Kosten der Inspektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe nun eine KIA Werkstatt in der Nachbarstadt.

      Mit Öl wollen die 230€ haben, ohne um die 150€. Mich würde aber nicht wundern, wenn das Auto nur grob angesehen wird und das Öl drin bleibt, und die mir nur den Kanister leeren. Was soll ehrlich gesagt denn auch am Auto dran sein?

      Die erste Inspektion ist doch nur Geldmacherei. Das Öl bei 2600km wechseln ist ein Witz. Und für alle die jetzt kommen mit UUUUhhh, ist so wichtig von wegen
      Alterung, das Öl ist jetzt schon ein Jahr alt usw., Blödsinn. Wenn das nun ein Hochleistungsmotor wäre, OK, aber nicht so. Habe bei meinen Motorrädern mit über 10000 Touren und hart gefahren, auch nie Probleme wenn das Öl mal zwei Jahre drin war. Das ist alles nur Hokuspokus der Öl- und KFZ-Industrie.

      Hatte vorher, bzw. ist ja das Auto meiner Frau, einen Lancia Y, 20 Jahre alt, 1,1L Hub. Fahrleistung jährlich von ca. 1500km. Hatte letztes Jahr einen Ölwechsel gemacht, davor der lag da ca. 8 Jahre zurück, kein Ölschlamm oder so. Der den gekauft hat, war ein Lancia Liebhaber und hat den Motor erst einmal zerlegt. Laut seiner Aussage war nichts dran, alles Tipitopie.
      Gruß
      Stefan



      Früher war ich schizophren, heute sind wir geheilt *och*

      Fehlende Bremskraft wird durch Wahnsinn ersetzt
    • Vor zwei Tagen war er nun in der Werkstatt.
      Erste Inspektion, ÖL hatte ich mitgebracht.
      Beide Birnen vorne gewechselt, hatte ich mitgebracht.
      Neuen Ceed in Vollausstattung als Leihwagen.
      Alles zusammen für 137€.
      Ich denke das ist voll OK. Ein super Service.
      Gruß
      Stefan



      Früher war ich schizophren, heute sind wir geheilt *och*

      Fehlende Bremskraft wird durch Wahnsinn ersetzt
    • Der Preis ist ansich ja ganz ok, aber der Preis wäre noch niedriger gewesen, wenn du auch deinen eigenen Leihwagen mitgebracht hättest
      Gruss Rudi C
      DeluxeWeissMetallic, Navi-Paket ausgebaut, LED-Fussraumbeleuchtung - drei Varianten schaltbar , Schmutzfänger vorne/hinten, PDC vorne, FSR14,
      Soundsystem 1500 WRMS, HU=S100, HT=A25.g, TMT=A165.g, SUB=SQX12, 4K=XL150c4, 1K=SPL1800c1 (Witson S100 Navi, AndrianAudio, Gladen)

      Digitales GasPedal [IMG:https://images.spritmonitor.de/647101_5.png]
    • @Dr.Sentinel
      Finde ich nicht verwerflich, wenn man das mitbringt und die Werkstatt sich darauf einlässt - ABER - so selbstvertständlich finde ich das seitens der Werkstatt nun auch nicht, könnte sehr gut verstehen, wenn eine Werkstatt mitgebrachtes Öl oder Birnen (beigestelltes Material) nicht akzeptiert.

      Einfache Begründung - geht mal mit einem Stück Fleisch und Kartoffeln in ein Steakhaus und lasst Euch das zubereiten ;)
    • Moin.....

      2 Jahre, Birnenwechsel, hat der User sich evtl andere einbauen lassen? Wie das so viele hier machen, nur das die meisten sei dann selbst einbauen? Almera..... ich glaube du wirst nie verstehen das man sich evtl erstmal genau schlau machen sollte bevor man solche Kommentare wie deinen raushaut...., achso und die Lebensdauer von modernen Abblendlicht Leuchtmitteln ( wobei Dr. Sentinel ja nichtmal geschrieben hat welche ) ist eh bei ca 2 Jahren, alles was länger hält ist gut.

      Gruß
      aXEL
    • Stone schrieb:

      Du weißt nicht wie viel Betriebsstunden die Birnen gehabt haben. Scheinwerfer wechselt man auch auf beiden Seiten gleichzeitig.
      Warum wechselt man beidseitig gleichzeitig ??

      Habe am Firmenwagen in drei Jahren drei mal die linke Birne gewechselt - die rechte Birne hält seit drei Jahren.
      Den Scheinwerferwechsel am Corsa meiner Tochter wegen Steinschlag im Plexiglas habe ich auch n ur auf der Seite gemacht, die defekt war...
    • Ich habe die Erfahrung gemacht das meistens die andere Seite nach nicht allzu langer Zeit auch kaputt geht. Heißt ich habe länger Ruhe.

      Dieses mal werde ich auch beide Seiten wechseln wenn eine Birne stirbt weil ich auf die Nightbreaker von Osram wechseln will. Ich finde diese besser als ich jetzt drin habe.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • Um mal Klarheit reinzubringen. Der Leihwagen war kostenlos. Die Birnen sind meiner Frau zu dunkel, sind nun Bosch Plus 120 Gigalight. drin. Testsieger Auto Motor Sport von 2017. Haben aber den Nachteil, dass sie nur eine ca. Lebensdauer von 350h haben.

      Da man seit 2006 bei neu konstruierte KFZ die Birnen mit Bordwerkzeug wechseln können muss, müsste eigentlich jede Werkstatt einen kostenlosen Wechselservice anbieten. Beim Rio 4 kommt man so gut wie nicht an die linke Birne, da da ein Sicherungskasten vorsitzt. Wechseln sollte man immer beide, da die Lichtfarbe extrem abweichen kann. Kann man bei dieser Jahreszeit oft sehen. Auto ist seit fünf Monaten neu, um da Fragen vorzubeugen, ist eine Tageszulassung.

      Ach ja, irgendwer macht es immer mit dem mitgebrachten Öl, wollen ja den Rest verdienen. Würde da nicht ein Liter Öl 20€ oder mehr kosten, würde ich es auch dort kaufen. Da kann man nur sagen selber Schuld. Wenn ich für sehr gutes Öl inkl. Porto für fünf Liter nur 18€ bezahle, was dürfte es da für die Werkstatt im 500l Fass kosten? Also, wenn ich 10€ pro Liter in der Werkstatt bezahlen, müsste wäre dies OK, aber nicht mehr.
      Gruß
      Stefan



      Früher war ich schizophren, heute sind wir geheilt *och*

      Fehlende Bremskraft wird durch Wahnsinn ersetzt
    • Guten Morgen

      Gestern stand mein Rio zur 30.000er Inspektion in der Werkstatt! War zum ersten mal positiv überrascht: 132,16 Euro

      Allerdings waren die Lohnkosten schon durch ein "Sparpaket" bezahlt und das Öl habe ich selbst angeliefert!

      Hatte zwar gesagt, dass die Scheibenwaschanlage nicht aufgefüllt werden soll, auf der Rechnung standen aber trotzdem 1 Liter von der Soße für 2,xx + Steuer! Und das Navi-update wurde nicht automatisch ausgeführt. Jetzt muss ich noch mal hin, aber sonst war alles in Ordnung!
    • Heute 15.000 km Inspektion nach 12 Monaten und echten 14.971 km gemacht.

      Platinum 1.0 120 PS, Öl selber mitgebracht (danke an das Forum, habe ich hier gelesen) und 50 Euro gespart :-))

      Gesamtkosten 139,31 € inkl. MwSt (eigentlich nur ein Öl- und Ölfilterwechsel und Scheinwerfer eingestellt) + 22,38 € für 5l Öl vorher selber gekauft.

      Navi- und Softwareupdate wurde auch gemacht (seit heute zeigt meine Software die umliegenden Tankstellen inkl. Echtzeitpreis an, wenn das Handy einen Hotspot gibt, das hat mir bisher gefehlt!! - Zu finden unter Informationen / Live-POI

      Der Innenraum wurde gesaugt (haben die einfach so gemacht, war nicht wirklich dreckig, aber trotzdem nett), Gutschein für eine Autowäsche wurde auch noch dabei gegeben. Bin mit Preis und Leistung zufrieden.
    • Hallo zusammen,

      habe meinen Rio 1.0T 120PS GT-Line heute bei Km 14290 zur ersten Inspektion gebracht. 210€ bezahlt, davon netto 106€ Arbeitskosten, 71€ Material plus Märchensteuer. Außer der Reihe wurde der Endschalldämpfer angepasst, weil er bei untertourigem Anfahren an der Anhängerkupplung anschlug. Das Klappern bei hoher Geschwindigkeit wurde durch die Anpassung der Unterbodenklammern beseitigt. Das Naviupdate habe ich noch nicht kontrolliert, steht aber auch auf der Serviceliste. Bis auf den Literpreis von 16,5€ beim Öl alles top. An irgendetwas müssen die Jungs ja was verdienen :D

      Gruß Ingo
    • 1,4 Automatik

      Hatte diese Woche die 45.000 km Inspektion, Gesamtkosten 238,14 EUR.

      Was mich verwundert hat, beim Reifenwechsel (in einer anderen Werkstatt, weil günstiger) wurde ich darauf hingewiesen, dass die Bremsen vorn runter sind.

      Habe das beim Abgeben des Autos mitgeteilt, und auf den Anruf wegen den Kosten gewartet. Kam nix.

      Beim Abholen wurde mir dann gesagt, die Bremsen seien noch gut, wie ich darauf komme. Habe dann gesagt, dass mir das die andere Werkstatt gesagt hat. Daraufhin fragt er mich wie lange ich schon aus der Schule bin. Etwas verdutzt über diese Frage (was ihn ja mal gar nix angeht), frage ich zurück was das damit zu tun hat.
      Blafft er mich an, seit wann man eine Frage mit einer Gegenfrage beantwortet. Hab ihm dann gesagt, ich mache das so.
      Hat mich dann erstmal seltsam angeschaut, und mir dann erklärt, das früher in der Schule, wenn man die Mädchen ärgern wollte man mit dem Fingernagel über die Tafel gefahren ist ?( , und wenn die Bremsen runter wären, würde es auch so ein Geräusch geben.

      Habe mir beim gehen dann die Bremsen angeschaut (hatte auf die andere Werkstatt vertraut und vorher nicht geschaut, da ich ja eh zur Inspektion musste).
      Also für mich sehen die Bremsscheiben schon ziemlich runtergefahren aus.
      Allerdings aufgrund dieses Erlebnisses ist diese Zweigstelle für mich absolut Inkompetent. Schon aufgrund der Art und Weise wie er mir das versucht hat zu erklären.

      Die Frage ist kann ich das auch in einer anderen Werkstatt machen lassen, oder ist dann die Garantie weg? Und kennt noch jemand eine andere Kia Werkstatt in der Nähe von Aschaffenburg, die einigermaßen kompetent ist für die nächste Inspektion? Nach Frankfurt möchte ich jetzt nicht unbedingt fahren, zumal die jetzt auch zur Staab Gruppe gehören.
    • Wieso machst Du die Kompetenz eines Mechanikers oder gar einer ganzen Werkstatt am verbalen Verhalten eines Mitarbeiters fest?
      Für mich klingt das stark nach einem wunderschönen Beispiel für das, was uns Friedemann Schulz von Thun lehren wollte...

      Und was ist denn nun mit den Bremsen? Verschlissen, oder nicht? Hast Du das beurteilt? Kannst Du das beurteilen?
      Wenn die noch nicht runter sind, würde ich eher die Werkstatt meiden, die das behauptet hat und dankbar sein, dass die Kia Werkstatt erwartete Kosten beim Kunden gar nicht erst hat anfallen lassen.

      Haben sie Dich aber mit verschlissenen Bremsen vom Hof fahren lassen, würde ich mir tatsächlich eine andere Werkstatt suchen.
      Wenn du'n Experte sein willst, musst Du den kleinen Finger hoch halten. Je höher du den Finger hältst, desto'n größerer Experte bist Du.