1.0 T-GDI Erfahrungen und Verbrauch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sorry, vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.
    Der verbraucht im Vergleich zu den Vorgängern, die ich gefahren bin, etwas zu viel. Die Anzeige war beim Kauf des Wagens auf "voll", jetzt nach 5.500 km ist sie wie auf dem Foto zu sehen ist.
    Ich schätze, dass er 1/5 Liter verbraucht hat.
    Meine Frage wäre daher, ob das normal für den Motor ist? Der Ölstand ist zwar noch gut, aber ein Vrbrauch ist durvhaus wahrnehmbar. Die 1.4 Sauger, die ich beim Ceed ED und JD hatte, haben keinen Verbrauch auf einer solcehen Fahrleistung angezeigt.
    Bin auch letztens etwas zügiger auf der Bahn gefahren. Könnte es auch damit im Zusammenhang liegen?
    2009-2015: KIA pro_cee'd ED, 1.4 MPI
    2015-2019: KIA pro_cee'd JD, 1.4 MPI
    2019-: KIA Ceed CD, 1.0 t-gdi
  • 200ml auf 5000km ist doch nicht erwähnenswert.
    Wenn der ölstand immer gleich bleibt hat das nichts zu sagen. Kondensat und Benzin kann sich ins Motoröl mischen und sorgt für den Ausgleich.
    Schau doch mal in deine Anleitung, die Hersteller sichern sich ab und geben teils richtig große Mengen an Ölverbrauch als normal an.
    Zudem, stand das Auto an der selben Stelle bei check okm und check 5000km? Wurde lange genug gewartet das das Öl auch zurück fließen könnte. Schnell sind da eindrei mm Unterschied und schon sinds vielleicht nur noch 100ml auf 5tkm :angel:
    Chostingator
  • Als das Auto abgeholt wurde, war die Anzeige voll. Jetzt nach 5.500 km ist der Verbrauch auf dem Foto sichtbar.
    Ja, die Hersteller sichern sich da ab, solche Mengen an Ölverbrauch sind aber dennoch nicht normal.
    In meinem Fall ist es ja noch ganz normal. Ich wollte aber dennoch wissen, ob ihr Erfahrungen damit habt und ob der 1.0 tgdi mit der Zeit nicht zum Ölfresser wird.
    2009-2015: KIA pro_cee'd ED, 1.4 MPI
    2015-2019: KIA pro_cee'd JD, 1.4 MPI
    2019-: KIA Ceed CD, 1.0 t-gdi
  • Mit dem Ölverbrauch kann ich locker leben.
    Unsere Firmen Skodas verbrauchen auf 10tkm 1Liter, da ist die Ölflasche immer im Kofferraum.
    Erst seit ich KIA fahre steht bei mir in der Garage keine Ölflasche mehr.
    Bei den Deutschen Vorgängern habe ich immer nachgefüllt.
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    <a href="http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/945350.html" target="_blank"> <img src="http://images.spritmonitor.de/945350_3.png" alt="Spritmonitor.de" border="0"> </a>


  • Also heute kommt beim Händler erst mal das alte Öl raus und neues, ACEA A5/B5 5W30 wird reingekippt. Mal sehen, wie es sich danach entwickelt.

    Mit dem jetzigen Verbrauch kann ich natürlich leben. Nur stelle ich mir gleich die Frage, ob sowas bei einem Neuwagen normal ist und ob es intensiver wird. Hatte 5 Neuwagen bis jetzt (davon auch zwei mal KIA) und keinerlei ähnliche Erfahrungen mit Ölverbrauch.
    2009-2015: KIA pro_cee'd ED, 1.4 MPI
    2015-2019: KIA pro_cee'd JD, 1.4 MPI
    2019-: KIA Ceed CD, 1.0 t-gdi
  • Also ich musste bei Kia in den ersten 30.000km tatsächlich auch mal was reinschütten. Ich habe Ölverbrauch, aber ich komme jetzt von Inspektion zu Inspektion. Ein gewisser Verbrauch an Öl ist normal. Dein Ölstand sieht für mich normal aus. Da würde ich mir keine Gedanken machen.
    :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



    :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


  • Es handelt sich um den 1,6 CRDi 128PS. Aber ich wollte nur verdeutlichen, dass ein Ölverbrauch nicht unnormal ist. Ja nach 30.000km war der Verbrauch geringer. Jedoch legt der Ölverbrauch bei allen Motoren die ich gehabt habe zu wenn man ihn mit sehr hohen Geschwindigkeiten fährt, oder ihn mit schwerem Gasfuß fährt.

    Aber da ich demnächst einen Picanto mit dem 1,0 Liter T-GDI in der Familie aufnehme, kann ich das Verhalten bei dem Motor (was den Ölverbrauch betrifft) beobachten und hier berichten, falls Interesse besteht.
    :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D



    :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


  • Ich muss nun wieder hier die Fragen stellen, da mich der Händler leider nicht bis zum Ende informieren konnte - d.h. er ist sich auch nicht mehr sicher.

    Ich habe vor ein paar Tagen das Öl für meinen Ceed CD (MY19) 1.0 T-GDI in meiner KIA Werkstatt gewechselt bekommen. Benutzt wurde ein Öl mit der Spezifikation ACEA A5/B5, 5w30. In der Bedienungsanleitung steht, dass das Öl ACEA A5/B5 0w30 oder 5W30 für den 1.0 T-GDI empfohlen ist. In einem Datenblatt auf der KIA-Webseite habe ich jedoch gefunden, dass nur ein Öl mit der C2 Spezifikation und 0W30 Viskosität möglich wäre. Andere Öle sind laut dem Datenblatt nicht empfohlen.

    Das hat auch angeblich seine Gründe, da das ACEA A5/B5 Öl für den Otto-Partikelfilter schädlich sein soll. Die C-Spezifikation ist für Motoren mit Otto- und Diesel-Partikelfilter wiederum geeignet. Auf meine Nachfrage hat der Händler in so einem KIA-Programm im Rechner gesucht und ist ebenfalls auf das Ergebnis mit dem C2-Öl gestoßen. Benutzt hat er aber das im Handbuch empfohlene ACEA A5/B5.

    Meine Fragen nun: Warum hat KIA unterschiedliche Öl-Angaben für den gleichen Motor in verschiedenen Quellen? Und ist das ACEA A5/B5 5w30 Öl, das ich im Motor jetzt habe, für den Otto-Partikelfilter schädlich?

    Im Anhang sind Screenshots meiner Info-Quellen.
    Dateien
    2009-2015: KIA pro_cee'd ED, 1.4 MPI
    2015-2019: KIA pro_cee'd JD, 1.4 MPI
    2019-: KIA Ceed CD, 1.0 t-gdi
  • Moin;

    vielleicht mit OPF und ohne OPF? Den muss es ja nicht in allen Märkten geben.

    mfg Carsten

    P.S.: Die BA ist auch nicht das letzte Wort. Der Hersteller kann die Spezifikationen (die sind bzgl. der Garantie gefordert und nicht nur empfohlen) ändern. Und die Werkstatt muss sich an aktuelle Vorgaben halten, die auf der KIA Webseite für die Werkstätten stehen.
  • 3.9l sollten bei der Produktion oder einem neuen Motor (nach Defekt z.B.) reingefüllt werden. 3.6 sind es beim normalen Ölwechsel während den Wartungsintervallen. Laut meiner KIA-Werkstatt.
    Den Unterschied in der Spezifikation können aber auch sie sich nicht erklären, genau so wie die Info, ob ACEA A5/B5 für den Otto-Partikelfilter schädlich sei oder nicht.
    2009-2015: KIA pro_cee'd ED, 1.4 MPI
    2015-2019: KIA pro_cee'd JD, 1.4 MPI
    2019-: KIA Ceed CD, 1.0 t-gdi