Bremsbeläge tauschen - irrwitzige Preise?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsbeläge tauschen - irrwitzige Preise?

      Hallo Kollegen,
      ich muss für meine Jahresüberprüfung die beiden hinteren Bremsbeläge (keine Bremasscheiben, nur die Beläge) austauschen lassen. Jetzt sagt mir die Werkstatt sie sei selber überrascht, aber das Material ist so teuer, dass mich der Spass inkl Arbeitszeit für beide Hinterräder zusammen 790.- Euro kosten wird und dass es keine Möglichkeit gäbe, das ganze billiger über die Bühne zu bringen. Original KIA Bremsbeläge würden nochmal um 30.- Euro teurer sein.
      Kann das wahr sein? Zahlt Ihr fürs Soul Bremsenerneuern auch einen vergleichbar hohen Betrag? :cursing:
    • Moin Flo!
      Das kann nur ein Missverständnis sein. Der Preis muss mindestens Scheiben UND Beläge enthalten (selbst dann ist es verdammt teuer). Alles andere kann einfach nicht sein.
      Wenn hier bei solchen Problemen mal die Motorisierung etc. mit angegeben werden würde, könnte ich auch direkt Preise zum Vergleich nennen.
      Ein Satz Beläge für den Soul Benziner von TRW kostet z.B. für hinten keine 47,- Euro.
      Hol dir auf jeden Fall mal ein Angebot einer anderen Werkstatt ein. Damit kannste auch zur Freien fahren.
      Gruß
    • Ok danke!!!
      Ich hab auch nochmal eine alte REchnung für Bremsen vorne erneuern rausgesuct, da warens MAterial inkl Arbeit 160.- Euro etwa. Habe in der jetzigen Werkstatt angerufen, da sagten sie mir dann dass es doch auch die Scheiben beinhaltet, weil die Handbremse auch erneuert gehört und sie dazu neue Scheiben brauchen. Ich habe keine Ahnung von der Technik, deswegen kann ich nicht viel dazu sagen. Jedenfalls sind es jetzt 790.- für die Kompletterneuerung der Scheiben, Bremsbeläge und Handbremse. Ich hab da leider keinen Vergleichswert ob das einigermassen normal ist oder nicht doch um 100-200.- Euro zu viel des Guten :(
    • Naja, bei Kias Ersatzteilpreisen und dem Stundensatz deiner Werkstatt in Wien (hab grad mal deine 1. Inspektion gesehen und derbe gestaunt), scheint wohl auch das normal zu sein.
      Lässt du das in der gleichen Bude machen wie die erste Inspektion? Sorry, aber dann ist dir auch nicht mehr zu helfen.
      Hol dir mal ein Angebot einer freien Werkstatt. Die Teile sollten selbst vom Markenhersteller nicht mehr als 250,- Euro kosten.
      Wenn das beim Soul normaler Aufwand ist wie z.B. beim ceed, dann ist der Wechsel auf der Bühne in max. 1,5 Stunden erledigt.
      Den Rest kannste dir selber ausrechnen ;)
      Am ceed hat mich hinten alles neu ganze 110,- Euro gekostet. Natürlich Umbau selber gemacht.
      Gruß
      P.S.: Wieviel km hat dein Soul gelaufen? Ich vage zu bezweifeln, dass die Handbremse erneuert werden muss. Auch hier gehe ich mal vom gleichen System wie beim ceed aus. Handbremse wirkt von innen mit eigenen Bremsbacken auf die Bremsscheibe. Wenn dem so ist, ist die Handbremse zu 99% noch einwandfrei, da die im Grunde 0 Verschleiß hat. Es sei denn, du bist der Driftkönig :D Erscheint mir schon sehr pauschal, was die da mit dir treiben.
    • Danke für die Hilfe!
      Ja diesmal bin ich ohnehin zu einer freien Werkstätte gefahren weil ich letztens die schlechte Erfahrung mit der Vertragswerkstätte gemacht hatte (Posting vom 30.000km Service), jetzt steht der Wagen beim MIDAS in Wien 18. Ich denke immer wieder das kann doch nicht sein, dass alle ständig versuchen einen abzuzocken.
      Der wagen wird etwa 50.000 km drauf haben und ich Drifte nicht, fahre ganz normal jeden Tag im Stadtverkehr und 2-3 mal pro Jahr längere Urlaubsfahrten.
      Ich frage mich ob die Werkstatt was daran verdient wenn sie mir evtl unnötige und überteuerte Materialkosten verrechnet. An Arbeitszeit verdienen, ok, das ist klar, aber würden die mir wirklich Bremsscheiben andrehen wenns nicht nötig wäre und die Handbremse auch ohne neue Scheiben zu reparieren ist? klingt ja nicht so als wär das alles eine Einheit, die man nur als ganzes tauschen kann, wenn die Handbremse von innen auf die Scheibe drückt. Jetzt meint die Werkstatt auch noch dass zwei Reifen seitlich schon abgekratzt sind und ich das Pickerl nur bekomme wenn ich die beiden wechseln lasse, nochmal 400.- Euro mehr auf der Rechnung, super....zum Verzweifeln....
    • Klare Sache: Fahr in Ö zum TÜV (oder wie das bei euch heisst) und bitte einen Prüfer, einen kurzen Blick auf Bremsscheiben und Reifen zu werfen.
      Dann weisst du woran du bist. Mit etwas Glück kostet das einen warmen Händruck oder nen 5er in die Kaffeekasse.
      Viel mehr kann ich an dieser Stelle nicht helfen, da ich die Bremse des Soul nicht im Detail kenne. Natürlich sind auch dort Scheiben und Beläge 2 verschiedene Paar Schuhe und müssen nicht zwangsläufig zusammen gewechselt werden (obwohl das heute irgendwie immer mehr üblich wird).
      Wenn du Lust und Zeit hast, mach doch mal 1 oder 2 Fotos der Bremsscheiben. Dann sieht man zumindest schonmal das Tragbild.
      Gruß
      P.S.: Ist MIDAS sowas wie ATU in Deutschland? Dann würde ich dort auch nicht hinfahren. Haste keine kleine freie Werkstatt in der Umgebung? Dort bekommt man häufig noch die beste Arbeit und die besten Preise, da die auf jeden Kunden angewiesen sind. Natürlich gibts auch da schwarze Schafe. Im Idealfall haste nen Kumpel mit Ahnung, der dir den Kram für ne Kiste Bier und BBQ wechselt oder sich mit 2 weiteren Leuten daneben setzt, und dir selber Anweisungen und kluge Sprüche drückt. Davon lernt man dann was und kann es nächstes Mal selber :D

      [IMG:http://abload.de/thumb/img_0333g3s6w.jpg]

      :thumbsup:
    • Hallo SoulFlo,

      vielleicht fragst Du mal ca. 100 km weiter nördlich im Raum Brünn bei Kia nach den dortigen Komplettpreisen. Natürlich zuerst telefonisch, gibt dort auch ein paar Kia Händler/Werkstätten (findest Du im Netz) und ich glaube irgendeiner spricht dort garantiert Deutsch. Wäre mir ein Versuch wert. Machst dort einen Tagesausflug, verbunden mit anschließendem Shopping und hast immer noch Geld gespart. Zum Bezahlen geht dort auch meines Wissens nach Plastikgeld, wie EC, VISA usw.

      Viel Erfolg Benno
      Ich will kein Geld mehr ausgeben, was ich eigentlich nicht habe, um Leuten zu imponieren, die ich eigentlich gar nicht kenne!!!
    • Bremsbelagverschleissanzeige CRDI 2014

      Weiß jemand, ob der Soul Bj. 2014 eine Bremsbelagverschleißanzeige hat?

      Mein freundlicher Händler wollte mir heute neue Beläge und Scheiben für ca. 600 Ocken (nur vorn) verticken. Im September letzten Jahres hatte ich laut TÜV noch ca. 50% und der Wagen ist seitdem nur
      wenig (ca. 4000 km) bewegt worden. Auf meine Frage, ob der Soul eine Verschleißanzeige hat, verneinte das der Gute. Finde ich schon seltsam... Ein Schelm wer böses dabei denkt.
      nie mehr FORD .... :)
    • Wenn die Bleche auf der Scheibe aufsetzen ist noch einiges an Bremsbelag vorhanden. Es besteht also keine Gefahr.
      Und falls Du solche Geräusche ignorierst, siehst Du vermutlich auch über eine Anzeige "großzügig" hinweg. ;)
      Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.
    • Naja, es ist dann gerade noch genug Material auf dem Belag, um ein paar mal anhalten zu können. Das größere Problem ist allerdings, dass die Scheibe Schaden nimmt, wenn man es so weit kommen lässt. Dann muss diese auch getauscht werden. Deshalb sollte man die Beläge bei Erreichen des empfohlenen Mindestmaßes (i.d.R. 2mm Belagstärke) austauschen.
    • Moin...

      @Catfish ein paar mal bremsen, also das habe ich anders in errinerung, da hatten die Beläge noch ca 2-3 mm Stärke, also durchaus ausreichend so man selbst wechsel will, Beläge besorgen usw.
      Mal ganz davon abgesehen, wird heute nicht eh Belag und Scheibe zusammen getauscht, einer der Gründe warum sich hier so viele über die hohen Preise beschweren.

      Gruß
      Axel
    • @schnuffel91
      Erinnert mich an meinen freundlichen, der normalerweise echt gut ist, aber mich auch einmal früher als notwendig „abkassieren“ wollte.

      Bei ca. 60.000 km Laufleistung wollte er bei unserem 2014er Rio UB ebenfalls die vorderen Bremsscheiben und - beläge wechseln (ebenfalls für 600 Euro).

      Letztenendes bin ich noch 2 1/2 Jahre, 52.000 km und 2x durch den TÜV (im übrigen immer bei genau diesem freundlichen) damit gefahren. Beim zweiten Mal TÜV meinte der TÜV-Prüfer, dass ich die Bremsscheiben mal innerhalb der nächsten 4.000 km wechseln sollte!

      Habe ich dann auch gemacht, in einer freien Werkstatt. Vorn komplett, mit Brembo Bremsscheiben und -belägen inkl. Einbau für 180,56 Euro.

      PS: Da die Werkstattkette zu meinem Arbeitgeber gehört, habe ich einen guten Rabatt auf die Teile und einen großen Rabatt auf die Arbeitszeit bekommen. Ich denke mal, dass der normale Preis zwischen 230 bis 250 Euro gelegen hätte.

      PPS: Ich lasse eigentlich alles beim freundlichen machen, alleine schon wegen der Garantie etc... Jedoch gibt es auf Verschleißteile keine Garantie im eigentlichen Sinn der „7-Jahres-Kia-Garantie“, deshalb kann man solche Sachen auch deutlich günstiger woanders erledigen lassen.
    • @LordofCarni
      Also wenn die mechanische „Verschleißanzeige“ anspricht, sind die Beläge normalerweise schon deutlich unter dem empfohlenen Mindestmaß von 2mm. Ich hatte das auch bewusst etwas dramatischer dargestellt, um klarzumachen, dass man es nach Möglichkeit nicht so weit kommen lässt, dass die mechanische Verschleißanzeige anspricht.
      Und „eh immer“ würde ich die Scheiben sicher nicht mit wechseln. Bei viel Stadt-/Kurzstreckenverkehr kann es aber durchaus sein, das beides fällig ist. Bei „normaler“ Fahrweise hält ein Satz Scheiben aber meist für zwei Belagsätze.
    • Die 2mm kommen schon gut hin. :)

      Und nein, bis zum nächsten Service würde ich da ach nicht mehr warten (Es sei denn, er ist in der nächsten Woche und ich fahre eher wenig.). Einen Grund, gleich den Abschlepper zu bestellen, sobald das Geräusch ertönt, gibt es aber auch nicht. :D
      Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.