Qualitätsreport 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @uwe:
      Ich auch, (AutoBild) sowas muss man feiern! In dieser Zeitschrift ist KIA weit, weit, vor der Marke VW, daß ich das jemals erleben würde :super:

      Im Übrigen bin ich seit Jahren davon überzeugt, daß die Asiaten bessere Autos bauen, die Tabelle könnte von mir sein :rofl:
      die deutschen Hersteller allesamt erst ab Platz 7... DAS nenne ich PREMIUM, muhahahah.... :rofl:
      Grüße aus dem Münsterland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/734850.png]
    • Ich gebe auf solche Auswertungen gar nichts. Ich mache mir lieber selbst mein Urteil und das ist ziemlich durchwachsen.
      Mein Carens hat nun etwas mehr als 11.000 km auf der Uhr und man fängt an ihm diese auch anzusehen und anzuhören. Von diversen kleinen Mängeln mal abgesehen. Ähnliches gilt für unseren Venga.

      Für das positive Abschneiden bei der Autobild kann ich mir nichts kaufen und es macht mich auch nicht zufriedener. Letztlich ist Kia sicherlich nicht schlecht, aber auch nicht der Beste Hersteller.
      Am Ende meiner Leasingzeit werde ich meinen Carens abstellen und mir keinen weiteren Kia kaufen, egal was die Autobild sagt :wacko:
    • LordofCarni schrieb:

      Moin....

      Thema Tüvstatistiken, ja sicher sehr interessant in der Auswertung, leider fehlen mir bis Heute mal die genauen Aufstellungen der Fehler bei diesen Statistiken....die wären durchaus interessant.... :D :D

      Gruß
      Axel


      Viel Besser war ja, dass der "Leuchtmittelausfall, der Scheinwerfer, " beim "AutoBild-Dauertest" des Kia Rio (UB) für eine massive Abwertung auf 2- gesorgt hatte. Aber jetzt steht in diesem "AutoBild Qualitätsreport 2015", ich glaube bei "Hyundai" folgendes:

      "... und für den Leuchtmittelausfall kann der Hersteller ja nichts, weswegen man diesen auch nicht in die Gesamtbewertung mit einfließen lassen kann..."
    • Moin...

      @ der ray, genau das meinte ich, Leuchtmittelausfall , zb Abblendlicht führt dazu das man keine HU Stempel bekommt, was zur Folge hat das die Statistik verfälscht wird, meiner Meinung nach.

      @ uwe, ihr als Werkstatt wisst ja eh worauf ihr achten müsst, somit schaut man halt vorher nach, ich persönlich prüfe zb vor jedem TÜV besuch die Leuchtmittel vollständig, damit genau diese kleinigkeit gar nicht erst dazu führt keinen Stempel zu bekommen. Ach und nicht nur der Carni hat schlechte Bewertungen sondern auch der alte Sorento, allerdings bin ich auch davon überzeugt das es beim alten Sorento oftmals an den Fahrzeuglenkern bzw Haltern liegt.

      Gruß
      Axel
    • Moin;

      Im TÜV Report wird z.Bsp. die Funktion der Bremsen bemängelt. Also kein Verschleiß, sondern z.Bsp. einseitig ziehende Bremsen. Das wird im Forum auch sehr häufig erwähnt, bei allen Modellen. Weiterhin die defekten Glühlampen. Da ist KIA und Hyundai auch extrem empfindlich. Diese Mängel wirst du beim TÜV in der Werkstatt wohl kaum haben, da du sie vorher reparierst.

      Beim Rio UB gab es - wenn ich mich jetzt richtig erinnere - auch Ölverlust und Probleme bei der Lenkung (Spurstangen oder so). Hab ich hier noch nie was von gelesen, aber es wird wohl auch nicht aus der Luft gegriffen sein. Und bei einem max. 3 Jahre alten Fahrzeug finde ich das erschreckend. Denn es geht ja nicht darum, dass es die Mängel überhaupt gibt, sondern dass sie häufiger auftreten als bei der Konkurrenz.

      Mag sein, dass diese Mängel der Grund ist, warum z.Bsp. Hyundai und VW die Fahrzeuge gerne wieder jährlich in der Werkstatt sehen. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass die festsitzenden Bremsen ein (Konstruktions-)Problem sind. KIA Fahrer sind doch nicht blöder als Audi, VW, Ford oder Opel Fahrer. Auch bei den anderen gibt es genügend, die die Fahrzeuge nicht warten. Und trotzdem gibt es weniger Mängel.

      mfg Carsten
    • Grundsätzlich sehe ich viele Fehler die beim TÜV bemängelt werden als Wartungsmangel an.
      Ich erwarte von einem Auto Laufleistungen, von über 200.000 km ohne Tief in die Tasche greifen zu müssen, für Reparaturen.
      Opel hat es bei mir nicht geschafft.
      Wer sagt denn das die anderen diese Mängel weniger oder nicht haben?
      Nehmen wir die Pannenstatistik: bei VW tauchen viele Pannen gar nicht erst in der Statistik auf.
      Wer weiß: wer seinem Auto nicht so sehr vertraut geht vor dem TÜV erst in die Werkstatt.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bandit ()

    • Stone schrieb:

      Grundsätzlich sehe ich viele Fehler, die beim TÜV bemängelt werden, als Wartungsmangel an. Ich erwarte von einem Auto Laufleistungen von über 200.000 km, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen, für Reparaturen. Opel hat es bei mir nicht geschafft.


      200.000 Km, erzähl das mal den Leuten bei Renault :thumbsup:
      Bei meinem alten 2004er Renault Twingo sind die hohen Kosten (Reperaturen mit gerne mal 800 bis 1.200 € pro Fall) bei Ca. 60.000 Km losgegangen und die Renault Werkstatt sagte, der Wagen sei ja ein Stadauto und gar nicht für solche Laufleistungen ( >= 100.000 Km) konzepiert :cursing:

      Der 2005er Renault Clio wurde ab Ca. 90.000 Km teuer (2x 1.600 €) *ätsch*
      Er war zwar an und für sich ein tolles Auto, aber zu teuer bei den Ersatzteilen!
    • @Nessumsa, kann es sein, dass du 110 tausend km meinst? Nach 11 tausend km kann ich das nicht
      nachvollziehen. Habe meinen Rio damals mit 16 tausend km gekauft und der war wie neu
      Jetzt bin ich knapp über 100 und man sieht es am Lenkrad und div.anderen Stellen.
      Da ist was die Haltbarkeit angeht sicher noch Luft nach oben, das seh ich auch so, aber inwieweit das beim Qualitätsreport eine Rolle spielt, da gehen die Meinungen sicher auseinander
      Aktuell ist ein Carens im dauertest vor kurzem nach 100t km bewertet worden und dieser wird jetzt noch bis 150 t km gefahren. Da darf man gespannt sein, ob er dann immernoch so gut abschneidet wie nach der sonst üblichen Distanz.
    • Moin....

      @ Eisente, es ist tatsächlich so das KIA Fahrer ihre Fahrzeuge nicht so oft warten lassen, zumindest bis vor ca 4-5 Jahren, KIA war billig und wird möglichst billig gefahren ( wie gesagt bis vor 4-5 Jahren ), genau da liegt der Hacken, viele fahren ohne groß schauen zu lassen zum TÜV, liest man ja hier auch noch oft genug, auch wenn sie noch Garantie haben, die Händler wollen mich ja nur abzocken heist es leider zu oft. Bei VW und CO sind viele Stammkunden, die dann immer zur Werkstatt fahren um da zb AU/HU machen zu lassen. Die letzte Statistik die ich gesehen hatte, ging eh nur bis zu 13 Jahren Fahrzeugalter.... von daher wirds da vermutlich auch schon nicht mehr so viele Deutsche Fahrzeuge geben....Inronie OFF

      Gruß
      Axel
    • @marius280
      Nein, ich meine schon 11.000 km und 18 Monate alter. Es sind die kleinen Dinge die nerven und den ersten Verschleiß erkennen lassen. So gibt das Sitzpolster vom Fahrersitz bereits spürbar nach, der Sitz wackelt bereits und es wird mehr. Die Mittelkonsole knarzt wenn man sein Bein dagegen lehnt, vorn links dröhnt es bei ca. 1500 U/min aus dem Armaturenbrett. Neu ist nun ein knistern aus dem Dach über dem Beifahrer. Gefühlt hat der Carens aber schon 110 tkm auf der Uhr, denn die Kupplung rupft und die Bremsbeläge vorn werden wohl bei der ersten Inspektion fällig sein, zumindest wurde es mir gesagt als der Bremskraftverstärker gerade getauscht werden musste, weil mein Bremspedal steinhart war.

      Nein, Kia kann einen zufrieden machen, solange man Garantie besitzt und die Fehler beseitigt werden...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bandit ()

    • Ui, das klingt ja wirklich nicht gut und eher ungewöhnlich.
      Mit Carens hab ich allerdings keine Erfahrung. Dürfte ja dann schon das aktuelle Modell sein oder?
      Gut, ganz ohne knarzen ist mein Rio auch nicht mehr und die Seitenwange am Fahrersitz ist platt gedrückt aber wie gesagt, bin ja jetzt bei 100t km, da is das was anderes.