Angepinnt Lampenwechsel beim Ceed

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lampenwechsel beim Ceed

      Hallo,

      bin neu im Forum und da gleich mal ne Frage an die Ceed-Besitzer.
      Leider habe ich bei der Probefahrt vergessen unter die Motorhaube zu gucken. Kann man beim Ceed selber die Glühlampen wechseln oder muß man wie bei manch anderen extra in die Werkstatt (weil der Zugang total verbaut ist)?
      Ich möchte mir im Juli den Ceed 1,6 CVVT EX zulegen.

      Schon mal schönen Dank für die Antworten.

      :noahnung:
    • Hallo und willkommen im Forum!

      Ich kanns zwar nicht 100% sicher sagen, da ich nicht darauf geachtet habe, aber Platz ist da eigentlich genug und ich kenne nicht viele Autos bei denen der Lampenwechsel nicht selbst gemacht werden kann.

      Für die hinteren Lämpchen gibts im Kofferrauminneren eine Abdeckung die man einfach entfernen kann und so Zugang zu den Lampen bekommt.

      mfg
      Doc
    • Hi!

      Hab extra heute nochmal nachgeschaut! Es sollte schon möglich sein, aber es ist ne ziemliche Fummelei! Auf der einen Seite ist die Batterie etwas im Weg und auf der anderen die Waschflüssigkeit... Im schlimmsten Fall muss man die Batterie rausnehmen, bzw. etwas verschieben (falls das möglich ist).

      Warum sie das so blöd verbaut haben weiß ich nicht, denn Platz wäre genug um das sinnvoller anzuordnen.

      mfg
      Doc
    • [OffTop on]
      Sehr praktisch, wenn man mitten in der Pampa stehst und dann mal eben so den kompletten Scheinwerfer *dudoof* ausbauen bzw. rausreissen 8o (Picanto) mußt um genügend Bewegungsfreiheit zu haben :(( Wer sich so etwas ausgedacht hat, den sollte man ersch... :motz:

      Ist schon traurig das hier reguliert werden muß. Von alleine kommt so mancher Hersteller nicht dahinter. Immer schön für die Werkstatt entwickeln...alles klar :nein: Danke EU :anbeten:
      [OffTop off]

      So richtig noch nicht. Ohauaha, sollten sie den cee'd auch so verbaut haben. ?( Hat sich noch niemand herangetraut das Serienlicht gegen Piaa oder andere austauschen zu wollen.

      @LordofCarni
      Hat ja nun die EU geregelt und sollte auch in zukünftigen Kia Fahrzeugen kein Problem mehr sein.

      Update
      Hier noch eine Übersicht vom ADAC bzgl. Scheinwerfer Lampenwechsel. Interessant bei Kia (sind nicht die einzigsten) das mit vorhandenen Boardwerkzeug ein Wechsel nicht möglich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Yoda ()

    • Noch steht meiner nicht zu Hause, bei der Probefahrt hab ich es mir nicht nehmen lassen, auch mal ein Blick unter die Haube zu werfen.

      Hinter beiden Scheinwerfern ist (aus meiner heutigen Erinnerung heraus) ca. 10 cm Platz, ohne es ausprobiert zu haben, scheint mir der Platz ohne weitere Ausbauten möglich zu sein.

      Gruß
      Gruß Bandit **Balticblau **Scheibentönung **ESD Sebring 122x72 mm oval **schwarze Scheinwerfer **Eibach Pro 30/20 **Sommer: 8x17" ET40 Tomason TN1 m. 225/45er Michelin Primacy **Winter/Ganzjahr: 15" Stahl m. 195/65 Nokian Weatherproof** Link Spritmonitor
    • Hallo!

      Auszug aus der Österreichischen Betriebsanleitung: Blinker und Standlicht kann man selbst wechseln, Fernlicht und Abblendlicht:

      BITTE WENDEN SIE SICH AN EINEN AUTHORISIERTEN KIA-PARTNER UM DIESE REPARATUR DURCHFÜHREN ZU LASSEN.

      Tja, das ist natürlich ein schöner Mist, finde ich. Auch bei Blinker und Standlicht ist es eine ziemliche Fummelei, kaum Platz im Motorraum zum Hantieren, soweit ich das bislang gesehen hab.

      lg Michl
    • Ja eh, bei Blinker und Abblendlicht ist aber sogar eine Grafik eingefügt. Links vorne muss man die Batterie ausbauen (meiner Ansicht nach) und rechts ist auch irgendein Teil im Weg, ich glaub es ist ein Sicherungskasten, sicher bin ich aber nicht. Platzverhältnisse: nur für Kinderhände und da am besten sehr kleine. Problem: Kinderarbeit ist verboten. :)
      großes Grinsen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michl ()

    • Hallo Leute !
      Ich bin KIA Verträgshändler aus Österreich und Fahre selbst auch einen CEED als Privatauto. Ich habe vor wenigen Tagen bei meinem CEED einen Lampenwechsel durchgenommen da ich mir blaue Abblendlichtbirnen von Osram eingebaut habe und muss sagen dass es sehr einfach war. Mann muss lediglich links den sicherungskasten aushangen der mit zwei Klammern befestigt ist ohne Werkzeug leicht zur Seite gelegt werden kann dann kann man sehr leicht zur Birne vordringen und Sie austauschen. Auf der rechten braucht man entweder eine geschickte rechte Hand oder man Schraubt der Batteriehalter ab und rückt Sie ein wenig zur Seite.

      Ich habe für die ganze Prozedur ca. 7 min gebraucht es war aber das erste mal.

      MFG Gregor Greinecker
    • Ich finde es im vergleich zu anderen Modellen wie zb. Nissan die ich auch vertreibe , das Auto sehr gelungen is und vom rein Technischen her ein Wahsinn ist. soweit ich mir das Auto bis jetzt von unten angsehen habe ist alles Super platziert und sehr einfach zu Wechseln
    • OK - es ist nicht so toll hell, wie Xenon - aber bis jetzt bin ich auch nachts immer heil nach Hause gekommen. Ich finde, die Ausleuchtung ist gut, da könnte sich meine Bandit ruhig eine Scheibe von abschneiden :)
      When you're born, you're pink. When you grow up, you're white. When you're sick, you're green. And when you die, you turn purple. And YOU've got the nerve to call ME coloured?
    • Bin da vielleicht von meinem letzten Auto verwöhnt, hatte in meinem Astra die Phillips Nightvision drin, die Reichweite war knapp 2-3 mal so groß wie jetzt bei meinem Cee'd.

      Habe mir jetzt wieder die besseren Birnen gekauft aber siehe da, man kommt nicht mal wirklich dran an die Birnen... Man kann zwar den Sicherungskasten aushängen auf der einen Seite, aber es ist verdammt eng und weiter kommt man dann auch nicht... Will doch net die ganze Karre zerlegen nur um die Birnchen zu wechseln....
    • Hallo zusammen,

      der Batteriekasten ist doch auch beim Sicherungskasten auf der Seite. Auf der linken Seite (Beifahrerseite) ist doch ds Wasser für die Spritzanlage. Ich habe eben mal nachgesehen, also ohne Werkzeug ist da nichts zu machen - meiner Meinung nach. Grüsse Daniel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tower413 ()

    • Wenn es nicht so geht wie "Greinecker" es beschrieben hat, dann werde ich dem Händler bei den Preisverhandlungen sagen, das er mir in den ersten 5 Jahren die Lampen umsonst wechseln darf, muß, soll.

      Sowas ist für mich unverständlich!

      Am besten den Ölmessstab und das Reserverad auch zubauen *dudoof*
      Aktuell Ceed GT: [IMG:http://images.spritmonitor.de/650984.png]

      Alt Pro Ceed GT: 9,31 l/100km - 15.194 km

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xion ()

    • also ich habe eben auch den kopf unter der haube gehabt.

      das einzige was imho einfach zu wechseln geht, ist das fernlicht.
      schon beim standlicht ist es eine fummelei. wie gehn die dinger raus, "einfach" ziehen?

      abblendlicht ist ohne die demontage von batterie auf fahrerseite und wischwassertank auf beifahrerseite, nicht vom laien zu machen.

      an die blinker kommt man noch bescheidener...
      sind da orangene glühlampen drin? würde sie durch silberne erstzen wollen.

      mal sehen, ob ich mir noch einmal zeit nehme, oder lieber dem mechaniker zuschaue wie er sich die finger bricht. :((