1.0 T-GDI Erfahrungen und Verbrauch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Stone
    So dass es auch Spaß macht. :/ Weil es keinen Unterschied macht, ob ich flott unterwegs bin oder dahin schleiche. Ich habe beides ausprobiert und es sind nur ganz selten mal unter 8 l/100. Also fahr ich eher flott, und zugegeben auch viele Kurzstrecken. Aber bei meiner Kilometerleistung ca. 6000 im Jahr soll er 12l brauchen, wäre mir auch egal, trotzdem ein wunderbares Fahrzeug.

    MfG Freddy
    KIA Niro PHEV Platin mit Glasdach, Leder, LED Scheinwerfer und alles, in Gravity Blue. 205/60 16" Erstzulassung 1/18

    Rechtschreib- oder Tippfehler sind gewollt und dienen ausschliesslich zur Belustigung der User. :baeh:
  • Moin...

    @ stuhli,

    1. Rückruf, den gibts ganz offiziel über das Bundesamt für Kraftverkehr.
    2. KTI über den KIA Händler

    3. und jetzt bitte genau lesen, es handelt sich hier um eine sogenannte KTI ( KIA interne Mitteilung an die Autohäuser ) und nicht um einen Rückruf. Es ist kein Sicherheitsrelevanter Mangel, daher wird zb eine KTI bei der nächsten Inspektion beim KIA Händler mit durchgeführt, du kannst natürlich auch hinfahren und dich schlau machen, im Internet findest du solche infos nur in Foren und nicht auf irgendwelchen KIA Seiten.

    gruß
    Axel
  • Hallo zusammen,

    nach 5 schönen und zufriedenen Jahren mit meinem 2012 ProCeed (116 PS CRD) habe ich mich im Mai entschieden nach 17 Jahren Diesel wieder einen Benziner zu kaufen. Wie beim ProCeed war das entscheidende Faktum die Wirtschaftlichkeit. Was bei Benzinern eben leider ein Downsizing nach sich zieht. Nachdem mich bei meiner Freundin der 110 PS Benziner in ihrem neuen DS3 sehr überracht hat, entschied ich mich bei Kia für den 1.0 T-GDI. Hätte mir vor 10 Jahren mal einer gesagt das ich heute ein Auto mit Motorradmotor fahre hätte ich ihn für verrückt erklärt. Aber die Zeiten ändern sich nunmal.
    Am 10.05. habe ich dann meinen 13 Monate alten Rotfuchs abgeholt. Er hat 21.600 km runter, wodurch ich mir das Einfahren sparen konnte. Die Ausstattung, die Verarbeitung, die Lenkung, das Fahrverhalten und das Fahrwerk. Alles ist bestens und übertrifft teils meine Erwartungen. Der Wagen hat nur einen schwerwiegenden und einen unwesentlichen Fehler. Der Verbrauch und die Leistungsentfaltung. Ich habe mit dem DS3 einen guten Vergleich. Er ist zwar etwas leichter, hat aber auch 10 PS weniger. Und sein höchstes Drehmoment fängt laut Papier sogar später an. Und doch ist er schon merklich agiler im Antritt als mein GT. Aber scheiß drauf. Auch darauf, das meiner auch nach rund 100 Kilomter Vollaast auf gerade Strecke, die 190 laut Tacho stohich hält und damit laut Navi die Werks-Vmax mit 181 um 9 Km/h verfehlt. Damit kann man sich arrangieren. Auch wenn bisher keines meiner vorherigen 12 Fahrzeuge je hinter den Werksangaben geblieben wäre.
    Aber was den Verbrauch angeht, sehe ich das weniger gelassen wie mach einer hier. Ich habe mich bewusst für einen modernen, verbrauchsarmen Benziner entschieden. Das er die Werksangaben niemals erfahren wird in der Realität ist jedem hier klar. Aber das es bei meinen nicht möglich ist, ihn bei sparsamster Fahrweise (nie mehr als 2500 U/Min) im Schnitt auf eine hohe 5 oder eine niedrige zu bekommen ist eine schallende Ohrweige für Kia und grenzt schon an Betrug, nachdem ich leses das es scheinbar den meisten so geht. Bei mir sind es 7,5 Liter wenn ich im Super-Sparmodus fahre. Nur um so zu fahren kaufe ich mir keinen Wagen in der GT Ausstattung. Die 200er B-Klasse meines Schwiegervaters verbraucht einen halben Liter weniger bei normalter Fahrweise. Das ist eine Lachnummer! Hätte mir einer voher erzählt das ich mit dem Nähmaschinen-Motörchen genauso viel verbrauche wie 6-8 Jahre alte 1.8er oder 2.0 Benziner hätte ich ihn vermutlich als Dummschwätzer abgetan. Wie sollen denn in dem einen Liter so viel Benzin verbrannt werden, hätte ich gedacht. Kia bekommt das ziemlich gut hin.

    Wer von euch hat sich mit welchem Ergebnis denn schon mal an Kia gewandt wegen des Verbauchs? Gibt es hierzu vielleicht schon offizielle Aussagen/Statments aus Frankfurt?
    Ich finde es echt scheiße das ich ein an sich richtig tolles Auto mit so einem Manko habe.
    Gruß
    klopfer69
  • Das ändert am Verbrauch auch nichts. Sind bei mir getauscht worden und es hat sich nichts verändert, weder beim Verbrauch noch bei der Performance. Wie auch. Es hat sich ja technisch nichts geändert. Es ist ja nur eine Vorsichtsmaßnahme weil es MÖGLICH wäre, dass sich der Einspritzkopf von der Düse lösen KÖNNTE.

    MfG Freddy
    KIA Niro PHEV Platin mit Glasdach, Leder, LED Scheinwerfer und alles, in Gravity Blue. 205/60 16" Erstzulassung 1/18

    Rechtschreib- oder Tippfehler sind gewollt und dienen ausschliesslich zur Belustigung der User. :baeh:
  • Ich denke, dass das Einfahren moderner Motoren hat heute keine so große Bedeutung mehr, wie vielleicht noch vor 20-30 Jahren. Die Qualität und Oberflächengüte der Laufbuchsen, Kolbenringe und Lager ist mit den heutigen Fertigungstechnologien bereits ab Werk so gut, dass nur noch eine geringe Restanpassung im Fahrbetrieb erfolgt. Früher konnte man in der Tat das "Temperament" eines Motors in gewissen Grenzen durch das Einfahren beeinflussen und man musste i.d.R. nach 1.000 km auch einen ersten Ölwechsel machen, um den verstärkten Feinabrieb der Einfahrphase aus dem Motor zu entfernen. Das ist ja heute auch alles hinfällig.

    Und neben dem Einfahren des Motors selbst geht es ja z.B. auch noch um typischerweise "reibende" Bauteile wie Kupplungsscheiben, Bremsen und Reifen, die sich erst noch genau anpassen müssen. Auch deshalb wird bei einem Neufahrzeug zur zunächst zurückhaltenden Fahrweise geraten.

    Sicher sollte man jetzt mit einem nagelneuen Motor nicht gleich einen Wohnhänger über den Brenner zerren oder lange Vollgasrennen auf der Autobahn veranstalten. Aber bei normaler - gern auch mal kurzer zügiger Fahrweise - dürften 1.000 km auf jeden Fall für alle diese Prozesse ausreichen.
    seit 01/2015 KIA Cee`d (JD) 1.6 GDI Automatic, Matrixbraun metallic, 135 PS, SPIRIT, Pilot-Paket :super:
    [ab 10/2010 KIA Cee`d (ED) 1.4 Facelift, Schwarz metallic, 90 PS, Comfort Plus-/ EU-Version Romania]

    ...Nobody ist perfect!..."Hallo - I`m Nobody!"
    8)
  • Zum Thema Einfahren hat mir mein Händler das so erklärt. Behandeln wie eine neue Freundin. Nicht zu forsch und sich langsam rantasten. :D :D :D .

    MfG Freddy
    KIA Niro PHEV Platin mit Glasdach, Leder, LED Scheinwerfer und alles, in Gravity Blue. 205/60 16" Erstzulassung 1/18

    Rechtschreib- oder Tippfehler sind gewollt und dienen ausschliesslich zur Belustigung der User. :baeh: