Erste Inspektion

    Hallo Nutzer des KIA Board Deutschland,


    wir haben es wieder hinbekommen, das Board zum Laufen zu bekommen.

    Es gab mit einigen Plugins Probleme.


    Aktuell ist zB. das Tapatalk-Plugin deaktiviert.


    Dennoch werden wir diese Situation zum Anlass nehmen, das Board einmal komplett zu aktualisieren und auf die aktuellste Version zu gehen, mit allen Plugins die wir uns so vorstellen - wie auch endlich einer neuen Galerie.

    Ein genaues Datum für die große Umstellung nennen wir euch noch in Kürze.


    Ich bedanke mich, im Namen des Teams für euer Verständnis!


    - r0b3rt

    • Bei meinem Freundlichen ist der Räderwechsel (von Winter auf Sommer) beim Jahresservice immer kostenlos dabei (glaube er hat damals erwähnt dass sie wegen der Inspektion der Bremsanlage die Räder sowieso abmachen). Profilkontrolle und Luftdruckkontrolle machen sie auch mit. Und gewaschen wird er auch. Und gesaugt auch wenn nötig. Und die Prüfplakette machen sie auch noch kostenlos mit.
    • Wie man den Zustand einer Bremsanlage sicher ohne Demontage der Räder beurteilen will, das erschliesst sich MIR nicht. Daher war es in meinem Lehrbetrieb damals auch Pflicht.

      "Bremsscheiben und Beläge vorn und Beläge hinten in ca. 10.000 km ersetzen" stand ebenfalls auf der Rechnung. Schön...nach 40.000 km zu 90 % Langstrecke sind also die Bremsen rundum fertig, sehr interessant. Beim Vorgänger SUV hielten selbige 90.000 km.
    • Jo, beim QL halten die Beläge nicht sonderlich lange. Bei meinen anderen Autos habe ich min. 70.000 oder auch mal 100.000 geschafft und dann nur vorsorglich getauscht.
      Aber was solls: zum Sparen ist der Dicke eh nix.
      Beim Bremsentausch kommen das nächste Mal die Zimmermann drauf, die halten eh was länger
    • Moin...

      Thema Bremsenverschleiss.... wird mittlerweile bei fast jeden neuen KIA bemängelt, meine Frau hat bei ihren Sportage SL noch die ersten Beläge drauf, bei 125000 km.
      Ich reinige aber in jedem Frühjahr die Bremssättel sowie auch die Führungen der Bremsbeläge. Beim Radwechsel Winter auf Sommerreifen.
      Das ganze betrifft allerdings nicht nur KIA sondern fast alle Fahrzeughersteller die 1 Kolbenbremsanlagen verwenden.

      Gruß
      Axel
    • Sparsam und bewusst bremsen ist eine gute Sache. Allerdings gibt es oder gab es mal den Aspekt der Ausärtung des Belags, was zu einer Verschlechterung der Bremsleistung führte. Irgendwann sind Reifen auch mal so hart, dass sie gefährlich werden.
      Keine Ahnung in wie weit das mit der Aushärtung jetzt aktuell Dich betrifft, aber spätestens bei einer sehr starken Bremsung wirst Du es merken oder nicht.
      Ich hätte bei zu alten Belägen echte Bedenken.
      Spaß kostet
    • Moin....

      ja es gibt tatsächlich irgendwann das "aushärten" allerdings dauert das schon ein paar Jahre, ähnlich wie bei Reifen. Wir würden die Beläge nach 7 Jahren wechseln, ob sie runter sind oder nicht. Der Sportage SL meiner Frau ist im März 2018 5 Jahre alt, sie fährt halt etwas mehr als ich. Allerdings wären dann erstmal nur die Beläge fällig.
      Eine Vollbremsung wäre nichtmal das Problem, so man danach umgehend Beläge und Scheiben wechselt, da es zu " Verglasung" kommen könnte.
      Man muss also nicht immer gleich alles schwarz malen :D

      Gruß
      Axel
    • Neu

      @LordofCarni
      Das ist mit den 5 Jahren ist beruhigend. Ich dachte eigentlich auch an einen längeren Zeitraum.
      Mir ist das mit der Aushärtung mal bei MotorradReifen passiert. Die Decke vorn war über 10 Jahre alt und glashart. Hätte mich fast gemault mit dem Ding. Das Beste war, der Verkäufer sagt noch: Wieso, die Decke ist noch gut. Hat doch erst 18k runter....Klar hat er irgendwo halb recht....


      Nochmals zu den Bremsbelägen: Darf ich die irgendwo selber wechseln lassen oder selber machen, ohne das es da Ärger mit KIA gibt? Die sehen ja schon, dass es dann keine von KIA sind. Ich möchte deswegen meine Garantie nicht in Gefahr bringen, nur weil ich ein paar € sparen will. Sparen ist ja ok, aber nicht um jeden Preis ^^
      Spaß kostet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EX-ASX ()

    • Neu

      Moin....

      kurz mal Thema Aushärtung und Reifen, Motorradreifen sind erstens noch deutlich weicher ( Gummimischung ) und zweitens, bei ca 5-10 cm² auflage zwischen mir und der Strasse, würde ich niemals Motorradreifen fahren die älter als 5 Jahre sind ( naja je nach Laufleistung evtl noch 1-2 Jahre mehr und zustand der Reifen beim fahren )

      Du kannst die Bremsen überall machen lassen ( naja, so die ein oder andere Kette würde ich dafür natürlich nicht nutzen ), hat keinen Einfluss auf die Gesamtgarantie, nur unter Umständen auf vom Einbau direkt betroffener Teile, wie zb Bresmsattel ( leider auch Heute mehr oder weniger ein Verschleissteil, allerdings im www schon relativ günstig zu finden )

      Naja, nach 7 Jahren hätten unsere Kias ca 140000- 175000 gelaufen, da dürfen dann Beläge und Scheiben ruhig mal gewechselt werden 8)
      Wobei auch das reinigen der Bremsanlage, die Lebensdauer der Beläge und Scheiben deutlich erhöht, so kein defekt am Bremssattel auftritt.


      Gruß
      Axel
    • Neu

      Moin....

      ich reinige die Bremssättel sowie die Fürhungen der Bremsbeläge, einmal im Jahr. Beim umstecken von Winter auf Sommerreifen, Bremsstaub setzt sich halt überal rein und entsprechend nehme ich die Bremsbeläge auch raus und alles wird gereinigt, zusätzlich ca 30-60 min. Achja nicht einfach mit Bremsenreiniger, da der den Bremsstaub auch verkleben kann.
      Druckluft, Bürste, Pinsel usw.

      Gruß
      Axel