Ankündigung Plauderecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spritverbrauch Optima SW GT

      Na dann will ich mal ;)
      Also ich hatte ja geschrieben, dass ich mir eventuell den Optima SW GT holen will. Habe in letzter Zeit viel recherchiert und muss gestehen das ich über die Verbrauchsangaben schockiert bin. Innerorts werden 12,1 Liter angegeben :S

      Finde das absolut nicht mehr zeitgemäß. Zumal das ja sehr wahrscheinlich NEFZ Verbrauchswerte sind, sprich 20-30% kann man noch drauf rechnen (wären dann ja 14 Liter und mehr). Ok der Wagen ist groß und relativ schwer, aber trotzdem 12 Liter sind was viel hatte so auf eine Herstellerangabe von 10 Liter gehofft. Denke der hohe Verbrauch liegt an dem alten Motor (ist ja soweit mir bekannt der gleiche wie im SX in den USA und da gibt es den ja schon seit Jahren). Da ich viel Stadtverkehr hier in Köln fahre bzw. auch viel Stop & Go, da auf der Autobahn hier eine Baustelle die nächste jagt bin ich momentan echt am schwanken ob der GT es wert ist einen solch hohen Verbrauch zu akzeptieren (da gibt es ja V8 die weniger oder gleichviel verbrauchen).

      Was meint Ihr dazu?
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Moin;

      woher hast du denn die Angaben?
      Die Amerikaner haben einen anderen Normzyklus, der höhere, etwas realitätsnähere Werte liefert.
      Als Beispiel nehme ich mal den Vergleich Ceed GT / Forte 5 (MT). Der Forte ist zwar etwas größer aber die haben wenigstens den gleichen Motor. Bei den anderen Modellen werden immer andere Motoren angeboten.
      Innerorts: 9,7 / 11,2 l/100km
      Außerorts: 5.9 / 8,1 l/100km
      Kombiniert: 7,4 / 9,8 l/100km

      In den USA werden für den Optima Turbo AT 10,7 / 7,35 / 9,4 angegeben. Also weniger als für den Forte 5 mit 1.6 T-GDI mit MT.

      mfg Carsten
    • Hi Carsten,

      Angaben sind von Kia, sowohl auf "Gesichtsbuch" als auch in einer der Pressemitteilungen stand das ganz unten im Kleingedruckten. Anbei mal ein Screenshot von Kia Deutschland über "Gesichtsbuch". Dass die Amis realistischer messen, ist mir bekannt, der NEFZ ist eher ein Witz. Aber lt. dem Text sind das europäische Werte (geben ja zumindest die europäische Norm an). Und CO2 Ausstoß ist auch nicht gerade berauschend. Befürchte, dass der Wagen in den nächsten Jahren teuer werden kann.

      P.S. Warum ist eigentlich das Wort Gesichtsbuch zensiert?
      Dateien
      • Verbrauch.jpg

        (146,58 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • So habe heute mit meinem Verkäufer gesprochen. Es wird bei mir kein GT werden und auch kein neuer Optima. Hintergrund beim GT ist, dass er einfach zuviel säuft, da sich unser Fahrprofil etwas verlagert, so das er 50% Stadt bewegt wird und da sind dann 13-14l (realistisch) einfach zuviel. Ein Kombi wird es auch nicht, da wir zu zweit sind und somit die hintere Rückbank quasi neuwertig ist und wir nutzen unseren Kofferraum jetzt schon höchstens 2-3 mal im Jahr. Somit ist der Optima raus. Entweder wird es etwas kleineres von Kia (wenn wir ein gutes Angebot für unseren bekommen und das Angebot für den neuen auch passt) oder wir fahren den Optima erstmal weiter, wobei es mich schon in den Fingern juckt was neues zu haben :)
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Der Soul EV wäre tatsächlich interessant, leider haben wir weder eine Steckdose noch eine Garage oder dergleichen in der Nähe unseres Parkplatzes, somit ist ein Plugin raus. Ein Soul (Iconic) ist momentan hoch im Kurs bei mir und meiner Regierung. Allerdings hätte ich gerne etwas mehr Leistung. Trauer vom Fahrverhalten (alles andere betracht ich nicht) meinem Fabia RS nach. Da war angemessen Leistung mit an Bord. Darum schau ich mir auch gerade den Veloster Turbo an , allerdings hat den kein Händler hier in/um Köln :(

      eventuell wird jetzt auch erstmal gespart, tesla will ja nächstes Jahr den Volkselo bringen (320km Reichweite) und da würde ich tatsächlich bzgl. einer Garage mit Steckdose gucken ;)
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Ceed GT?

      Beim Hybrid, Plugin oder nicht, finde ich gerade die Tatsache, dass Bremsenergie oder die Energie von einer Bergabfahrt nicht einfach als Wärme über die Bremse abgegeben wird, sondern für einen späteren Zeitpunkt gespeichert wird, sehr sehr wichtig. Wir haben hier in der Umgebung viele Berge und absolut hanebüchene Geschwindigkeitsbegrenzungen (hanebüchen sind die Ansetzungen, nicht die Existenz), sodass man erst richtig Sprit verballert und andersrum dann einfach nur die Bremsen belastet. Genauso in der Stadt. Da wäre die Möglichkeit, das Teil an der Steckdose zu laden, für mich erstmal sekundär. Und einen besseren Durchzug, bzw bessere Beschleunigung, sollte man ja mit dem Drehmomentplus vom E-Motor auch haben.
      Oder halt einen Golf GTE. Der ist ja auch konzeptbedingt fast konkurrenzlos.
    • Das dürfte, je nach Nutzungsprofil, garnicht so lange dauern. Ein reines Elektroauto soll relativ wartungsfreundlich sein, da es weniger anfällige Teile hat, als ein Verbrenner und mit diversen Erleichterungen (Steuern, Parkplätze, etc.) kann man hier und da durchaus sparen. Wenn ich jetzt natürlich dauerhaft über 100 km/h fahre, dann lohnt es sich nicht. Aber in Großstädten wie Köln, Hamburg, Berlin, etc. bringt es im ständigen Stop-and-Go-Verkehr sicherlich eine Menge gegenüber einem Verbrenner. Selbst mit Start-Stop-Automatik.
    • @Lars
      Also ceed Gt bin ich gefahren, allerdings will ich keinen Schalter mehr und vor allem bin ich kein Hungerhaken und die Sitzwangen drückten unangenehm.

      @rudi
      teuer ist relativ. Tesla hat (ob es kommt oder nicht egal) ein Volksstromer angekündigt der bei 35T€ Einstiegspreis liegen soll und 320km Reichweite schaffen soll. In dem Preissegment und der Reichweite wird das Ganze dann für mich interessant. Da ich etwa alle 2 Wochen 150km Autobahn fahren muss reicht mit die Reichweite von den bisherigen E-Mobilen einfach nicht .

      @Lars
      GTE nein danke. Ich finde VW sowohl innen als auch außen häßlich und kommt für mich nicht in Frage. Hybrid wäre eine Alternative, allerdings muss man sagen das die Realität ja mit den Verbrauchsangaben nicht ansatzweise übereinstimmt. Und bei 7-8l Verbrauch lohnt sich dann ein Hybrid nicht umbedingt.
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Genau, ne ein eBike :D

      Ich merke das ich älter werde. Brauche was wo man höher sitzt und trotzdem etwas mehr Leistung. Es ist ein Juke Nismo RS geworden. Jahreswagen zu einem guten Kurs. Soul war auch im Rennen aber zu teuer und leider keine brauchbare Motorisierung zumal ich keinen Diesel mehr brauche.
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Mit dem Sportage habe ich tatsächlich geliebäugelt, allerdings finde ich den zu groß. Außen riesig, aber ich musste mich etwas Ducken beim einsteigen und ich bin nur 1,85m. Ging garnicht. Zudem der Preis. So wie ich ihn wollte lag ich nahe bei 40T€ und als Jahreswagen gibt es den ja noch nicht.

      Danke werde ich hoffentlich haben :thumbup:
      Seit 15.03.17: Kia Soul Turbo Cassisschwarz, Oxigin 14 Oxrock 8,5x18, 235/45
    • Ich nehme mal die Plauderecke in Anspruch, sonst rostet sie noch ein ;)
      Reden ist nicht so viel heute, da mir gerade 2 Zähne gezogen wurden :/
      Ich warte sehnsüchtig auf den Rückruf vom Autohaus auf ein Termin, dass ich endlich den Optima bestellen kann, wird ein EU-Wagen werden aus Dänemark. Ich denke bei Vollausstattung wird es keine Unterschiede zum deutschen Model geben, oder? Auf jeden Fall freue ich mich schon drauf, wenn es soweit ist ihn abzuholen :)