Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... KIA hat mir die Freigabe der 16-Zöller original Alufelgen des Ceed JD / Ceed SW JD / Proceed JD erteilt, ohne Einschränkung. Ich hatte auch noch wegen der gleich großen Originalfelgen des Venga angefragt, aber die haben sie mir verweigert,,,

      Ich darf also die 16-Zöller mit Winterreifen auf dem GT fahren, werde mich aber bei der HG natürlich zurückhalten...

      LG Ingo
    • Das ist doch einfach,
      man hatte die Dinger im Keller, man bekam die geschenkt oder MEHR war nicht drin ...
      DeluxeWeissMetallic, Navi-Paket ausgebaut, LED-Fussraumbeleuchtung - drei Varianten schaltbar , Schmutzfänger vorne/hinten, PDC vorne, FSR14,
      Soundsystem 1500 WRMS, HU=S100, HT=A25.g, TMT=A165.g, SUB=SQX12, 4K=XL150c4, 1K=SPL1800c1 (Witson S100 Navi, AndrianAudio, Gladen)

      Digitales GasPedal [IMG:https://images.spritmonitor.de/647101_5.png]
    • ... na ja, ich denke, die Frage kann man durchaus sinnhaft beantworten und Rudi C liegt da durchaus richtig: Nachdem der Hagel vor vier Monaten meinem gerade mal ein Jahr alten Ceed SW JD den Garaus gemacht hat, liegen eben noch dessen kaum benutzte Winterräder in der Garage und da der Winter vor der Tür steht, habe ich bei KIA angefragt, ob man die auch für den GT verwenden darf, weil ich für den bislang noch keine hatte, und nachdem sie mir das gestattet haben, ist es nun so ... :)
    • @ISAR12
      Das ist ja mal interessant. KIA hat mir nämlich die Freigabe für die 16 Zoll Standard Winterstahlräder verwehrt.

      Sei doch mal so gut und stell uns bitte die Freigabeerklärung hier zur Verfügung. Mich würden nämlich die Details der Freigabe interessieren; mein TÜVer und mein KiaMann konnten nämlich auch keine Freigabe finden.

      Ist bestimmt im Einzelfall auch für andere interessant.

      Gruß Jostor
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • ... ich rede nicht von Stahlfelgen, das wäre in der Tat auf dem GT ja noch schlimmer als es so schon ist, sondern von den ganz regulären JD-Serienalufelgen, so wie z. B. auf Wikipedia abgebildet, wenn Du dort den KIA Ceed JD aufrufst.

      Ich hatte auf die Serienfelgen meines SW JD Winterreifen aufziehen lassen, weil ich ihn für die Sommerbereifung von Anfang an mit anderen Alufelgen ausgestattet hatte ...

      LG Ingo
    • Das macht ja nichts. Als ich meinen JD damals mit den Stahlwinterfelgen ausgestattet hatte, hat mir der Händler auch eine Freigabeerklärung von KIA mitgegeben, auf der neben sämtlichen Stahlserienrädern auch alle freigegebenen Kia-Alus samt Dimensionen tabellarisch verzeichnet waren. Dann hatte ich die irgendwann verdaddelt, aber mein TÜVler konnte sie mir noch mal ausdrucken. Ich hatte die später noch mal von irgend einem Forumsteilnehmer auch hier im Board wiedergefunden, war für dessen JD (andere Ausstattung Bremsen + Motor) auch etwas unterschiedlich, aber meine Felgen standen auch drauf.
      Insofern gehe ich davon, dass deine Freigabeerklärung für den CD ähnlich abgefasst ist.

      Wäre halt mindestens Indikativ für alle anderen schick, sich nen Überblick zu verschaffen.
      Zumal mir weder KIA noch mein TÜVler diesmal eine Freigabeerklärungen für die 16"-Zöller liefern konnten, der TÜVler nicht mal eine einzige Freigabe für irgendein Modell des CD für Vorgängerfelgen finden konnte.
      Wollte ich nicht glauben, bin dann noch zu GTÜ und Dekra, überall das selbe Ergebnis.
      Wenn die vielleicht zu doof sind, freigegebene und damit zugelassene Felgen zu finden, dann wäre die Freigabe, die Du hast, eine riesen Hilfe für alle, die bestimmt mehr oder weniger dieselben Erfahrungen wie ich machen dürften.
      Ich bin ja schon durch mit der Räder-Arie, aber wenn die alte Felge auch nur auf einer einzigen Freigabeerklärung miterscheint (und davon muss ich bei Serienrädern ausgehen) dann klopf ich bei Kia an und will das Geld für die neuen Felgen wiederhaben aufgrund Fehlberatung. Logisch oder?
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • 16 Zoll Stahlfelgen vom JD auf CD 1.4 T-GDI

      Hallo Gemeinde,

      ich hab meinen Ceed JD gegen einen neuen CD 1.4 Turbo getauscht. Der Händler meines Vertrauens sagte mir auf Nachfrage wegen Winterbereifung, es werden meine jetzigen auf Stahlfelge 205 55/R16 montiert. Es müssen nur die Luftsensoren getauscht werden.
      Aha, dachte garnicht das die alten Felgen passen und auch gefahren werden dürfen.
      Würde mich freuen, wenn es hier schon Erfahrungen geben würde.

      Danke und viele Grüße

      /edit Bandit: in bestehendes Thema verschoben, einfach mal lesen
    • @ET2019
      Mit dem Thema war ich inklusive Kia-Händler, Kia Deutschland, TÜV, Dekra und GTÜ reichlich beschäftigt. Ende vom Lied: Die für den JD zugelassenen bzw freigegebenen Stahlfelgen dürfen NICHT auf dem CD gefahren werden - leider! (Auch wenn sie auf die Nabe passen sollten.) Es gibt weder ABE, Gutachten noch Freigabe für den CD. Der widerrechtliche Betrieb führt zum Verlust der Betriebserlaubnis (Aussage TÜV). Man ist gezwungen, neue Felgen und die Sensoren zu beschaffen. Bisher vorhandene Winter-Bereifung, Dimension 205/55 R16 darf umgerüstet werden.

      @Cultraider
      In meiner COC sind nur und ausschließlich die 6,5J x 16 verzeichnet. Das Auto ist ursprünglich für die Niederlande konfiguriert worden. Die sind wohl nicht solche Felgenfetischisten wie wir Deutschen :P . Hatte ich beim JD auch, dass nur die 15 Zöller in der COC standen. Hatte deshalb im Winter immer die Freigabe für die 16er im Handschuhfach für alle Fälle.

      Und warum Stahlfelge?
      1. Nun ja, Stahlfelge plus schicker Radkappen ist kostengünstiger als Alus.
      2. In unseren Breitengraden ist der Winter gern nass bis matschig, da sieht ne Alufelge immer bescheiden aus.
      3. Ich hab keinen Bock, alle paar Tage groben Dreck wie zum Beispiel gefallene Laub aus den Speichen zu sammeln (wie mein Nachbar...)
      4. Und wenn Schnee etwas mehr liegt und man nicht sieht und nicht weiß, was im nächsten Schneehäufchen liegt, hat man sich die Alus ziemlich schnell ruiniert. Das wird teuer.
      5. Schon mal ne "Winter" - Alufelge nach dem Gebrauch von Schneeketten gesehen? Übelst.
      Das hält der dickste Schutzlack nicht dauerhaft aus.

      Deshalb für mich Stahlfelge. 8-)
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • @Jostor
      Zu 1: Aber nur minimal. Da wir auch auf der Suche sind, habe ich folgendes für uns beim Reifenhändler unseres Vertrauens gefunden: Alufelgen Ronal R56 in silber (wintertauglich) 6,5x16 ET50 79€/Stück mit ABE; Stahlfelgen SF Hyundai i30 gleiche Größe 48,30€/Stück mit ABE. Das sind gerade mal 120€ mehr für schicke Alus... und wenn dann noch orig Radkappen von Kia dazukommen, reduzieren sich die Mehrkosten auf 40-60€.
      Zu 2: Wir wohnen im Rheinland und fahren seit Jahrzehnten auch im Winter Alus... Bis auf ein Problem mit MB Felgen (die Sommerfelgen gammelten aber auch etwas) alles ohne Probleme!!
      Zu 3: 1x zur Waschbox und für einen € mit Hochdruck ... fertisch :D
      Zu 4: :kopfkratz:
      Zu 5: volle Zustimmung :super:
      LG Peter
    • So, die Winterräder sind montiert. Es sind, wie oben bereits geschrieben, die originalen Kia Magnit Black in 6,5 x 16 ET50 mit Hankook Winter i*cept RS2 geworden. Foto folgt. Felgen drauf, paar KM gefahren und RDKS wurden erkannt.

      Viel kann ich zu den Reifen noch nicht sagen, sind aber definitiv leiser als die 17 Zoll Sommer Michelin, die bei Auslieferung drauf waren!!! Bei uns sind im Fahrzeugschein und in der COC nur die 17 Zoll eingetragen, da Spirit vom Werk aus mit den 17 Zoll geliefert wird. Somit war eine ABE nötig.

      Falls jemand mal eine ABE für die originalen 16 Zoll für den CD sucht, ist angehängt.
      Dateien
      • ABE KIA 16Zoll.pdf

        (807,33 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Kia Ceed 1,4 T-GDI DCT Spirit
    • 3axap schrieb:

      ... und in der COC nur die 17 Zoll eingetragen, da Spirit vom Werk aus mit den 17 Zoll geliefert wird.
      Was hat das damit zu tun, dass der Spirit mit 17 Zöllern ausgeliefert wird? Wir haben die Platinum Edition, die ja auch mit 17 Zöllern ausgeliefert wird, und in der EG Übereinstimmungsbescheinigung stehen die 6,5x16 ET50 drin!!! Sogar 15 Zöller sind eingetragen, dürfen aber nicht montiert, weil wir die el. Feststellbremse haben, wie sie der Spirit ja auch hat!
      LG Peter
    • Normalerweise wird immer die kleinste zulässige Größe eingetragen. Die anderen stehen im CoC im Anhang. KIA macht das aber leider nicht immer so und trägt teilweise nur die ausgelieferte Größe ein.
      Aber deswegen ist die zusätzliche ABE nicht nötig. Denn die gekaufte Felge ist keine KIA Werksfelge, die in der Typgenehmigung steht, sondern eine ganz normale Zubehörfelge mit KIA Emblem auf der Nabenkappe. Da musst du die ABE immer mitführen und wenn die gefahrene Reifengröße nicht im CoC steht, muss meistens auch eine TÜV, Dekra, etc. Abnahme erfolgen. In diesem Fall ist es allerdings nicht nötig, da von der Vorführung befreit (Seite 3, Pkt.10).
      Also alles gut, solange du die ABE mitführst. Und das wäre auch nötig, wenn 16 Zoll in den Papieren stehen würden.