Alles zu Zentralverriegelung, Alarmanlage, Wegfahrsperre, Fensterheber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Picanto BJ 4/14 Fernbedienung nachrüsten

      Hallo,kann mir gemand helfen,ich habe mir vor 2Monaten einen Picanto BJ 4/14 gekauft.
      Er hat Zentralverriegelung,wollte mit der Weco400 nachrüsten,geht nicht, sagt die Werkstatt, mein Auto wäre zu neu.
      Kia Vertragshändler in Ulm meint,er könne mir nichts garantieren ob es funktioniert mit FB.Schlüssel.
      Wer hat Erfahrung mit nachrüsten.
      lg Marianne
    • JOM 7105-1 Funkfernbedienung nachrüsten

      Hi,

      habe mir vor paar Tagen die JOM 7105-1 bestellt.

      Mein Picanto hat ZV schon drin nur ohne Funk, ich kann also an Fahrer- sowie Beifahrertür das ganze Auto auf- und zuschließen, und habe in der Fahrertür bei den Fensterhebern einen Schalter zum auf und zu machen.

      Ich suche verzweifelt nach dem Schaltplan damit ich weiß (bzw mein Bruder, der mir dabei hilft) wie ich die Kabel richtig anschließen muss. Bzw. ob das ganze positiv oder negativ gesteuert ist (so stehts in der JOM-Anleitung drin dass das vom Schaltplan des Autos rauszufinden ist)

      Hab ich das richtig gesehen, dass der ZV-Kram im Fußraum der Fahrerseite ist? Der Einbau müsste ja an sich "relativ" einfach sein? Mein Bruder hat zwar vor 10 jahren KFZ-Elektroniker gelernt, aber nach der Lehre nix mehr damit gemacht.. denke dennoch sein Wissen ist besser als meins :)

      MfG Steve
    • Alarmanlage spinnt

      Hallo!

      Die Alarmanalage bei unserem Picanto (06/16) spinnt momentan X(

      Ohne irgendwelche äußeren Einflüsse löst sie immer mal wieder aus.

      Vor 1 Monat hatten wir das schon mal (mehrmals mitten in der Nacht) - Werkstatt hat nichts finden können. Dann war erstmal Ruhe.

      Jetzt geht das ganze wieder los... Gestern mehrmals und heute auch wieder.

      Öffne dann immer alle Türen, Motorhaube und Kofferraum, da ja irgendein Kontakt spinnen muss.

      Gestern ging dann allerdings während der Fahrt auf einmal das Innenraumlicht an und die Leuchte für den geöffneten Kofferraum war an - angehalten, Kofferraumklappe war definitiv zu.
      Also haben ich jetzt den Schalter dort im Schloss im Verdacht. Meine Frau meinte dass sie das wohl schon mal hatte wenn sie die Klappe nicht mit genug Schwung schließt. Klappe ist dann zwar zu aber die Leuchte signalisiert trotzdem "offen".
      Leider habe ich es bisher nicht rechtzeitig geschafft wenn der Alarm an war zu schauen ob die Leuchte für den geöffneten Kofferraum dann brennt - dann wäre es ja eindeutig. Manchmal hupt er nämlich nur z.B. 3x und hört von alleine wieder auf.. edit gerade wieder und ich war schnell genug... es leuchtete kein Symbol für offene Tür oder Kofferraumklappe, auch war kein Innenraumlicht an.

      Habt ihr noch andere Ideen was es sein könnte? Bald lynchen uns die Nachbarn ;)
      Seit 8.5.15:

      Ceed SW JD 1.6GDI Dream Team Premium EZ 09/14 Modelljahr 2015

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/695986.png]

      Ceed SW 1.6CVVT 125PS Ed.7, 6Gang, MJ2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hafensänger ()

    • Nabend!

      Es wurde jetzt das Heckklappenschloss getauscht - vor dem Werkstattbesuch ging während der Fahrt noch 2 mal die Kontrollleuchte für die offene Heckklappe an... ziemlich eindeutig.
      Werkstatt wollte zwar noch "testen" hat dann aber doch schnell das Schloss bestellt und seit Donnerstag ist Ruhe :)
      Seit 8.5.15:

      Ceed SW JD 1.6GDI Dream Team Premium EZ 09/14 Modelljahr 2015

      [IMG:http://images.spritmonitor.de/695986.png]

      Ceed SW 1.6CVVT 125PS Ed.7, 6Gang, MJ2012
    • Zentralverriegelung "spinnt"??!!

      Hallo, fahre einen Picanto TA Bj. 07/2015 in der Vollausstattung (in IT TechnoGlam, mit dem LED-Tagfahrlicht etc.).
      Seit ein paar Tagen wird bei Betätigung der ZV, ob durch die Fernbedienung oder die Taste in der Fahrertür, die Beifahrer-Tür nicht mehr verriegelt. Die Entriegelung hingegen funktioniert tadellos.
      Wenn ich also ein vollständig verriegeltes Fahrzeug möchte, muss ich via Fernbedienung das Fahrzeug verriegeln, dann die Beifahrertür öffnen, den Hebel mit Hand in "ZU"-Position setzen, dann die Türe mit gezogenen Aussengriff schliessen. Ist halt ein wenig umständlich, aber machbar.
      Da ich im Moment wenig Zeit habe, meine Frage hier, an was das liegen könnte, und ob ich da selbst etwas machen kann. In die KIA-Werkstatt werde ich in den nächsten Wochen leider nicht kommen.
    • Moin,

      drück doch die Verriegelung, bevor Du aussteigst - ist bei einem Kleinwagen ja nicht so weit weg. :D

      Aber im Ernst: Entweder hast Du ein Problem mit der Verkabelung oder der Stellmotor ist defekt. Öffne die Verkleidung und schau Dir an, ob die erforderlichen Spannungen anliegen. Wenn nicht, musst Du den Kabelweg prüfen, ansonsten den Motor austauschen.

      Gruß
      Pitt
      Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.
    • Danke für die schnelle Antwort!

      Pitt schrieb:

      ...drück doch die Verriegelung, bevor Du aussteigst - ist bei einem Kleinwagen ja nicht so weit weg. :D
      Auf die Idee bin ich auch schon gekommen, nur solange die Fahrertür geöffnet ist, springt sie immer wieder in Stellung "entriegelt". Wenn ich die Verriegelung Beifahrertür drücke, verriegelt der gesamte Wagen (wenn keine Tür geöffnet ist!!!). Wenn ich dagegen mit Taste, Fernbedienung oder Verriegelung Fahrertür den Wagen verriegeln möchte, bleibt der Beifahrer"knopf" entriegelt

      Pitt schrieb:

      Aber im Ernst: Entweder hast Du ein Problem mit der Verkabelung oder der Stellmotor ist defekt. Öffne die Verkleidung und schau Dir an, ob die erforderlichen Spannungen anliegen. Wenn nicht, musst Du den Kabelweg prüfen, ansonsten den Motor austauschen.
      Das hört sich dann doch eher nach einem Besuch beim "Freundlichen" an.....

      Gibts da irgendein "Gestänge", das raus gehupft sein könnte, zwischen Stellmotor und dem eigentlichen "Riegel"/Knopf oder was auch immer? Das könnte man vielleicht noch selbst richten.....
    • Moin,

      man soll ja bekanntlich niemals nie sagen, aber dass es am Gestänge liegt ist doch sehr unwahrscheinlich. Denn dann würde die Öffnung nicht mit solcher Zuverlässigkeit funktionieren.

      Ob Du damit wirklich gleich zum :) musst, kann ich nicht entscheiden, da ich Deine Fähigkeiten nicht einzuschätzen weiß. Ein paar Kabel durch zu messen ist aber kein Hexenwerk.

      Gruß
      Pitt
      Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.
    • OK, dann schliessen wir das mal aus......

      Gibt was Neues.... seit heute morgen funktioniert das Entriegeln auch nicht mehr, somit kann ich Deinen ersten TIP aus dem ersten Post von Dir anwenden.

      Nachdem ich ja noch fast 5 Jahre Garantie habe, soll der Freundliche ran.. Hab ja nicht mal nen vernünftigen Tester zuhause, müsste ich von der Arbeit entführen.......
    • Moin....

      Kabelbruch, Stecker abgerutscht, Sicherung wäre trotzdem möglich, frage schonmal in die Sicherungsbelegung geschaut?
      Evtl sind vorne und hinten getrennt.

      Kabelbruch am Übergang Karosse Tür , in dem Gummischlauch evtl. Betrifft zwar eigentlich nicht beide Seiten Gleichzeitig, allerdings da du vorne die Bedieneinheit auf der Fahrerseite für beide Seiten hast, wäre es möglich. Frage, kannst du die Beifahrerseite vom Beifahrersitz aus öffnen?

      Schalter in der Fahrertür könnte natürlich bauch defekt sein oder halt Stecker lose oder abgerutscht.

      Gruß
      Axel
    • Also war gestern mal dran. Jeder Fensterheber ist seperat abgesichert, Sicherungen sind alle ganz, Stecker sind alle drauf und am Motor kommt Strom an. Da der Motor beim Betätigen des Schalters ein klickendes Geräusch macht, gehe ich davon aus, das der Schalter auch ganz ist. Bleibt eigentlich nur noch (meiner Meinung nach)der Motor oder die Sicherunsschaltung also die Elektronik. Das sagt ihr dazu?