RDKS/TPMS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ???
      TPMS = englisch
      RDKS = deutsch
      Unterschied Bezeichnung = gar keiner !
      DeluxeWeissMetallic, Navi-Paket ausgebaut, LED-Fussraumbeleuchtung - drei Varianten schaltbar , Schmutzfänger vorne/hinten, PDC vorne, FSR14,
      Soundsystem 1500 WRMS, HU=S100, HT=A25.g, TMT=A165.g, SUB=SQX12, 4K=XL150c4, 1K=SPL1800c1 (Witson S100 Navi, AndrianAudio, Gladen)

      Digitales GasPedal [IMG:https://images.spritmonitor.de/647101_5.png]
    • @gomera-ceed
      Im Post 14 schreibst du von " Zubehör Sensoren" in deinen Sommeralus und im Post 31 wiederum von "original Kia Sensoren" in den Sommeralus. Welche sind den nun verbaut?

      Habe mir eben Zubehör Winter-Kompletträder im Netz angeschaut, bin nur mit den Zubehör RDKS etwas unsicher. Mein freundlicher hat mit ein Angebot über 16" Zoll Stahlräder gemacht, das kommt gar nicht in Frage. Warte nun auf ein Angebot mit Alus und vernünftigen Reifen.
      Kia Ceed 1,4 T-GDI DCT Spirit
    • andreas75 schrieb:

      Hallo, seit Februar 2019 habe ich nun einen Ceed SW Spirit 1,4 T-GDI, so langsam will ich mich um Winterreifen und Felgen kümmern. Was für ein RDKS könnt Ihr mir empfehlen, bei KIA im Zubehörprogramm ist es mir mit über 330€ zu teuer, das muss doch auch in gleicher Qualität günstiger gehen.
      Also ich habe RDK Sensoren von VDO drin. Die kommen passend zum Ceed SW (JD) - oder auch auf ein anderes Auto welches man will - programmiert! Die werden in die Felgen eingesetzt, Reifen drauf und das Auto erkennt die nach ein paar Metern!

      Ich habe für die Sensoren bei meinem Reifenhändler ca. 130 - 140,00 EUR gezahlt! Genau weiss ich das gar nicht mehr!

      Die Original Teilenummer (ohne Gewähr) von Kia ist glaub ich 52933B1100. Die hab ich damals von dem Kia Händler hier bei mir ums Eck bekommen. Ob die stimmen, weiß ich aber nicht, da ich nicht ohne Grund den Kia Händler bei mir meide.

      KiaProCeedGt1989 schrieb:

      Die neuen Ceed haben ein anderes.
      Das ist nicht zu 100 % richtig. Meines Wissens haben die neuen Ceed ab 2018 (also CD) genauso ein aktives System (also mit Sensoren in der Felge) wie der Ceed JD.

      Erst beim XCeed ist ein passives System (Erkennung des Radrucks über die Radumdrehungen im ABS Sensor) verbaut. So meine ich es gelesen zu haben.

      LG BenClaPas
      Kia Ceed Sportswagon JD 1.6 GDI in Be Dark Gun Metal (Winchestergrau)
      Premium+
      NSW, 7 Zoll Navi + Kamera, MultiFunk-Lederlenkrad, Bordcomputer, Alarmanlage, AppleCar- u. AndroidPlay,Teil-Leder, dunkle Scheiben, Kurvenlicht,elektr einstellbare und elektr anklappbare Spiegel,16 " Alus in Bi-Color, doppelter Ladeboden, Sitz- und Lenkradheizung, Türgriffe und Mittelkonsole Klavierlack, Elektr. Lordosen-Einstellung
      K - Embleme, GT Line Heck, abnehmbare AHZV von HAK
      EU Import aus CZE
    • Hi,
      also die OE-Sensoren kosten lt. Kia (WWW) im Set 330 EUR,
      mein Freundlicher :D hat sie mir für 240 EUR angeboten.
      Mein Reifenfachbetrieb des Vertrauens verschafft mir jetzt Aftermarket- Sensoren:
      AUTEL MX 433 MHz (programmierbar) für ca. 165 EUR.

      Und diese Rechnung passt in etwa zu BenClaPas Zahlen.
      Unglaublich, was da für Kohle gemacht wird.

      Gruß Jostor
      :thumbsup: 09/2019: KIA Ceed Sportswagon (CD) 1,4 T-GDi DynamicPlusLine, Pentametal Metallic (MY2018,1260/AER, NL-EU-Import) 8)

      Plus: Navi-Panzerglas, Needit Park Mini elektron. Parkscheibe, TraficGard Gepäck-Trenngitter, Laderaum-Motiv-Gummiwanne, Ladekantenschutzfolie, Kemo Marderschreck
      Spritmonitor.de

      :bye: vorher: Kia Cee'd SW 1.6 GDi Businesspack, Dark Gun Metall (JD, MY2012, 1260/ADA, NL-EU-Import)
    • Hallo zusammen,

      vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen.
      Ich habe am vergangenen Samstag meinen neuen Ceed SW 1.4 T-GDI beim Händler abgeholt und mache mich gerade noch mit den technischen Details vertraut. Die Handhabung ist zwar weitestgehend intuitiv, aber beim RDK-System stoße ich gerade an meine Grenzen.
      Laut zahlreicher Webseiten verfügt der Wagen über ein direktes RDKS, wovon ich auch im Vorfeld ausgegangen bin, aber im Bordcomputer selbst erkenne ich keine Möglichkeit die Reifendrücke digital anzeigen zu lassen.
      Lediglich über die hier bereits thematisierte Taste am Armaturenbrett links vom Lenkrad kann beim Gedrückt-Halten eine Kalibrierung erfolgen.
      Kann es sein, dass die neuesten Modelle also doch "nur" ein indirektes RDKS verbaut haben und ich mir den Kauf von entsprechenden Sensoren für die Winterreifen sparen kann?

      Gruß
      Arminia03
    • Haben die das RDKS System beim Ceed (CD) gewechselt? :kopfkratz:

      Kommt es dann auf das Modelljahr an? :kopfkratz:

      Jostor fährt nen Ceed (CD) mit Sensoren in den Felgen (also Direkt) und Arminia03 wahrscheinlich auch nen Ceed (CD) mit indirektem System ?!?!?

      Oder liegt das an dem EU Fahrzeug von Jostor???

      Hier müsste man mal wirklich das Baujahr bzw den Bau-Monat vergleichen!
      Kia Ceed Sportswagon JD 1.6 GDI in Be Dark Gun Metal (Winchestergrau)
      Premium+
      NSW, 7 Zoll Navi + Kamera, MultiFunk-Lederlenkrad, Bordcomputer, Alarmanlage, AppleCar- u. AndroidPlay,Teil-Leder, dunkle Scheiben, Kurvenlicht,elektr einstellbare und elektr anklappbare Spiegel,16 " Alus in Bi-Color, doppelter Ladeboden, Sitz- und Lenkradheizung, Türgriffe und Mittelkonsole Klavierlack, Elektr. Lordosen-Einstellung
      K - Embleme, GT Line Heck, abnehmbare AHZV von HAK
      EU Import aus CZE
    • Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

      Ich habe heute auch noch folgende Rückmeldung seitens KIA Deutschland (via Facebook) erhalten:
      "Hallo, da helfen wir dir doch gerne weiter! Das passive Reifendruckkontrollsystem ist serienmäßig verbaut. Das aktive System hingegen ist lediglich bei der Ausstattungslinie Platinum serienmäßig dabei. In Verbindung mit dem Technologie-Paket sind die aktiven Sensoren auch für Spirit und GT Line verfügbar."

      Es wundert mich trotzdem, dass man über die HSN/TSN-Abfrage im Netz und auch bei einem Reifenhändler vor Ort eine andere Auskunft erhält... etwas irritierend das Ganze.
      Da ich selbst aber keinen "besonderen Vorteil" in einem aktiven RDKS sehe, freue ich mich über das gesparte Geld.
    • @Daniel13
      Darum gehts doch gar nicht. Die paar Kröten tun uns nicht wirklich weh, aber was soll dieser Mischmasch? Entweder alle aktiv, oder alle passiv und fertig!! Das passive System geht ja über die ABS Sensoren und funktioniert bei meinem Mini Cooper gut. Ab 0,5 bar Druckverlust wird gemeckert :D Außerdem ist es bedeutend billiger und wahrscheinlich auch weniger störanfällig. Einziger "Nachteil" ist, dass man den Reifendruck nicht abrufen kann ... Aber wer braucht das schon?
      LG Peter
      Kia Ceed CD Platinum 1,4 GDI, EZ: 06/2019