Assistenz-Systeme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Assistenz-Systeme

      Hallo,
      ich hatte vorher einen Rio UB (Diesel, 90 PS), welchen ich leider auf der Autobahn zerlegt habe. In voraussichtlich 2 Wochen bekomme ich meinen neuen Rio YB (Platinum, Benziner, 120 PS).

      Was mich jedoch etwas irritiert ist, dass der neue Rio ein Radar hat (Notbremsassistent), aber kein Abstands-Tempomat. Warum?
      Das gleiche ist mit der Kamera, aber keine Verkehrszeichenerkennung.

      In "größeren" KIA-Modellen sind diese Funktionen doch auch verfügbar, also gibt es eine Software dafür. Die Hardware ist auch im Rio verbaut. Warum bekommt man diese Features nichtmal gegen Aufpreis?

      ...und dann habe ich gerade noch gelesen, dass es die Kühlfunktion des Handschuhfachs nicht mehr gibt. Warum? Die fand ich toll :( .

      Ich habe da noch ein paar Fragen:
      1. Ist die Reifendruck-Kontrolle immer noch aktiv (Sensor), oder inzwischen Passiv (errechnet über das ABS)?
      2. Kann man sich im Navi Radaranlagen anzeigen lassen? Ich habe irgendwo gelesen dass es ein TomTom-Navi ist. Da sollte das dann doch eigentlich gehen, oder?
      3. Greift der Spurhalteassistent wirklich nicht ein? Dann wäre das doch nur ein Spurhalte-Warner und kein Assistent, oder verstehe ich das falsch?
      4. Wann schlägt der Müdigkeits-Sensor alarm? (Kopf sackt ab, Wagen zieht rüber, ... ? )

      Gruß, Holle
      2015´er Rio UB Spirit 1.4 CRDI (ISG) mit Technik-Paket :D ...aber ohne Pause-Button am Radio 8|
    • Glückwunsch zum neuen Rio. Habe auch den Platinum und liebe es auch nach über einem Jahr noch, mit ihm zu fahren (was ich vom UB nicht immer behaupten konnte).

      Grundsätzlich dürfte die Philosophie sein, dass ein Kleinwagen mittlerweile zwar an der Mittelklasse kratzen, ihr aber keine direkte Konkurrenz machen darf. Schließlich soll der potenzielle Ceed-Käufer nicht auf den Rio ausweichen, weil dieser die Ausstattungsmerkmale der nächsthöheren Klasse hat. Der Kleinwagenkunde soll den Kleinwagen kaufen, weil er ausgestattet ist wie die Großen. Es soll nicht der Mittelklassekunde den Kleinwagen kaufen, weil dieser ausgestattet ist wie die Großen. Marketing eben.

      Ob es bei den genannten Funktionen wirklich nur einer Softwareausstattung bedürfte, ist fraglich. Vermutlich aber schon. Bei der Verkehrszeichenerkennung nervt es mich auch, aber hier gilt wieder Obiges.

      zu 1.: Die ist (Gott sei Dank) indirekt über ABS. Keine Sensoren in den Rädern nötig.
      zu 2.: Irgendwo hier hat mal jemand geschrieben, dass das nur geht, wenn man das System mittels Hotspot mit dem Internet verbindet. Habe es aber noch nicht weiter ausprobiert.
      zu 3.: Spurhalteassistent ist nicht die richtige Bezeichnung, es ist ein Spurverlassenswarner. Und genau das macht er auf Basis von Kameradaten.
      zu 4.: Hat der Rio überhaupt einen? Der Stonic hat einen, aber der Rio mnW nicht. Oder wurde das mittlerweile nachgerüstet?
    • Zu 1 sagt die BA aber in 6/28: "...Alle Räder sind mit einem Reifenluftdrucksensor ausgerüstet, der sich im Reifen unter dem Ventilschaft befindet". Ich mag mich irren, aber mW hat kein Fahrzeug im Hyundai-Konzern ein passives TMPS, jedoch High- und Low-Variante des aktiven Sytems.

      Zu 2: Es sind Here-Maps mit TomTom Live-Diensten. Die Dienste funktionieren nur mit Internetverbindung. Das Navi funktioniert natürlich auch ohne Internetverbindung.
    • Das mit dem Marketing kann aber schnell nach hinten los gehen, denn die Konkurrenz hat im Kleinwagen-Segment z.B. Abstands-Tempomat.
      Ein Freund von mir fährt einen Seat-Leon. Da werden die vorhandenen Sensoren auch richtig genutzt (Verkehrsschild-Erkennung, Abstands-Tempomat,...).
      Der hat sogar eine Funktion, welche ich für sehr sinnvoll halte:
      Wenn der (aktive) Spurhalteassistent eingreifen muss, dann wird der Fahrer aufgefordert das Lenkrad zu halten. Kommt er der Aufforderung nicht nach piepst es. Reagiert er immer noch nicht bremst das Auto kurz an. Wenn dann immer noch nicht reagiert wird schaltet sich die Warnblinkanlage ein und das Auto hält an.
      ...allea eine reine Software-Lösung, ohne das irgendwelche zusätzliche Hardware benötigt wird.
      Es wäre schön wenn KIA die verbaute Hardware auch besser nutzen würde.

      Ich bin heilfroh, dass KIA endlich vom aktiven RDKS zum passiven gewechselt hat. Das aktice System hat oft schon beim korrekten Luftdruck rumgezickt. ...ganz zu schweigen von den unnötigen Kosten.

      Laut einer Liste über die neuen Features soll die Platinum-Edition über eine Müdigkeits-Warnung verfügen. Ist gerade schlecht mit einem Link, da ich gerade per Smartphone online bin.

      Kann es kaum erwarten bis ich meinen neuen Rio habe :rolleyes: .
      2015´er Rio UB Spirit 1.4 CRDI (ISG) mit Technik-Paket :D ...aber ohne Pause-Button am Radio 8|