Ich muss das jetzt mal losweden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich muss das jetzt mal losweden!

      Moin zusammen,

      da ein Forum, zu welchem Thema auch immer, eigentlich erst aufgesucht wird wenn es zu Problemen kommt, möchte ich hier mal was Positives loswerden:

      Ich bin mit meinem Carni auch nach über sechs Jahren voll zufrieden! :thumbsup:

      Es gab in der Zeit lediglich kleinere 'Macken', die innerhalb der Garantiezeit von meiner äußerst fähigen Werkstatt zu meiner vollen Zufriedenheit behoben wurden. Lediglich vor einem Jahr 'nervte' ein zerbröselter CR-Stecker, aber auch dieser Fehler wurde schnell gefunden und behoben.

      Aktuell funktioniert alles so wie es soll, ein äußerst zuverlässiges Auto, und ich hoffe es bleibt auch noch lange so - nur das eventuelle Risiko einer spahnenden ESP bleibt mir immer im Hinterkopf, auch wenn ich bekennender 2T-Öler bin.

      Mein Carni dient als Familienkutsche ( 3 Kinder und zwei Hunde), Flughafen-Shuttleservice für Bekannt- und Verwandtschaft, Schlepper für Pferde- und Wohnwagenanhänger, Transporter für mein Dampf-Modellbahn-Gerödel, Baumarkt-was-auch-immer-Transporter, Kaminholz- und Kohle-Transporter, gelegentliche Schlafstätte und, und, und...einfach prima! :super:

      Und hübsch finde ich ihn immer noch. *klatschen*

      Nein, ich bin mit KIA weder verwandt noch verschwägert und die Werkstatt gehört auch nicht zur Familie!



      Gruß Matthias
      Meine Posts sind maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig
    • Re Das muss....

      Hallo Matthias,



      es mag sicher zutreffen, dass viele nur dann ins Forum kommen, wenn sie
      Probleme haben. Bei mir war es jedoch auch anders. Lange haben wir
      unseren Carni II noch nicht, Gebraucht, viele Kilometer aber tolle
      Ausstattung und top erhalten. Bei uns verhält es sich ähnlich,
      Familienkutsche, Zugpferd für den Wowa und für das Holz aus dem Wald,
      Transporter für alles mögliche und dann bringt mich Blume (so nennen
      wir ihn weil der Händler gesagt hat "läuft wie Blume") auch noch
      regelmäßig zur Arbeit. Bisher gibt es also gar nichts zu motzen. Wir
      haben richtig Spaß mit dem Auto.

      Dennoch lese ich immer von den Mitgliedern im Forum mit ihren vielen
      Sorgen, Pannen und wahnsinnigen Kosten. Da macht man sich schon so
      seine Gedanken - gerade auch was die Dieselanlage angeht. Ich bin
      Optimist und freue mich schon auch die nächste längere Fahrt.



      Gruß

      Rudolf
    • Hallo,

      es ist ja eben so, wenn jemand ein Problem mit seinem Kia hat,
      wird auf Google meist nach einer Lösung gesucht.
      Dadurch kommt man dann halt in dieses Forum.
      Es ist eben so, daß die Mehrheit erst einmal Forum aufsucht, um ein Problem zu beheben.
      Deshalb liest man ja erstmal nur negatives über sein Auto. (Mit negativ meine ich nicht, daß jemand sein Auto schlecht macht, sondern irgendein problem hat.)
      ich habe es sehr selten erlebt, daß jemand ein Forum aufsucht um gutes zu berichten.
      Zum Glück bleiben dann aber auch die meisten User im Forum aktiv.
      Auch wenn denjenigen sein problem gelöst wurde.

      Lg
      Jupesch
      *dudoof* Versuch es nicht mit Gewalt, nimm lieber einen größeren Hammer :nein:
      *klatschen*
    • Scusi Susi!

      EZ 04/2005! Der Anlasser im Arsch! Und ein Schlauch geplatzt weil's Thermostat im Eimer war! Unter Qualität stelle ich mir was anderes vor!

      Ich hatte einen 44Q. Offizielle Version audi 200 Quattro 20V. Den habe ich 18 Jahre gefahren. Und bis auf den normalen Verschleiß war nichts dran. 378.000 KM und es war noch die erste Abgasanlage (Auspuff) drunter.

      Vorher hatten wir einen Espcace und ich dachte schon das sei eine Kathastrophe? Wenn ich hier lese, was an den Dingern alles kaputt geht, wird mir schwindelig. Mal ehrlich Leute. Die Autos kosten heute ein Heidengeld. Ist auch klar, wenn man bedenkt, was da alles an Ausstattung drin ist. Aber? Das sind auch alles Dinge, die Defekte haben können........


      LG
      Ingo
    • Hallo k.

      ich gebe dir vollkommen Recht. Was heute so alles an Zubehör in so einer Kiste verbaut ist und an Elektronik, das sind mögliche Störstellen. Wenn ich da an den 30 Ps Käfer denke! :rolleyes: Der lief und lief und lief. Heizung,kann man drauf verzichten ;( . Servolenkung? Wozu :(( ? Tankuhr, gibt doch Benzinhähne mit Reservestellung. :thumbsup:

      Spaß beiseite, das wäre 2009 auf der Automesse nicht der Hammer.

      Was du dort anprangerst geht quer durch alle Marken, behaupte ich und kann ich auch nachweisen, ich besuche viele Foren, vieler Marken. Wir möchten Luxus schon im Kleinwagen. Wie gesagt, wo viele Teile arbeiten können viele kaputt gehen *dudoof* . Doch soltest du auch daran denken, hier werden nur Störungen angesprochen, aus diesem Grunde melden sich die User, wie auch in anderen Autoforen. :noahnung:
    • *Hüstel*

      seit nem dreivierteljahr habe ich nun den Carni II V6 vor der Haustüre stehn. Gebraucht gekauft zu nem sehr günstigen Preis.
      Ich brauch so ne Familienkarre, da wir Zuwachs erhielten.
      Vorher hatte ich nen Ford Focus MKII 1,8 TDCI. der war mehr inner Werkstatt, als bei mir. Dann nen Hyundai Santa Fe (SM) 2.0 CRDI. Sehr schöner Wagen, fährt sich toll und für die Größe relativ sparsam.
      Allerdings war der Santi für Familie mit Zuwachs innen einfach zu klein!
      Also Aschau halten, nachm Familienvan.

      Sharan, Galaxy und Konsorten erschienen auch gebraucht als zu teuer..

      Da stand dann plötzlich beim Händler der Carni.

      Probegefahren und gekauft. Genial die Kiste. Innen Platz sehr reichlich, Fahrkomfort genial, läuft seidenweich,

      Gut beim Verbrauch kann man sich streiten, aber wer bei 2,6to zul.Ges.Gew mit 6 Litern auf 100 km fahren will, hat das falsche Auto gekauft.

      Da gibt es einige Kleinigkeiten, die KIA hätte besser machen können, aber im Großen und Ganzen bin ich mit der Kiste voll zufrieden!

      In diesem Sinne.....

      Grüße

      Wolfgang
    • Hallo Wolfgang,



      sehe ich genau so.

      Ich finde es geradezu unverschämt, was gerade für deutsche Fahrzeuge
      auch noch gebraucht verlangt und offenbar auch bezahlt wird. Da kann
      man über den Carni II gar nichts sagen. Und klar ist auch, dass man so
      einen Wagen nicht mit Minispritverbrauch fährt. Allerdings komme ich im
      Drittelmix mit 9 l Diesel aus. Das ist für mich in Ordnung. Ich bin auf
      alle Fälle sehr zufrieden. Jetzt steht bei mir eine größere Maßnahme
      an. Von meiner Werkstatt habe ich ein Angebot. Da ist Zahnriemenersatz,
      Jahresinspektion, Ölfilter, Luftfilter, Innenraumfilter,
      Kraftstoffilter inc. Öl, Frostschutz und Arbeitszeit für 880 Euro
      doch in Ordnung.



      Gruß

      Rudolf
    • wenn man ein wenig im Forum herumstöbert, dann fällt auf, dass es zu dem Thema Probleme am Carni deutlich weniger Beiträge gibt, als bei anderen Modellen. Das spricht Bände.
      Trotz einer defekten ESP (glücklicherweise Garantie), einem durchgefaulten hinteren Heizungsrohr, einem vom Marder zerbissenen Wasserschlauch kann es mit der Qualität nicht so schlecht bestellt sein.
      Sieht man mal von den kleinen "Brems-Problemen" ab, so gibt es im Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis absolut nichts zu meckern.

      Ich bin zufrieden!
      Rainer
    • Da hast du wohl recht, ist ja bei meinem Carens genauso, aber schau auch mal wieviele Carni & Carens auf der Strasse sind und dann schau mal wieviele ceed unterwegs sind.
      Beim Treffen merkte man es ganz deutlich mehr ceed`s als alle anderen.

      Gruß
      jupesch
      *dudoof* Versuch es nicht mit Gewalt, nimm lieber einen größeren Hammer :nein:
      *klatschen*
    • moin...

      naja so ganz stimmt das nicht mit den mängeln.

      das problem ist tatsächlich die anzahl der user, ceed sind deutlich mehr als carni
      dann muss man aber auch berücksichtigen, das beim ceed zb recht viele kleinigkeiten sind und leider muss ich aus eigener carnierfahrung sprechen das ich nicht nur kleinigkeiten hatte, an meinem, daher habe ich ihn auch nach ablauf der garantie in zahlung gegeben ( modelljahr 03 allerdings ). fahren hat richtig spass gemacht, aber eine garantieverlängerung zahlt halt nicht alle schäden die auftreten.

      ausserdem, wenn ich das so richtig sehe, sind viele der carni fahrer schon das ein oder andere mal vor dem carni neuwagenkäufer gewesen, also regen sich nicht so über ein knarzen hier oder da mal auf, was leider in anderen bereichen nicht immer der fall ist, auto zum discountpreis kaufen und anschliessend die qualität von porsche erwarten...mehr sage ich dazu nicht... :D :D :D


      gruss
      axel
    • Schaut doch einfach mal in andere Foren (egal ob BMW, Mercedes oder sonst was), die haben genauso ärgerliche Probleme.

      Am schlimmsten finde ich aber Aussagen wie: Ab soundsoviel km könnte evtl. vielleicht aber auch nicht das oder jenes kaputt gehen...
      Auweia, also ja nicht so ein Auto kaufen.


      Gruß Rainer
    • Hallo ihr lieben:)

      Ich habe mein Dickschiff jetzt 1 1/1 Jahre. Wir haben eine Alternative zum T4 gesucht, bedingt durch Kleinkind, Hund und was man da so mitnimmmt;)

      Der Dicke ist Bj. 2004, hat aktuell 100.000 km auf dem Tacho und täglich im Einsatz. Wir sind auch voll zufrieden, man kann mit großer Hundebox und Kinderwagen inkl. Klamotten für alle einfach los fahren, ohne sich Gedanken machen zu müssen, das was zuhause bleiben muss und Baumarkt- oder Möbelhausbesuche enden ebenfalls nicht mit Tetris;)

      Lange Strecke, kurze Strecke..er macht einfach alles mit...ein Arbeitstier eben und das alles mit Volllausstattung und bezahlbar:)

      Das einzige, was ich bislang tauschen musste, ist die Kupplung. Die war vom Vorbesitzer wahrscheinlich richtig gequält worden, aber sonst..alles top:) Ich mag den Dicken und würde mich einfach freuen, wenn unsere "Beziehung" noch ne ganze Weile problemlos hält:)


      Viele Grüße
      Kerstin
    • Also es war schon einiges defekt, fahre seit knapp 12Jahren Carnival II Bj.2005

      Der 1. Ausfall ist der Klimakompressor bei 120.000km; ein lautes Pfeifen ich dacht da fliegt ein Jet über mich hinweg. Fuhr gerade auf der Autobahn, pfeifen war auch nach 1 Minute wieder weg. Was blieb war ein Klackern bei ausgekuppeltem Kompressor. Bin dann zu einer KIA Werkstatt, Befund: Kompressor Lagerschaden.

      Habe dann dem Mechaniker gesagt, er soll den Antriebsriemen entfernen. Ne also bei >€ 1000.00 schwitze ich lieber etwas, so lange Sommer haben wir ja leider in D nicht.

      2. Ausfall: Anlasser bei ca. 120.000 km (€ 90), neu in der Bucht 1h Arbeit
      3. Ausfall: Batterie bei ca. 120.000 km (€ 85), in der Bucht 10min Arbeit
      4. Heizungsrohre nach hinten durchgerostet nach ca 6 Jahren (sollten unbedingt vorn überbrückt werden) sonst wirds teuer, Motorschaden etc (1h Arbeit)
      5. Bremsbeläge vorn bei 100.000 km getauscht, (hinten noch original bei 190.000 km, € 20.00) in der Bucht ca 1h Arbeit
      6. Zahnriemen bei 170.000 km (Material ca € 120.00) Arbeit ca 5h
      7. ach so H7 Birnen kauf ich im Großsortiment, waren schon oft defekt, sind aber sehr billig richtig eingekauft
      8. Wegfahrsperre bringt ab und an Fehler (bin ich gerade bei)??
      9. Reifen hatte ich auch noch gebraucht, das wars aber dann.

      Hoffe die Mühle hält noch 10Jahre

      Alles in allem gutes bequemes Auto, schade daß es sowas nicht mehr neu gibt, hatte ich doch damals ein super Preis von € 17 000.00 für Neufahrzeug.

      p.s was ich noch vergessen habe, ganz wichtig:

      Da in D die Handbremsfunktion etwas stark gewichtet wird, (wissen scheinbar die Autohersteller in der Welt noch nicht alle) bei etwas einseitig ziehender Handbremse ist der TÜV Erfolg nicht möglich, wer das nicht weiss, läuft gegen Wände. Also immer die Handbremse auf Gleichmäßigkeit vor dem TÜV prüfen. Das war auch der einzige Mangel, was von Anfang an auf der Liste stand.

      Eine Seilklemme für 10Cent löst das Problem für 200.000 km.

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von bulleryan ()

    • Hallo bulleryan,

      hast Du die Reparaturen selbst als Schrauber ausgeführt oder machen lassen? Und wie sieht es mit den Heizungsrohren aus, habe schon davon gehört, dass diese aus Alu sind und Probleme auch im hinteren Bereich machen? ?(

      Bin seit einem Monat neuer Carni 2 Fahrer Bj.06 (vorher Sorento) muß mich erstmal einleben und die schwächen ;( oder Stärken :D kennen lernen.

      Grüße
      Frank
    • Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben...

      Mein Carni ist asu Mai 2006, im Sommer 2016 mit 103.000km gekauft, ZR war neu wie das restliche Service.

      Neuen Radio einegebaut (ja, in Österreich sagt man "DER" Radio....), AHK montiert und gleich einmal mit 2to hintendran (WoWa Adria Classic 743PU) nach Kroatien gefahren ... problemlos.

      Wie alles seither ... Sommer wie Winter, braves und zuverlässiges, sehr bequemes Reisefahrzeug, ob soslo oder mit Wohnwagen, Pferdeanhänger (Motorrad geholt), oder Autotransporter hintendran (Volvo V70 geholt...waren mit Anhängr dann 2,5to...)

      Lediglich die Vorderreifen neu gegeben und die hinteren Stoßdämpfer - jetzt werden dann die Dämpfer der Heckklappe getauscht, in der Kälte werden die ein wenig schlapp.

      Verbrauch solo so um die 8 - 8,5l, im WoWa Betrieb etwa 12,5l - also wirklich SEHR vernünftig (der Volvo hat mit dem WoWa so um die 20l zu sich genommen, der S320 so um die 18l....)