Alles zu Winterfelgen, Winterreifen- und Empfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles zu Winterfelgen, Winterreifen- und Empfehlungen

      Hallo zusammen,

      Wir waren auf der Suche nach schönen Felgen für den Winter in 16" für unseren Picanto GT-LINE 1.0 T-GDI.
      Wir haben bei keinem Reifen Händler wo wir angefragt haben passende Felgen bekommen weil nirgends der picanto mit 1.0 T-GDI gelistet oder bekannt ist.
      Daher haben wir jetzt erstmal die 14" Kombi vom KIA Händler genommen :thumbdown:

      Hat hier jmd einen Picanto GT-LINE mit 1.0 T-GDI und schönen 16" Felgen von Drittanbietern?

      Schöne Grüße
      Max
    • Moin....

      Da der 1,0 T-Gdi noch relativ neu ist, haben sich die Felgenhersteller die Motorvariante vermutlich noch nicht zu Herzen genommen, ab und an hilft es da einfach mal die passende ( für JA zb 1,2 L zugelassene ) Felge raus zu suchen und den Felgenhersteller zu kontaktieren. Hatten wir auch schon gemacht und hatten innerhalb von ca 2 Stunden ein entsprechendes Gutachten, direkt vom Felgenhersteller.

      Gruß
      Axel
    • xstream99 schrieb:

      Daher haben wir jetzt erstmal die 14" Kombi vom KIA Händler genommen
      Moin - hätte dazu mal eine Frage - welche Rad-Reifenkombi ist denn überhaupt gestattet bei Winterreifen ?

      Habe für meinen GT-Line 1.2L in der Fahrertür mehrere Reifendruckangaben für Rad-Reifenkombinationen - kann ich die im Winter fahren oder ist das nur ein Universaletikett für die gesamte Picanto-Reihe ?

      Denke über Winterreifen auf Stahlfelge nach anstelle der Ganzjahresreifen auf den 16" Felgen.

      :)
    • Moin....

      mal ganz ehrlich, die Frage nach Marke Größe usw, kann keiner wirklich beantworten. Viele kaufen eh das was sie vorher haben wollten. Ist und bleibt halt eine Glaubensfrage wie bei allen Reifen, egal ob Sommer, Winter oder gar Ganzjahres....

      Daher ist der Hinweis grundsätzlich nicht falsch mal in die anderen Bereiche zu schauen. Ich für meinen Teil fahre Falken Eurowinter auf meinem Sportage und bin damit völlig zufrienden, allerdings gibts bei uns im Flachland eher kaum Schnee und Glatteis, ich muss sie halt drauf machen. 20 Jahre auf Sommerreifen war ich vorher unfallfrei.....

      Gruß
      Axel
    • Moin.

      Um den Hintergrund meiner Frage zu verdeutlichen, hole ich mal kurz aus ... und muss ein Fremdfabrikat ins Spiel bringen (ich hoffe, dass ist okay :/ )...:

      Aaaalso: Ich fuhr mal einen Fiat 500 (312). Dort hatte ich Fulda (Kristall Montero) Winterreifen drauf, weil ich mit Fulda bei auf meinen vorherigen Autos immer gut zurecht gekommen bin. Wie du schon sagst, das ist eine Glaubensfrage - in Testberichten waren die Fuldas immer im Mittelfeld, ich fand sie aber gut.

      Auch bei dem Fiat 500 (312) waren sie gut - allerdings übersteuerte der Kleine auf geschlossener Schneedecke recht stark.
      Nach Rücksprache mit meinem damaligen Reifenhändler, haben wir dann als Lösungsvorschlag nach Reifen ohne V Profil geschaut und sind so beim Dunlop (SP Winter Response) gelandet, einer der wenigen Reifen ohne V Profil seinerzeit..und haben den dann noch mit minimalen Spurverbreiterungen auf der Hinterachse bestückt, womit das Überstueern dann deutlich gemildert wurde.[/size]

      Meine Frage als Themestarter zielte genau auf solche Erfahrungswerte ab. Nach Winterreifentests kann ja jeder gucken ;) - aber das ist ja schließlich ein Forum hier :) .

      Gruß
      a3kornblume

      P.S.: Wenn der Thread hier offen bleibt, werde ich meine Erfahrungswerte nachtragen, sobald ich sie habe. Danke :thumbup: .
    • Moin,

      feisalsbrother schrieb:

      zu dem Thema gibt's schon Beiträge im BA- und TA-Bereich, einfach mal schlau lesen.
      Ja, gibt es :super: Genau da habe ich mich informiert um auch nur ansatzweise Daten zum Reserverad zu bekommen und habe eines bemerkt - beim JA ist alles anders ... sogar je nach Modell (Attract/DreamTeam/Spirit/GT-Line/X-Line)

      a3kornblume schrieb:

      Hat schon jemand Winterreifen-Erfahrung gesammelt mit dem Kia Picanto (JA)?
      Erfahrungen? Nee, nicht ganz ... wenn man grundsätzlich einen Satz Winterreifen kaufen will, fängt der Spaß schonmal mit der Felge an - die ist mal völlig anders als beim BA bzw TA. Kein einziger Radsatz vom BA und TA würde demnach beim JA erlaubt sein - finde einen Thread dazu deswegen auch sinnvoll.

      Die Sensoren sind vermutlich alle gleich, beim GT-Line müssten die ebenfalls passiv sein. Als Felgen/Reifenkombis für den Winter wären
      - 5,5Jx14ET45 mit 175/65R14/86T oder
      - 6Jx15ET51 mit 185/55R15/86H oder
      - 6,5Jx16ET51 mit 195/45R16/84V möglich, halt je nach der zulässigen Größe in der COC.

      Habe selber nach Winterreifen gesucht, gibt nicht alle Hersteller mit diesen Größen, wollte für mich aufgrund von sehr guten Erfahrungen mit dem Sportage QL die gleichen Ganzjahresreifen beschaffen - leider gibt es die nicht in 195/45R16/84V für den JA/GT-Line.

      Bei Winterreifen wird es ähnlich sein, denke man muss schauen welche Rad-Reifenkombi überhaupt machbar ist. :)
    • Burschi schrieb:

      (...)Bei Winterreifen wird es ähnlich sein, denke man muss schauen welche Rad-Reifenkombi überhaupt machbar ist.
      Danke.

      Wenn 'unser' Picanto da ist, werde ich mal zum Reifenhändler umme Ecke fahren und schauen, was er dann anbietet.

      (Übrigens: Ich war neulich schon dort - er wollte aber erst Angebote machen, wenn ich mit dem Auto vor Ort bin, weil es wohl kompliziert wäre, für KIA was zu bestellen ... er bezog sich da auf die Felgen... :noahnung: ).

      Gruß
      a3kornblume
    • a3kornblume schrieb:

      Wenn 'unser' Picanto da ist, werde ich mal zum Reifenhändler umme Ecke fahren und schauen, was er dann anbietet.
      Der Reifenhändler wird dir genau das anbieten, was er gerade hat oder wo er das meiste verdient. Den Weg würde ich keinesfalls nehmen.
      Versuche dich schlau zu machen und nenne dem Reifenhändler 3 Möglichkeiten. Dann wird er einen aus deinem Vorschlag auch nehmen, frag warum er genau den nimmt.
      Dann findest du recht schnell heraus, ob er dir nur was verkaufen will, oder ob er sich auskennt.
      Mit den Felgen ist es so, wie Bandit es geschrieben hat, dauert halt ein wenig.
      Gruss Rudi C
      DeluxeWeissMetallic, Navi-Paket ausgebaut, LED-Fussraumbeleuchtung - drei Varianten schaltbar , Schmutzfänger vorne/hinten, PDC vorne, FSR14,
      Soundsystem 1500 WRMS, HU=S100, HT=A25.g, TMT=A165.g, SUB=SQX12, 4K=XL150c4, 1K=SPL1800c1 (Witson S100 Navi, AndrianAudio, Gladen)

      Digitales GasPedal [IMG:https://images.spritmonitor.de/647101_5.png]
    • a3kornblume schrieb:

      Übrigens: Ich war neulich schon dort - er wollte aber erst Angebote machen, wenn ich mit dem Auto vor Ort bin, weil es wohl kompliziert wäre, für KIA was zu bestellen ... er bezog sich da auf die Felgen...
      Ja, klar, ist nachvollziehbar.

      Für mein Reserverad musste ich die Stahlfelge auch selber besorgen, der Händler hatte keine Infos dazu und als ich ihm die Daten aus der COC genannt hatte meinte er "da geht nur Alu, Stahl hab ich nicht gelistet"

      Wenn Du Winterreifen auf ALU haben willst, das ist relativ simpel - 5,5Jx14ET45 und 6Jx15ET51 und 6,5Jx16ET51 würden jeweils mit 100er Lochkreis (4 Löcher) passen (je nach Ausstattung/Variante) und der JA hat ja Radmuttern.

      Die Felgen aus Alu gibt es problemlos bei ALCAR, auch bei Stahlfelgen findest Du alles, was Du für den JA brauchst, bei ALCAR.DE - auf der Seite kannst Du genau abchecken, was für den JA bei welcher Motorisierung erlaubt ist und es gibt gleich die Datenblätter und ABEs dazu zum Download.
      ;)
    • Burschi schrieb:

      (...)Als Felgen/Reifenkombis für den Winter wären

      - 5,5Jx14ET45 mit 175/65R14/86T(...)
      Ich hab mich jetzt inzwischen mal in Sachen 14 Zoll Winterräder schlau gemacht. Angefragt habe ich bei Reifenhändlern und in unserem KIA Autohaus.

      Mir wurden sowohl Stahl- als auch Alufelgen angeboten. (Bei den 14" Felgen ist der Preisunterschied zwischen Stahl und Alu momentan gar nicht sooo groß - teilweise unter 80 Euro, je nach Angebot.)

      Was ich spannend finde ist der Tragfähigkeitsindex "86T". Bei unserem Picanto steht sowohl im 'Fahrzeugschein' als auch in der CoC Bescheunigung "86T". Ausgerechnet der KIA Händler, wo wir das Auto gekauft haben, bietet uns "82T"-Bereifung an, die wohl ausdrücklich von KIA für eben den Picanto angeboten wird. Hmmm.

      Gruß
      a3kornblume
    • Moin.

      Es wurde "82T" sowohl auf Stahl- als auch auf Alufelge angeboten.

      Ja, gut, wird dann wohl im Gutachten drin stehen - ich habe ja erstmal nur das Angebot. (Bei den Alufelgen handelt es sich übrigens um die KIA Alufelge "Komet").

      Nur hatte ich das mal so gelernt, dass im CoC eigentlich alle Räder-/Reifengrößen drin stehen sollten, die machbar sind. Alle anderen --in diesem Fall auch die "82T" Variante-- müssten dann doch eingetragen werden, oder?

      Gruß
      a3kornblume