recht laut. Damit ihr wisst, wovon ich rede, habe ich es mal versucht, mit dem Handy fix einzufangen:

      Bei offener Motorhaube: instaud.io/3dqS
      Bei geschlossener Haube: instaud.io/3dr4

      Ist das was ganz Normales, oder sollte ich mir da Sorgen machen?

      Danke für eure Antworten!
    • @Etil3
      Der 1.2er Motor ist ein völlig anderer Motor (Kappa2-Baureihe) als der 1.4er Motor (Gamma-Baureihe), aber das Klappern ist bei beiden normal.

      Kia schießt sich doch selber nicht ins Bein, gibt 7-Jahre bzw. 150.000 km Garantie und liefert Motoren aus, die schnell kaputt gehen! Solange Ihr die Wartungsintervalle einhaltet, und diese beim Kia-Vertragshändler machen lasst, gibt es keine Probleme was die Garantie angeht.

      PS: Ja man kann die Wartung auch bei nicht-Kia-Händlern machen lassen, ich würde es aber lassen (am Ende muss man selber BEWEISEN, dass der andere Händler 100% der Kia-Angaben eingehalten hat (was quasi unmöglich ist))... das Forum ist voll von Leuten, die damit böse Ihre Garantie verloren haben!

      PPS: Unser Rio (UB) (1.25er Motor, BJ. 2014) hat jetzt 91.5xx km runter und läuft wie am ersten Tag.
    • Danke euch für eure Antworten! Ich war einfach nur nicht sicher, da ich das Geräusch so in der Form von anderen Motoren nicht kannte.
      Es klingt ja auch nicht wirklich nach "hier ist was kaputt", sondern vielmehr vielleicht wie ein "Uhrwerk", das laufruhig und gleichmäßig vor sich hin klackert. Nur der helle und etwas lautere Klang hat mich stutzig gemacht.
      Wenn's normal ist, alles bestens.

      Weiß denn auch zufällig jemand, was genau das ist, was da klackt - also rein interessehalber?
      Klingt wie kleine Metallhebelchen, die sich hin und her bewegen, hat das vielleicht mit der Ventilsteuerung zu tun oder so?
    • Mr.T schrieb:

      Danke euch für eure Antworten! Ich war einfach nur nicht sicher, da ich das Geräusch so in der Form von anderen Motoren nicht kannte.
      Es klingt ja auch nicht wirklich nach "hier ist was kaputt", sondern vielmehr vielleicht wie ein "Uhrwerk", das laufruhig und gleichmäßig vor sich hin klackert. Nur der helle und etwas lautere Klang hat mich stutzig gemacht.
      Wenn's normal ist, alles bestens.

      Weiß denn auch zufällig jemand, was genau das ist, was da klackt - also rein interessehalber?
      Klingt wie kleine Metallhebelchen, die sich hin und her bewegen, hat das vielleicht mit der Ventilsteuerung zu tun oder so?
      Dein Motor müsste ein DOHC-Motor sein (DOHC = Double Overhead Camshaft), also ein Motor mit zwei oben liegenden Nokkenwellen.
      Was du dort eventuell hörst ist das aufeinandertreffen der Schlepphebel mit den Tassenstößeln

      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/41/Nockenwelle_ani.gif]

      DOHC-Animation
    • In einem anderen Forum schrieb ein User zu dem Thema (Stonic mit 1.4er Motor), das ihm die Werkstatt gesagt habe, das Geräusch käme von der "hydraulischen Steuerkette" und wäre normal. Obwohl ich mir unter einer hydraulischen Steuerkette nicht viel vorstellen kann. Vermutlich ist der hydraulische Steuerkettenspanner gemeint.
      Obwohl ich die Geräusche bei deiner Aufnahme bei offener Motorhaube schon recht laut finde.
    • Salve Mr.T,

      habe das gleiche Fahrzeug (2019er, 1.4er Rio) und hatte am Anfang auch dieses "Klappergeräusch" im Leerlauf registriert, genau wie bei dir besonders deutlich zu hören wen man bei laufendem Motor vorm Fahrzeug steht.
      Also zum Händler (für was hat man Garantie!):
      klare Angelegenheit, es sind die 4 EINSPRITZVENTILE die ja obenauf sichtbar sitzen und dieses Geräusch verursachen wenn sie mit sehr hohem Druck ständig auf u. zu gehen....zum Beweis hat er noch mit nem alten Schraubertrick eine lange Schraubenzieherklinge an eins der Ventile gelegt u. am Griff das Ohr dran: Klick-Klack, Klick-Klack......normales Arbeitsgeräusch....
      Also alles Bestens.

      Übrigens hört man die sehr aufwendig geführte Steuerkette überhaupt nicht und auch hat der Rio 1.4 KEINE Hydrostößel die klappern könnten, nur mal nebenbei bemerkt....


      Grüße, Jo
    • Neu

      Hallo die Runde,
      ich habe auch den Rio YB mit dem 1.4er Motor. Die ersten 3000 Km war fast gar nichts vom Motor zu hören und dann urplötzlich "schnatterte" es aus dem Motorraum (innen während der Fahrt deutlich zu hören) wie verrückt. Jedesmal, wenn die Drehzahl zwischen 2500 und 3000 Umdrehungen liegt, ertönt dieses Geräusch, egal ob warm oder kalt, Winter oder Sommer. Dafür ist dann im Leerlauf fast nichts von den Geräuschen zu hören.
      Ich bin auch gleich zur Werkstatt hin, die sagten mir dann nach genauerer Untersuchung, das die Einspritzventile diese Geräusche verursachen und dass das bei diesem Motor völlig normal sei. Ich habe (auch beruflich) schon viele verschiedene Autos gefahren, aber solche Geräusche hatte ich noch nie.
      Na ja, 6 Jahre Garantie hab ich noch, mal sehen was da noch passiert. 8)