Berg-Anfahr-Assistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Berg-Anfahr-Assistent

      Hallo zusammen,
      ich fahre meinen GT nun schon 1,5 Jahre. Was mich nach wie vor ungücklich macht ist der Berg-Anfahr-Assistent. Für meinen Geschmack/Topographie greift das System zu selten ein so das man sich nicht drauf verlassen kann. Somit unbrauchbare Technik. Das System greift nur in wirklichen Schräglagen und dann auch nur für wenige Sekunden. Gibt es da schon ein Update was das System sensibler in geringeren Schräglagen aktiv werden lässt?

      Des Weiteren löst mir die elektrische Handbremse beim Losfahren zu spät bzw. erst bei zu viel Motorkraft. Evtl. gibts da auch ein Update? Ich habe leider vergessen die Themen bei der Inspektion anzusprechen.

      Als Vergleich nutze ich das System im Astra J. Dort arbeitet das System sogar als art anti rückroll Assistent der auch dauerhaft das Zurückrollen unterbindet.

      Wie empfindet ihr die beiden Systeme?
    • Bei meinen Fahrtstrecken (wohne am Niederrhein) hat sich der Berganfahrassistent bis jetzt noch nicht aktiviert. Selbst bei der größten Steigung bei uns nicht. Bei dieser benutze ich allerdings die elektronische Parkbremse. Diese löst sich, mit einer kleinen Verzögerung, für meinen Geschmack schnell genug. Beim Anfahren am Berg gehts halt nicht darum, auf Teufel-komm-raus möglichst schnell loszufahren, sondern das Zurückrollen zu vermeiden und die Kupplung nicht unnötig zu belasten. Und das funktioniert bei mir mit diesem Fahrzeug.
        __        ________      __
       |ʭʭ\    / ██████ \  
       /ʭʭ|
        ¯¯       ¯¯¯¯¯¯¯¯¯    ¯¯
    • Zu diesem Assistenten gibt es nur eines zu sagen: schlichtweg Schrott und das mieseste was ich in diesem Bereich jemals gesehen habe.
      Funktioniert fast nie, und wenn, völlig unzuverlässig. Es gibt einen Berg an dem ich öfter hochfahre, einmal tut sie, einmal nicht.
      Das ist ein Stück Technologie auf das ich mich niemals verlassen würde. Für mich hat eine Berganfahrhilfe einzuspringen wenn ich den Rückwärtsgang nicht einlege und soll das rollen verhindern. Das hier ist völlig Sinnfrei.
    • Ich muss leider zustimmen, der Berganfahrassistent vom ceed ist Schrott!
      Auf diesen Assistenten kann man sich nicht und niemals verlassen, da er an der selben Steigung mal das Auto hält, mal wieder nicht...
      Ich hatte vorher einen (sehr) kleinen VW, da hat der BAA sehr gut funktioniert. Da kann KIA absolut nicht mithalten.

      Es ist nicht so, dass ich diese Anfahrhilfe brauche, aber, wenn sie da ist, sollte sie auch funktionieren und man sollte sich drauf verlassen können!
      :super:
    • Also ich kann da nicht meckern über die Berganfahrhilfe. Sie funktioniert zwar nur auf wirklich steilen Straßen, aber andererseits wo anders braucht man die ja nicht wirklich. Wenn man zum Wegfahren die Handbremse brauchen würde, funktioniert das Teil wirklich gut. Sie löst nach2-3 Sekunden. Ich meine das das Zeit genug ist von der Bremse zu gehen und wegzufahren.
      Also bei wieviel Grad Steigung die anspricht kann ich jetzt nicht wirklich sagen, aber wenn sie einmal an einer Stelle angesprochen hat macht sie das an der selben Stelle immer wieder. Also nix mit einmal ja einmal nein.

      MfG Freddy
      KIA Niro PHEV Platin mit Glasdach, Leder, LED Scheinwerfer und alles, in Gravity Blue. 205/60 16" Erstzulassung 1/18

      Rechtschreib- oder Tippfehler sind gewollt und dienen ausschliesslich zur Belustigung der User. :baeh:
    • Hallo

      Ich hatte auch Anfangs Probleme mit der "Berganfahrhilfe". Mal ging sie und mal nicht.
      Wenn man aber weiß wie sie funktioniert gibt es kein Problem.
      Eure ganzen Schilderungen sind Bedienprobleme.
      1. Sie funktioniert ab 8% Steigung.
      2. Die Kupplung muß voll getreten sein. Wenn man auch nur einen Zentimeter das Pedal kommen läßt funktioniert sie nicht.
      Der Kupplungsschalter muß betätigt sein. Also Schleifpunkt suchen , wie man es mal gelernt hat, ist nicht.
      3. Die Handbremse darf vorher nicht angezogen gewesen sein. Sonst funktioniert sie nicht.

      Wenn man die Sachen berücksichtigt funktioniert sie tadellos. Sogar wenn man rückwärts einen Berg hochfahren will.Da läßt sie das Fahrzeug auch nicht wegrollen.

      Aber wie auch immer: Sie hält das Fahrzeug nur für etwas 2 Sekunden fest. Das reicht um den Fuß von der Bremse zum Gaspedal zu wechseln.

      Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet sehen es klappt.

      Sicherlich gibt es andere Systeme mit anderen Parametern. Aber jedes Fahrzeug und jeder Hersteller ist anders.

      Grüße
    • Bei mit klappt des auch wunderbar. Auch Rückwärts. Am Anfang ist es mir garnicht aufgefallen. Weil ich meist so schnell die Kupplung kommen hab lassen das das Auto garnicht zurückrollt.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • Hallo

      Also meine funktioniert sehr gut, das ist mir erst jetzt bewust geworden nachdem meine kleine Tochter mit dem Auto den Führerschein gemacht hat.
      Meine Tochter war hellauf begeistert, den der Ford von ihrer Mutter hat keinen BAA.
      Sie fährt mit dem Ceed wesentlich lieber als mit dem Ford :( :( . Also habe ich mein Auto nicht so oft.

      Mfg.
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      <a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/945350.html" target="_blank"> <img src="http://images.spritmonitor.de/945350_3.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"> </a>


    • Meiner Meinung nach funktioniert der BAA nur unzuverlässig. An Steigungen wo man meint, dass er ohne weiteres greifen müsste, rollt das Auto einfach rückwärts und man wundert sich. Nich dass es für mich ein Problem darstellt. Beim Sprinter von unserem Betrieb greift der BAA immer, selbst bei kleinsten Steigungen. Was auch sehr praktisch is, da wir ständig mit Hänger unterwegs sind.
      Softwaretechnisch kann man das wohl nich 'anpassen'? ?(
      ...
    • Moin.

      Also wenn hier die Rede vom Vor-Facelift ist hat sich beim jetzigen anscheinend was getan.
      Meiner funktioniert vorwärts wie rückwärts selbst an kleinen Steigungen.
      Musste mich da erstmal dran gewöhnen da das DCT keine Kupplung hat die man selbst betätigen muss und das so fast gar nicht merkt.

      Also an Faulheit ist das in der Konstellation nicht zu überbieten... :rofl:
      Even more dangerous than he looks... :baeh:
    • Ich finde, dass es bei mir sehr zuverlässig funktioniert. Da wo es nicht eingreift, ist es meiner Meinung nach auch nicht nötig.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bandit ()