Anhängerbetrieb??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sesom schrieb:

      Dieses Angebot schon mal gründlich verglichen? 479,- inkl. Anbau klingt ja erstmal nicht schlecht, k.a. wie seriös die Firma ist:
      Ich hab mich jetzt auch mal ein bißchen nach einer abnehembaren AHK umgeschaut: Die meisten markenungebundenen Werkstätten, bei denen ich war, haben den Sportage noch gar nicht in den Systemen drin und konnten auch nach Rücksprache mit Ihren Lieferanten keine AHK beschaffen.

      Bei den Kia-Händlern selbst lag das günstigste Angebot bei 750,- EUR inkl. Einbau.

      Der o.g. Anbieter aus dem o.g. eBay-Angebot hat mir jetzt ein Angebot inkl. Einbau für 519,- EUR für die 7-pol. bzw. 543,- EUR für die 13-pol. Variante gemacht. Die Fa. scheint auch nach div. Berichten im Internet seriös zu sein und gute Arbeit abzuliefern. Ich denke, dass ich die AHK dort einbauen lasse.

      Werde dann mal berichten...

      Gruß
      swoopy
    • Frage: Was hat euer Händler für den Einbau der AHKupplung genommen? Meiner will incl. Material 750 Euronen haben.

      Bei ATU und Co. wäre der Einbau wahrscheinlich preiswerter, richtiges Vertrauen habe ich in diese Läden allerdings nicht.
      ...wenns mal wieder länger dauert ...............ist er bestimmt wieder einen Umweg gefahren



      [IMG:http://images.spritmonitor.de/429938.png]
    • Heute ist er angebracht. Thule AHK. DE seite von Thule Keine Preisliste
      Ich habe geholfen, Anbau etwa 3 Stunden und 45 Minuten.bauanleitung AHK
      bauanleitung Elektro-satz ist noch nicht online, habe ein pdf
      Viele Teile sind zu entfernen, linken hinteren Sitzlehnen, Rücksitz-Boden etc. etc.
      [gallery]4329[/gallery]
      Kosten (hier in NL) und zeit wie angegeben . NL seite von Thule mit Preisliste
      AHK €325,00 +/- 2 stunden arbeid,
      Elektro-satz typ 13-Pole Orginaal KIA Sportage SL, € 179,00 +/- > 60min (haha stimt wenn man zaubern kann).

      Beim :D inclusieve montage € 869,00 ist € 365,00 arbeidslohn (Die Preise sind gestiegen es war +/- 750,00)
      Sharing experiences is one of the goals of a forum, which is my idea of a forum.
      There are no stupid questions. But anyone can give a stupid answer.

      Bowie97
    • Ich habe eine starre AHK von Westfalia mit 13pol.E-Satz an meinem Sporty. Im untersten Bereich der Stoßstange muss ein Ausschnitt gemacht werden. Sieht man aber nur wenn man mindestens 5m hinter dem fahrzeug steht. Kupplung hätte mit Montage beim :D ca 650,- Euro gekostet. Hab ich aber so beim Kauf als Nachlass mit heraus gehandelt. Entäuschend ist jedoch beim 1,6l Benziner die Anhängelast von nur 1200 kg. Da konnte ich mit meinem Astra Caravan 100 kg mehr ziehen
    • Aha, naja - dass das (Fahrzeug-)Gewicht damit zu tun haben wird, ok. Auch Wärmeverhalten und sonstige Daten. Aber dass das gleich 700-800 kg erklären soll. Aber wenn Du meinst ...

      Was ich dann gar nicht verstehe ist, dass ich in so einer TÜV-Tabelle feststelle, dass ein 1.3l 90 PS-Corsa-Diesel ebenfalls 1200 kg bis 12% ziehen darf - also soviel wie der 1.7 CRDi 115 PS. Um das zu verstehen, gibt es wohl nur eine Möglichkeit:

      Ich überleg mal, wie schwer die Motoren sind...

      Guten Abend
      Ingo

      Link, S. 13 Z13DTH
      Link, S. 5
    • Thule AHK Electro-Satz 720534 Probleem

      Problem entdeckt mit der Thule 720534 Elektro-satz.

      Aber erst
      Jona:
      musste auch der Stoßfänger für den Ausschnitt abgebaut werden? Nein
      Kannst du eventuell das PDF für den Kabelsatz online stellen? Darfs nicht online stellen :noahnung: (datenschutz) Pm?

      Chiko:
      ist der Ausschnitt des Stoßfängers im sichtbaren Bereich? Wenn Du dicht hinter dem Wagen auf dem Boden liegst, ja dann kann man was sehen, ausschnitt breite 70mm hohe 45mm .
      [gallery]4341[/gallery] [gallery]4342[/gallery]

      Problem entdeckt mit der Thule 720534 Elektrosatz. :motz:

      Dies gilt nur für KIA Sportage III mit Keyless Entry.
      Keyless Entry (kein Druck auf die Fernbedienung) aufmachen der Heckklappe geht nicht nach der Installation des Elektrosatz. X(

      In der Mitte der hinteren Stoßfänger auf der Innenseite ist ein Näherungssensors.
      Wenn die Fernbedienung in der nähe der Näherungssensors ist können Sie die Heckklappe, ohne Druck auf die Fernbedienung öffnen.

      Es fehlen zwei Kabel auf einen der Stecker vom Electrosatz, diejenigen für den Näherungssensors.
      [gallery]4337[/gallery] [gallery]4338[/gallery] [gallery]4339[/gallery]

      Der Hersteller dieses Elektrosatz ist informiert.
      Ich habe erst contact gehabt mit Thule Niederlanden.
      Sie fragten meine Telefonnummer, weil der Elektrosatz in Deutschland gemacht wird, und nach 1 Stunde hatte ich einen Anruf aus Deutschland. :thumbsup:
      Nach der Erläuterung des Problems, fragte er mich meine Adresse zu schicken ihn ein E-Mail, so konnte er mir die zwei fehlenden Kabel mit die Post schicken. :super:
      Das Paket ist bereits unterwegs. :angel:

      Aber auch wir haben bereits eine Lösung für das Problem gefunden. :)
      Keyless Entry funktioniert wieder. *klatschen*
      Sharing experiences is one of the goals of a forum, which is my idea of a forum.
      There are no stupid questions. But anyone can give a stupid answer.

      Bowie97
    • Hallo an alle, die den Sporty auch als Zug-Fzg nutzen.

      Erfahrungen mit dem S3 ( 2,0 CRDI, HS, AWD) und Caravan würden mich mal interessieren.

      Zusätzlich würde mich mal interessieren, welche Caravan-Spiegel ihr verwendet. Gibt es für den S3 schon spezielle oder passen da auch irgendwelche Universal-Spiegel , da der S3 ja die Blinker in den Außenspiegeln hat?

      Danke für Berichte.

      Gruß
      Chico
      Gruß

      Chico
    • Würde mal (evtl. beim Caravan Händler, falls der neue WoWa noch nicht verfügbar ist) den Sporty probehalber vor die Deichsel des WoWa stellen und schauen, was man dann nach hinten sehen kann.
      Hatte bei meinem Vorgänger Sporty II zusätzliche Aussenspiegel, um einen zusätzlichen Blickwinkel "hinter" den WoWa zu erhalten, was manchmal hilft, z.B. wenn man mehr als die erlaubten 80km fährt, um den evtl nachfahrenden Sheriff zu sehen.
      Der Blick "parallel nach hinten" zum WoWa reichte aber ohne die Zusatzspiegel aus, so dass man gerade noch die hinteren Ecken des WoWa sehen konnte. Da der Sporty III, ich glaube sogar etwas breiter als der IIer ist, und die Spiegel auch größer sind, könnte es also evtl. auch ohne Zusatzspiegel gehen. Wie gesagt am besten ausprobieren. Ich hatte damals Universalspiegel gekauft, da wir auch ab und zu mit undserem BMW 320d den WoWa ziehen, und ich auch beim Modellwechsel nicht dauernd neue Spiegel kaufen wollte. Die Befestigung erfolgt bei meinem Modell über zwei gummierte Spannbänder von der unteren zur oberen Spiegelkante, was beim Sporty II und beim BMW sehr gut klappte, obwohl die BMW Spiegel extrem oval sind. Beim Fachhandel gibt es aber eine riesige Auswahl, und man sollte sich diverse Modelle anschauen.

      Beste Grüße
      Gerd
    • @swoopy
      Hast du die 543.-€ mit Einbau und Material (Kupplung + Kabelsatz) bezahlt? Das ist ja ein Toppreis. Und dann noch die 3 1/2 Std. Arbeitszeit... Kann man echt nichts sagen.
      Musste ein Ausschnitt in der Stoßstange vorgenommen werden? Ist die AHK abgenommen komplett unsichtbar? Ich überlege auch die Thule AHK montieren zu lassen.

      Danke für die Antworten im voraus.

      Grüsse
      Benjamin
    • Aufgrund des günstigen Preises ist dies vermutlich die von hinten gesteckte Version mit nicht schwenkbarem Steckdosenhalter, da sieht man halt auch bei abgenommener Kugelstange die die Steckdose und die Öffnung für die Kugelstange.

      Ich überlege auch schon die ganze Zeit welche AHK ich verbauen werde und habe mir daher die Einbauanleitungen von Thule, MVG und Westfalia im Detail genau angesehen (es sind mittlerweile alle Einbauanleitungen im Download der jeweiligen Hersteller verfügbar)

      Einzig die AHK von Fa. MVG ist kpl. ohne Ausschnitt, mit wegschwenbarer Steckdose und ohne Abbau irgenwelche Teile ganz einfach zu montieren, d.h. bei abgenommener Kugelstange kpl. unsichtbar.

      Beim Elektrosatz siehts ein bißchen anders aus, hier favorisiere ich den von Thule, da hier nur ein Kabel des original Kabelstranges "angezapft" werden muß, alles andere mit den Originalsteckern verbunden wird und die Leitung für den Daurplus nur bis zum Sicherungskasten links unterm Lenkrad verlegt werden muß und nicht bis zur Batterie in den Motorraum.

      D.h. ich werde eine MVG AHK und den E-Satz von Thule kaufen und selbst verbauen (ca. €400.-). Für den E-satz muß man natürlich schon einiges vom Innenraum ausbauen, aber die Thule Einbauanleitung ist sehr gut verständlich.

      Hilfe für das beschädigungsfreie entfernen von Innenraumteilen/Verkleidungen gibts unter kiatechinfo.com/. da kann sich jeder anmelden und sich die Serviceinfos ansehen.

      Das Einbauen sollte jedoch nur jemand machen der sich wirklich drübertraut und auskennt.

      LG Jona *klatschen*
    • @Jona
      Danke für die ausführliche Information. Ich werde mich nun auch mal auf die Kombination MVG - AHK und Thule E-Satz konzentrieren.

      Nachtrag: Ich habe eben mal auf der Seite von MVG nachgeschaut. Warum nimmst du eigentlich nicht auch den E-Satz von MVG? Gibt es hierfür einen Grund oder ist das ein rein finanzieller Aspekt? Würde mich, wenn es keine Unterschiede von Thule zu MVG gibt evtl. für ein Komplettset von MVG entscheiden.

      Werde diese aber voraussichtlich in der Fachwerkstatt montieren lassen. Habe immer etwas Angst beim selberbasteln, das ich etwas kaputt mache...

      Nochmals Danke.

      Grüße
      Sidewalk
    • Hallo Sidewalk

      Den E-Satz von MVG favorisiere ich nicht, da hier 5 Kabel vom original Kabelsatz durchgetrennt werden müssen (keines beim Thule, es wird da nur eines mittels Klemmverbinder"angezapft") und der Dauerplus muß zusätzlich durch den Armaturenfußraum in den Motorraum zur Batterie verlegt werden. Die Preise sind alle ähnlich, also kein Thema. Es ist vollkommen egal, ob E-Satz und AHK von einem Hersteller sind, da die Steckdosen genormt sind.

      Aber du mußt natürlich selbst entscheiden. Ich hoffe meine Antwort hilft ein wenig.

      LG Manfred
    • und der Dauerplus muß zusätzlich durch den Armaturenfußraum in den Motorraum zur Batterie verlegt werden.
      Bescheidene Frage eines unwissenden Sporty II Fahrers: Wurde am 3er jetzt auch schon die Kofferraum- Steckdose oder - Beleuchtung eingespart?

      Für meinen E-Satz von Jäger hat es genügt, an der Steckdose oder der Leuchte die Stromversorgung für das Elektronikmodul abzugreifen. Die Restverkabelung war mit Original-Zwischensteckern an den Heckleuchten im Handumdrehen erledigt.