Angepinnt Zusammenfassung ==> eingetragene Reifengröße, COC, Übereinstimmungserklärung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja... es geht ja um die gebrauchten Felgen, die ich kaufen wollte. Und da ich skeptisch war, auch weil ihr hier sagtet, es geht nicht einfach so, hat er sich gekümmert. Und nun kann ich die Dinger beruhigt bei mir anschrauben. Soweit ich weiß hatte er auch einen Ceed aus 2010. Nach seiner Aussage nun wären die Felgen für beide Fahrzeuge (sein altes und meins) vom TÜV gesegnet worden. Irgend was sagte er, ich müsse das Gutachten mit mir führen und brauchte da keine Eintragung.
    • So nun habe ich die felgen nebst Reifen. Und Gutachten zur ABE. Wenn der gute Mann mir mal die KBA Nummer mitgeteilt hätte, warum ich mehrfach bat, dann hätte ich/wir schneller und mehr gewusst.
      Also es ist eine Felge mit der KBA Nummer 47907. Also kein Exot. Muss ich denn jetzt das Gutachten ständig mitführen?
    • Sind das die Felgen, die auf deinem Fahrzeug drauf sind?

      Gutachten gesucht und gefunden, Klick! ET 47 ... Ist eine Felge von Reifen Gundlach. Das ist ein Zubehörpartner von KIA.

      Ceed ED .. 225/45 R 17 .. Auflagen A12 A16 A21 Car Cpe Flh V17 S01
      Geht nur um Klebegewichte, Schneeketten, Radmuttern, Anzugsdrehmoment, etc.

      Eintragung also nicht erforderlich. Du musst nur das Gutachten / ABE immer mitführen.

      mfg Carsten
    • Festigkeitsgutachten/Eintragung Kia S 557

      Hallo zusammen.

      Fahre einen Pro_ceed ED 1,6 CRDi und habe folgendes Problem:

      Ich habe im Sommer die originalen Kia Felgen S557 7x17 ET56 drauf. Ist bisher niemandem vom TÜV aufgefallen, da es ja "Originale" Felgen sind. Nunja, dieses Mal hat es der freundliche Prüfer gemerkt :cursing: :motz: .

      Im COC sind die Felgen bei diesem Modell nicht vermerkt also Essig. Ein Festigkeitsgutachten hab ich von Kia nicht bekommen können. Die anderen Pro ceeds, die diese Felgen im COC stehen haben, haben alle eine geringere Achslast. Führt mich zu folgender Frage: Hat jemand ein Festigkeitsgutachten zu der Felge oder hat sie auf einem ED 1,6 CRDi eingetragen bekommen?
      Vielen Dank :)

      Grüße
      Pro_CeedED
    • Frag bitte bei Kia nicht nach einen Festigkeitsgutachten, sondern nach einer Unbedenklichkeits-Bescheinigung oder einer expliziten Freigabe der Räder für dein Fahrzeug. Zur Not auch beim Facebook-Team fragen - die helfen auch immer sehr gerne.

      Du kannst auch gucken, ob die beim TÜV vergleichbare Eintragungen finden können im System.

      17" Felgen-Thema - hier steht auch schon was zu dem den Felgen drin...

      Ansonsten - sofern vorhanden - mal in der Bestellung deines Wagen oder der Lieferung schauen. Da ist das ja dann auch mit drin bestätigt. Steht auf der Felge denn irgendwo eine KBA-Nummer oder sonst was? Zur Not mal ein Rad abmontieren und auf der Innenseite der Felge gucken.
    • Hi,

      Danke erstmal für die Infos.
      Aber alles versucht. Der freundliche fragt jetzt mal direkt in Korea an...
      Der Herr vom TÜV bemängelt die ca 100kg mehr Achslast beim Diesel. Da hab ich wohl den falschen erwischt.
      Aber wenn ich vom freundlichen nix hör, dann wird auch nichts gemacht. Hat seit 2012 niemanden interessiert, und nur weil der Tüffer nen schlechten Tag hat brechen die Felgen nicht zusammen.

      Gruß
    • Sidaar schrieb:

      So nun habe ich die felgen nebst Reifen. Und Gutachten zur ABE. Wenn der gute Mann mir mal die KBA Nummer mitgeteilt hätte, warum ich mehrfach bat, dann hätte ich/wir schneller und mehr gewusst.
      Also es ist eine Felge mit der KBA Nummer 47907. Also kein Exot. Muss ich denn jetzt das Gutachten ständig mitführen?
      Hast du zufällig die Papiere noch? Ich habe die Felgen ohne Papiere geschenkt bekommen. Leider finde ich online keine Papiere für die Dinger