Motorauswahl

    Neue Mitglieder

    • Motorauswahl

      Neu

      Hi zusammen,
      Ich würde gerne wissen ob ich mit meiner Meinung total daneben liege oder ob Kia seine Motorenpalette nicht mal überdenken sollte.
      Hauptzielpunkt mit dem Carens sind doch Familien?
      Das Streckenprofil einer Familie widerspricht aber doch den Betrieb eines Diesels?
      Die Kids werden ein paar km zum Kindergarten oder Schule gebracht, kalter Motor aus, erneute Heimfahrt wieder mit kaltem Motor.
      Mal kurz einkaufen fahren. Die Kinder mal schnell zu Freunden, Sport, usw. bringen. Alles Kurzstrecke ohne Motor auf Temperatur zu bringen, geschweigedenn frei zu brennen.
      Dann haben wir ja noch den Benziner, Wow, eine Leistungsstarkes Aggregat 8)
      Wir haben den ceed ed sw 1.6. Leistung ist im annehmbaren Verhältniss vorhanden, aber was bringen mir 10 PS mehr bei 300kg mehr Leergewicht? Mein ed hängt im Hängerbetrieb bzw. guter Kofferraum Ausfüllung ganz schön in den Knien. Warum bietet Kia hier nicht den TGDI an? Der kann ja auf 150 Pferde gedrosselt sein, aber um ein Schwergewicht normal zu bewegen sind ein paar zusätzliche Nm nicht verkehrt 8)
      Was meint ihr?
    • Neu

      Besser wäre das. Ich bin einmal den Benziner-Carens gefahren. Damit würde ich nicht glücklich werden...
      Wobei ich Kia's Motorentaktik ganz allgemein irgendwie seltsam finde:
      Ceed 1.6 crdi @ 100kW
      Carens 1,7 crdi @ 100kW
      Sportage 2.0 crdi @ 100 kW
      Es gibt also drei verschiedene Motoren mit der gleichen Leistung. Das finde ich irgendwie schon unlogisch...
    • Neu

      Das Streckenprofil einer Familie widerspricht meine Meinung nach nicht den Betrieb eines Diesel.
      Ich fahre zwar in der Früh die Kindern zum Kindergarten aber dann im Anschluss auch noch 30 km zur Arbeit. Dazu sind immer mal wieder Ausflüge in den Berger oder am See mit der Familie und dann kommen im Jahr auch einige km zusammen. Also ein Diesel kann bei einem Van auch mal interessant sein.
      Dazu sind die neuen Benziner mit Direkteinspritzung auch nicht unempfindlich gegen die ganzen Kaltstarten.
      Was die Logik angeht würde ich mich einen 2.0 CRDI mit 180 PS beim Carens wünschen. Der 140 PS ist zwar in Ordnung aber der Carens ist echt schwer, da hast du auf alle Fälle Recht.
    • Neu

      Unser Streckenprofil ist 2km kiga und zurück. Zweimal am Tag. 9km Tanztraining, nach ner Stunde zurück. Zum Sport usw. alles im näheren Bereich.
      Ins einkaufen fahren, 9km. Danach wieder zurück. Mal schnell zu Freunden, 2km usw. d.h. der Motor wird nie richtig warm, klar, sch.... für jeden Motor, im Falle eines Diesel mit Filter frei brennen aber erst richtig schlecht...
    • Neu

      Wenn ich dein Fahrerprofil lese, denke ich eher, du guckst beim falschen Fahrzeug. Für diese kurzen Strecken, die ja offensichtlich nie mit Unmengen an Gepäck gefahren werden reicht doch auch ein 1,2l Rio. Auch mit Kindern. Auch zum Einkaufen.
      Oder?

      Ein TGDI würde auf diesen Strecken sicher ähnlich leiden wie ein Diesel. Der Lader würde auch nie warm und Direkteinspritzer neigen auch zum rußen - vor allem bei Kaltfahrt.
    • Neu

      Das Fahrprofil wurde von mir falsch wiedergegeben. Die beschriebenen Kurzstrecken kommen halt immer vor, natürlich sind immer wieder auch strecken mit 50-100km oder länger dabei, aber nicht ständig. Als nächstes Familien Auto kann ich mir den Rio nicht wirklich vorstellen, Hänger am Heck, Fahrräder am Heck, die Kids werden auch nicht kleiner usw.
      Ich frage mich halt was Kia davon abhält den 1.6 Turbo zu verbauen. Mit dem Motor wären sie mit der Konkurrenz wenigstens halbwegs auf Augenhöhe.
    • Neu

      Gut, mit Kind und Kegel geht ein Rio natürlich nicht. Aber wie wäre es mit ein Rio als Stadtmobil? Und der Carens mit Diesel eben für lange Strecken. So handhabe ich es auch. Ab 15km nehme ich meinen Diesel-Optima, darunter muss mein Benzin-Vectra herhalten.

      Ich denke so einen Motor schiebt Kia nicht nach, da der Carens sich eh schon nicht besonders gut verkauft. Gerade den Deutschen dürstet es ja bei allen Autos von Kia nach größeren Dieseln. Und wenn die das schon nicht bedienen wollen/können...
    • Neu

      MoGTS schrieb:

      ....da der Carens sich eh schon nicht besonders gut verkauft...
      Woran mag das denn liegen? An den untermotorisierten Benzinern doch wohl!
      Wer kauft sich einen Diesel in einem Ballungszentrum, wo man noch gar nicht absehen kann, ob man damit überhaupt fahren darf?
      Je nachdem, wie weit die Einschnitte der "Umweltzonen" durch Bundesregierung, Länder, Regionen und Kommunen noch getrieben werden,
      was bislang nicht vorhersehbar ist, ist eine Anschaffung des Diesels für Familien im Stadtverkehr erst einmal hinfällig...
      Der Benziner ist definitiv zu schwach. Ergo, stärkerer Benziner, oder dieses Modell verschwindet vom Markt.
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • Neu

      Familienkutsche heißt ja nicht zwangsläufig wenig Fahrleistung. Also, ich bin froh, dass es den Carens als Diesel gibt. Ich hatte "plötzlich" ;) Bedarf nach mehr als 5 Sitzplätzen und meine vorherige Marke (hatte vorher einen Mercedes C 250 T CDI) hatte kein entsprechendes Fahrzeug, welches mir als passend und bezahlbar erschien, im Angebot. Zwar brauche ich eine Familienkutsche, dennoch komme ich im Jahr momentan auf ca 45000 km. Da wäre mir ein Benziner schlicht zu teuer. Ich hoffe nur, dass ich mit dem EURO 6 Motor die nächsten Jahre auf der sicheren Seite bin. Danach muss neu abgewogen werden.
    • Neu

      Familien Kutsche mit viel km, Diesel, kein Thema. Aber es gibt auch noch Wenigfahrer wie wir, zudem hat der Diesel im Moment ja nicht den besten Ruf...
      Warum haut dann Kia nicht den Turbo rein, VW, Bmw, Opel usw., alle, die ähnliche Familien Kutschen anbieten, arbeiten im Benzin Segment mit Aufladung...und Kia hätte den Motor ja zur Verfügung, darum versteh ichs nicht warum hier Technik von vor 20 Jahren angeboten wird
    • Neu

      Leider hat Kia das mit den Motoren und Modellen noch nicht ganz verstanden.... Den Optima gibt es Übersee mit dem 1.6 Turbo und hier bietet man ihn mit dem 2.0 Sauger bzw. 2.0 Turbo an...? Selbst der Sorento dieselt hier nur mit einem Motor rum....Schade!!! Ich wollte keinen Diesel mehr und da wurde es schon schwer was zu finden was auch ausreichende Fahrleistungen und Platz hat, der Carens hätte mir gut gefallen aber eben nicht mit den Motoren. Bleibt zu hoffen das Kia das in Zukunft besser macht alles andere stimmt ja schon.
      Optima SW GT 2.0T Snow White Pearl