Zusammenlegung ==> 1.6l CVVT - Verbrauch und Erfahrungswerte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin! Ja, kommt hin. Da würde ich aber gar nicht drauf achten. Errechne dir den Verbrauch nach dem Volltanken, dann biste so um die 8L. Find ich auch zuviel, aber kaum zu ändern, wenn man keine Verkehrsblockade sein will ;)
      Gruß
      P.S.: Der 6-Gang 1.6er braucht rund 0,5l weniger. Klare Verbesserung in meinen Augen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OnkelTrude ()

    • Bei 150km/h brät der locker 10L durch... Es sei denn, es geht bergab ;) Aber fahr lieber den Tank leer, tank voll und rechne es selber aus. Die Anzeige kannste vergessen. Ich glaub, unserer braucht noch mehr als im BC angegeben. Ist mir aber egal, kanns eh nicht ändern. Ich fahr nen alten Rio, der braucht konstant max. 7,5L :noahnung:
    • OnkelTrude schrieb:

      Moin! Ja, kommt hin. Da würde ich aber gar nicht drauf achten. Errechne dir den Verbrauch nach dem Volltanken, dann biste so um die 8L. Find ich auch zuviel, aber kaum zu ändern, wenn man keine Verkehrsblockade sein will ;)
      Gruß
      P.S.: Der 6-Gang 1.6er braucht rund 0,5l weniger. Klare Verbesserung in meinen Augen.


      Hab den 6Gang von 02/2012.
      Naja, dann ist es halt leider so. Fand ich nur ganz schön viel.
    • Martin, meine Aussagen gelten alle nur für den 5-Gang ceed. Meine Eltern haben den 6-Gang, der liegt meist unter 7L. Allerdings fahren die auch wenig AB. Wie gesagt, bei meinen persönlichen Erfahrungen kannste für den 6-Gang ca. 0,5L abziehen. Das sollte ungefähr hinkommen. Der sollte also unterm Strich im Drittel-Mix bei max. 7,5L bei normaler Fahrweise liegen.
      Gruß
    • @bambule:
      Mein BC zeigt ca. 0,2l weniger an als der tatsächliche Verbrauch.
      Mein 5 Gang 1,6er 5 Türer braucht auf Alu 205/55/R16 bei 120 auf ebener Strecke 7l, bei 140 8l. So Du nicht im 4. Gang fährst ist der Verbrauch meiner Meinung bei 120 um gut 1l zu hoch, bei 140 um gut 2l.
      Welche Reifendimension fährst Du?
    • Sind die Winterreifen, 195/65/R15.
      Hmm im März muss ich zur ersten Inspektion. Da lass ich das sonst mal checken.

      Der Wagen hat jetzt 7000 km runter. Ich hab das gefühl (der BC hat diess Gefühl ebenfalls), dass der Verbuach angestiegen ist.
      Ich bin mir nicht sicher ob das erst mit den Winterreifen gekommen ist oder schon vorher mehr geworden ist.
      Die Sommerreifen waren 185er.
    • Moinsen...

      ich liebe dieses Thema, besonders da Onkel Trude mich bzw uns als verkehrshinderniss bezeichnet... nur weil wir den Fuss bei 110 auf der Bahn stillhalten können :D Und nicht wie die Wild... auf der Landstrasse fahren. Unsere Pros liegen noch immr unter 7 L, allerdings laufen sie auch zu ca 85 % über die Autobahn. :D Kaum Stadtverkehr. Allerdings so man ihn wirklich mal durchtritt, steigt der Verbrauch auch auf ca 22 L, bei ca 200km/h laut GPS. Wobei sich der Verbauch bei meinem im Winter aufgrund der Trennscheiben ( schmalen Reifen ) nicht deutlich verändert, meine Frau frht im Sommer sowie Winter 225er Reifen und der Verbrauch verändert sich auch bei ihr nur unwesentlich bis gar nicht.

      Gruß
      Axel
    • Sorry, falls du dich angesprochen gefühlt hast :whistling: Aber 110 auf der Bahn halte ich wirklich nicht aus. 140 ist "mein" Tempo. Und da ist man bei minimal bergauf oder schlechten Windverhältnissen ruckzuck im 2-stelligen Bereich.
      Aber wie gesagt, hab mich mit abgefunden, und es ist mir egal. Sonst würde ich inzwischen ja nicht Sommer wie Winter mit 225ern fahren :)
      Gruß & irgendwie ist der Thread ne Endlosschleife...
    • irgendwie ist der Thread ne Endlosschleife...
      stimmt :D

      der Verbrauch bei höheren Geschwindigkeiten ist aber eher ein allgemeines Problem und nicht nur kiatypisch. Die Motoren werden durch immer neue Abgasvorschriften immer mehr "abgeschnürt" und dann so abgestimmt, dass sie in den, für die Norm relevanten Bereichen, dann möglichst wenig verbrauchen ... ;(

      Da lobe ich dann doch meinen Diesel, den ich, trotz schneller Autobahnetappen und Kurzstrecken, bisher noch nicht über 6,7 Ltr. bekommen habe :thumbsup:

      Gruß
      Rolf
    • Ruckeln stottern beim Kaltstart

      Hi zusammen,

      seit ein paar Tagen nimmt mein Ceed SW 1.6 CVVT schlecht Gas beim Kaltstart an. Fahre das Auto knapp ein Jahr und das Ruckeln war bisher noch nie, erst seit einigen Tagen.

      Dies geschieht nur beim Kaltstart, fahre los und vom Gefühl her stimmt was mit der Gemischanreichung nicht - ist vom Gefühl wie beim Auto mit Choke, man zieht ihn raus, fährt los, spritzt schön fett ein, wenn man den Choke aber zubald raus macht ists zu mager, sprich beim Gasgeben ruckelt er und so ists im Moment bei mir. Er hält Standgas und alles aber wenn man zB im 2. oder 3. Gang beschleunigen will geht dies nicht flüssig sondern wie wenn er teilweise zu wenig Sprit bekommt.

      Er ist zwar noch fahrbar aber weder richtig beschleunigen bzw. angenehmes fahren ist was anderes:( Es macht auch keinen Unterschied ob ich sachte oder Vollgas in der Situation gebe...

      Sobald dann ein paar hundert Meter gefahren sind gehts wieder völlig reibungslos, Auto hat jetzt 8tkm auf der Uhr.

      Hattet ihr sowas schonmal? Ein SW Update dürfte ja nix bringen, das Auto fuhr die letzten 8tkm ja reibungslos. In ca 3 Wochen kommt er zur Inspektion - mich würde nur interessieren ob das was bekanntes ist oder ob das Phänomen nur bei unseren auftritt:)?
      Chostingator
    • Moin...

      für mich ist das kein Problem, da es tatsächlich nur beim Minus 4 Grad und kälter auftritt. Das ganze auch nach ca 200 -300 Metern erledigt ist. Von daher machen wir uns darüber auch keinen Kopf. Lassen wir sie kurz in Stand drehen ist es weg. Das passiert übrigends nur dann wenn man das Auto startet, sofort losfährt ( nur Morgends nach einer wirklich kalten Nacht ). Wartet man zwischen 10-30 Sek wars das... evtl liegts am 10 w 40 Öl, welches wir fahren.

      Gruß
      Axel