Der Carnival ist weg !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Carnival ist weg !!!

      Hallo!

      Hab mir vor 2 Jahren einen Kia Carnival 2 gekauft. Baujahr 2002!

      Gleich zu Beginn war die Zylinderkopfdichtung, der Klimakompressor und eine Klimaleitung kaputt. Gut, dachte ich, das passt schon, zahlt eh die Firma! Nach ein paar Monaten flog mir die Riemenscheibe von der Kurbelwelle um die Ohren! Einfach so! Gut, die Arbeitszeit wurde von der Firma bezahlt, das Material musste ich berappen! Danach kam die Achsmanschette, das Radlager aber nicht gleich gemeinsam, ne im Abstand von ein paar Wochen, sodass man die doppelte Arbeit hat! Dann zerbrach die WSS, gut da konnte er nichts dafür. Dann kam der Rost auch noch! Der linke vordere Kotflügel rostete von innen nach aussen... die Schiebetüren rosteten und sonst auch, überall wo Metal war, war Rost! Dann kam der Motorölkühler, das Einspritzventil und zu guter letzt, das Automatikgetriebe.

      Wollte ein anderes Auto kaufen, und den in Zahlung geben, der Verkäufer sagte, ne, nen Carnival nimmt er nicht!

      Ich verkaufte ihn privat und bin nun froh, dass er weg ist! ...
    • Meiner is auch weg (leider)

      Da hast du ja wirklich keinen Glücksgriff gelandet mit deinem Carni.

      Ich habe meinen schweren Herzens beim Kauf unseres Sportage beim Freundlichen in Zahlung gegeben.
      Unser Dicker, EZ 2/2003, hat uns 9 Jahre lang treu und ohne größere Komplikationen gedient.

      Da die Kinder nun selbständig sind und selbst schon Auto fahren, habe ich ein so großes Platzangebot
      nicht mehr benötigt. Zudem wollte ich nach 9 Jahren Carnival mal wieder was Neues fahren.

      So habe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge unseren Dicken zurückgegeben.

      Für Familien mit Kindern das genialste Auto das ich je gefahren bin!!

      Ich werde mich immer positiv an die Zeit erinnern können. :)
    • Und wieder einer weniger

      Hallo zusammen,

      nach 7 Jahren werden wir uns nun von unserem Carni trennen. Da der Haushalt kleiner geworden ist, brauchen wir kein so großes (im Unterhalt auch sehr teures) Auto mehr. Der neue ist ein Skoda Yeti, der ebenfalls genug Kraft hat, unseren Wohnwagen zu ziehen.

      Was werden wir an dem Dicken vermissen? Die Bequemlichkeit der wohnzimmersesselartigen Vordersitze und vielleicht auch die schiere Größe

      Was gefiel uns nicht so? Die vielen und teuren Reparaturen, die teuren Inspektionen und die lauten Innengeräusche bei Fahrten > 100 km/h.

      Beim Forum möchte ich mich bedanken für die vielen Informationen und Hilfen, die man aus den zahlreichen Beiträgen bekam.

      Gruss
      Josef
    • Hallo Carnigemeinde,
      ich melde mich vermutlich zum letzten mal hier. Nach fast 11 Jahren und 375000 km trennen sich unsere Wege. Mit einem lachenden und einem weinendem Auge. Nach den ersten 3 Horrorgarantiejahren, wo ich die Kiste am liebsten im Rhein versenkt hätte, ging es aufwärts. Der Wagen wurde in den Medien zerrissen, zum Teil auch zurecht. Aber sooooo schlimm war er dann doch nicht. Sicher, er hatte viele Serienmäßige Mängel, Rost ab Werk, der nie in den Griff zu bekommen war, Klimaanlage nicht zu regulieren, Feststellbremse, alle 6 Wochen einseitig ohne Funktion und noch vieles mehr, lange Wartezeit auf Ersatzteile usw. Nur von Spänen in der Hochdruckpumpe bin ich verschont geblieben.Nach der Garantie bin ich zu einer freien Werkstatt, eher zufällig gekommen. Was soll ich sagen, der Wagen ist nicht so schlecht, sehr viel hat an meinem örtlichen Kia-Dealer gelegen. Selbst ohne Umbau ist die Feststellbremse in den darauffolgenden Jahren nicht mehr ausgefallen. Die Qualität des Fahrzeuges ist nicht so hoch, da waren meine Audis schon in einer anderen Liga, aber sie war ausreichend(empfindlicher Kunststoff) Es brechen auch mal Türgriffe ab, habe ich vorher noch nicht erlebt. Aber das Raumangebot mit dem ebenen Boden ist unschlagbar, die hohe Sitzposition super, wollte ich eigendlich nie wieder drauf verzichten. Bei der Kilometerleistung hatte ich nur eine Panne. Wollt ihr wissen welche??? Schlagartiger Wasserverlust durch weggegammelter Heizungsrohre, obwohl Ausgleichsbehälter voll war. Meine Tagesration Trinkwasser hat mich gerettet. Es gibt schlimmeres. Man kann mit seinen Mängen leben, mittlerweile sind sie ja auch nicht mehr die jüngsten und werden unser Straßenbild nach und nach verlassen. Im Nachhinein bereue ich den Kauf nicht mehr,(das war am Anfang anders) , aber nochmal möchte ich mich nicht zu so einem Versuch hinreißen lassen, als Testfahrer für Entwicklung beim Kunden. Auch wenn die Qualität sich gebessert haben soll. Dafür ist Kia seinerzeit zu fahrlässig und arrogant mit den nicht gerade wenigen Problemen umgegangen.
      Ich möchte mich beim Verwalter Axel bedanken für dieses tolle und hilfreich Board, der trotz zeitweiser vieler Meckerei (in meinen Augen ungerechtfertigt) das Board weiter betrieben hat und hoffendlich auch in Zukunft nicht aufgibt, deweiteren gilt mein Dank den Moderatoren Stefan L und insbesondere Pitt, der mich bei dem einen oder anderen Problem aus dem Wald und dann auf den richtigen Weg gebracht hat. Macht einfach weiter so. Und an alle Carnifahrer, laßt euch nicht unterkriegen, denn so schlecht wie er dargestellt wird ist der Wagen nicht. Er hat eben einen besonderen Charme. Viel Spaß Im Board und Auto!!!!
      Tschüss
      Thomas
    • Hallo Thomas,
      gern geschehen!
      Da ich erst 110000 km runter habe mit dem Dicken seit 2005 habe ich ja noch ein wenig Zeit bis ich mich nach einem Ersatz umsehen muß (hoffe ich). Allerdings wüßte ich derzeit auch nicht was als Ersatz in Frage kommen würde.

      Womit bist Du zukünftig unterwegs?

      Ich hoffe das Du mit Deinem nächsten Wagen mehr Glück hast und ein etwas gereifteres Modell findest als es der 2003 C II damals war.

      Viele Grüße
      Stefan
      Mopped Yamaha XT1200Z
      Verbrauch Fiat Scudo 2,0 l 163 PS [IMG:http://images.spritmonitor.de/721715.png]Diesel; Drittelmixangabe 7,0 l / 100 km
      Verbrauch Carni II 8,1 l / 100 km; Drittelmixangabe 8,2 l / 100 km

      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was Du verstehst!
    • Ja Stephan. einen wirklichen Ersatz für den Carni wüßte ich momentan auch nicht, wenn meiner aus irgendwelchen Gründen hinüber wäre. Vermutlich würde ich versuchen, wieder einen guten gebrauchten Carni III zu finden.
      Das hätte ich Thomas eigentlich auch empfohlen, zumal der C III ja doch wesentlich besser ist als C I und C II.
    • Hallo Stefan,
      ich habe mich ca 7 Monate lang umgeschaut, meine Vorgaben waren Diesel, Schalter, großer Kofferraum, Kombi mit Anhängerkupplung. Es ist ein Mercedes 250 T von 2010 geworden. Großer Kofferraum, Steuerkette und die Nähe zum Händler mit hoffendlich schneller Ersatzteilversorgung waren ausschlaggebend. Und eine sehr reichhaltige Ausstattung. Wenn der Carni eine grüne Plakette gehabt hätte, hätte ich ihn nochmal durch den TÜV gebracht, der Motor lief gut. Jetzt werden natürlich einige schreien, wie kann man nur..... Ich weiß, das auch Mercedes die gleichen Probleme hatte, die haben ja mitunter auch die selben Zulieferfirmen für z.B. Injektoren, HD-Pumpe usw. Aber mit Sicherheit hat er nach 3 Jahren weniger Rost als der Carni bei der Auslieferung :D . Wie schon beschrieben, Kia ist seinerzeit sehr fahrläßig und arrogant mit den Mängeln umgegangen, und mein örtlicher Händler war auch nicht der beste. (Radbolzen abreißen, Motorlager nicht anschrauben nach Zahnriemenwechsel und noch so ein paar Kleinigkeiten) Pech kann man überall haben, Mängel kommen auch vor, man muß nur vernünftig damit umgehen.Ich werde auf jeden Fall besser fahren, das bringen schon die 7 Jahre Entwicklungszeit zwischen den Baujahren mit. Ob ich damit glücklicher und zufriedener bin wird die Zukunft zeigen. Aber ich bin da doch sehr optimistisch. Mir wird nur die hohe Sitzposition fehlen.
      Gruß Thomas
    • Moin Thomas,

      zunächst mal vielen Dank für Deinen ausführlichen "Abschlussbericht". :thumbsup:

      Letztlich bist Du mit Deinem Carni doch nicht wirklich schlecht gefahren und die Unzufriedenheit zu Beginn Eurer "Beziehung" gegründete sich wohl auch sehr auf einer weitgehend unfähigen Werkstatt. Aber das ist heute praktisch bei allen Herstellern so: Ein paar konstruktive Mängel haben alle Autos und gute Werkstätten beseitigen die unauffällig im Rahmen von Inspektionen etc.. Die schlechten aber kriegen sie nicht mal in den Griff, wenn sie mit der sprichwörtlichen Nase drauf gestoßen werden.
      Bei meinem hatte sich auch schon etwas Rost an Motorhaube und Heckklappe gebildet, aber dank der Hinweise hier im Board, war es ein leichtes, ihn rechtzeitig zu stoppen und mit etwas Bastelgeschick offenbar recht dauerhaft zu bannen.

      Ansonsten würde ich sagen: Deinen Optimismus in allen Ehren, aber MacZedes und der Rost sind schon oft gute Freunde gewesen. :thumbdown:
      Lange Garantien gibt es dort auch nicht. Zwar sind sie relativ kulant, aber nur, wenn Du brav zur Wartung in die eigenen Werkstätten gehst. Dort sind E-Teil meist recht günstig, aber die Rechnungen fallen, wegen saftiger Stundensätze, schon heftig aus.

      Wünsche Dir viel Spaß mit dem Neuen!
      Pitt
      Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.
    • Und wieder einer weniger !!!

      Hallo Leute,

      so nun ist es soweit. Nachdem ich diverse Probleme mit dem Dicken hatte, die konnten ja alle mit Eurer Hilfe beseitigt werden, reicht es mir jetzt. Nachdem wir nun rausbekommen haben, dass die Pumpe zu wenig Druck im Anlassbereich bringt und drei Injektoren erhebliche Rücklaufmengen vorweisen, habe ich die Reißleine gezogen und das Ende beschlossen. Es war eine schöne Zeit, aber es muss auch mal ein Ende geben. Da ich sogar einen Händler gefunden habe, der den in Zahlung nimmt für 1500 € , tut der Abschied nicht ganz so doll weh.

      Da meiner ein wenig aufgemotzt war, habe ich ein paar Teile sehr günstig im Angebot.
      - Frontbügel mit AB
      - Fox Doppelohr Edelstahl Endrohr
      - verchromtes Kühlergrill ohne KIA Logo
      - Tempomat Waeco 880 mit Kabelbaum
      - 17 Zoll Alu mit ABE und 235 Hankokbereifung.

      Bei Bedarf einfach mal melden.

      Gruss
      Joice58
    • Jetzt ist er leider weg.

      Hallo zusammen.
      Ich möchte mich erst mal von hier verabschieden. Unseren Carnival hab ich gegen eine M- Klasse getauscht.
      Nach 8 Jahren und 120 Tkm war die Zeit reif. 8 Jahre ohne Probleme ! Konnte mein VW Sharan nicht!
      War ein super Auto, vor allem für den Preis.
      Bye vom Oxefrosch :bye:
    • Good Bye Carnival II Baujahr 2003

      So, in 2 Wochen ist es soweit... Mein Carnival II wird verkauft . Das Auto bin ich nun 2 Jahre gefahren und war sehr sehr zufrieden. bei 2,9 litern und 144 ps
      hat er eine enorma kraft, die bei einem 2 to. Anhänger durchaus von Vorteil ist.

      Der Komfort und das Fahrgefühl sind genial und mit keinem meiner bisher gefahren kisten vergleichbar (auch beim chrysler voyager) ...

      Etz muss er leider weichen... aber ich vergisse keine Träne, denn auch wenn mir der Carnival II seht gefallen hat, so freue ich mich nun vielmehr auf mein neues.

      den KIA Carnival III :thumbup:

      mehr PS + DPF + Standheizung (tjaaa...) + mehr Anhängelast + zugelassenen Frontbügel (muss wieder ran) + Schwellerrohre ( tjaaa...) und neues Desgin

      ALSO , ich bleibe dem Carnival im grunde treu ! *klatschen*