Geht los...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Nutzer des KIA Board Deutschland,


    wir haben es wieder hinbekommen, das Board zum Laufen zu bekommen.

    Es gab mit einigen Plugins Probleme.


    Aktuell ist zB. das Tapatalk-Plugin deaktiviert.


    Dennoch werden wir diese Situation zum Anlass nehmen, das Board einmal komplett zu aktualisieren und auf die aktuellste Version zu gehen, mit allen Plugins die wir uns so vorstellen - wie auch endlich einer neuen Galerie.

    Ein genaues Datum für die große Umstellung nennen wir euch noch in Kürze.


    Ich bedanke mich, im Namen des Teams für euer Verständnis!


    - r0b3rt

    • Sass gestern mal in einem Stinger und bin ein paar Meter damit gefahren. Die Schweizer Version ist bis auf Dinge wie Anhaengerhaken maximalausgestattet, andere Versionen gibt es noch nicht. Was mir dabei so kurz spontan eingefallen ist, woltle ich kurz zum besten geben.

      Persoenliche "Kritikpunkte":

      - Es ist recht eng im Stinger. Soll heissen: Ich bin 1.88 und stosse hinten mit dem Kopf ans Dach. Auch vorne bleibt mir relativ wenig Platz am Kopf den ich nur habe, wenn ich den Sitz natuerlich ganz unten habe und die Lehne genug zurueck, so dass ich ca auf B-Saeulenhoehe sitze. Muss das noch genauer austesten auf einer richtigen probefahrt. Ansonsten mag ich das an sich, wenn mich das Auto umgibt. Ich hoffe, eine bequeme udn sichere Position finden zu koennen, wird sich zeigen.
      - Kofferraum hat keine 12V Buchse, was mich stoert (Kuehlboxen/Rueckwaertige Dashcams usw). Allerdings hat es dort rechterhand einen Sicherungs/Elektrikbereich hinter der Verschalung, wo ein Autohaus problemlos 12V abzwacken koennen duerfte.
      - Wie man weiss: Kein nennenswerter Sound aus dem Auspuff. Dass Kia hier einfach sagt "Duerfen wir nicht mehr seit 2016" find ich irgendwie verwirrend. Es gibt zwar das gesetz, aber ein brandneuer mercedes etc von nach 6/2016 klingt nach viel mehr. Wieso geht dass da und bei Kia nicht, wenn beide dasselbe Gesetz beachten muessten?
      - Navi wirkt irgendwie altbacken. Es reagiert zwar alles schnell genug, aber so richtig scharf ist die Darstellung nicht. Der dicke Rahmen drum ist auch nicht gerade elegant, das Display duerfte greosser sein und den Rahmen ausfuellen ... das ist irgendwie stoerend im ansonsten schoenen Innenraum und natuerlich staendig im Sichtfeld. Touchscreens halte ich waehrnd der Fahrt fuer groben Unfug ... es ist einfach quatsch, wenn man sich mit bewegender Hand durch Bodenunebenheiten den Button suchen muss ... zuviel Ablenkung vom Fahren. Da waer der "BMW Stil" Drehknopf sehr viel besser. Idealerweise beides, so das Navigieren im Stand per Touchscreen schnell und intuitiv laeuft, aber man waehrend der fahrt sauber definiert ueber einen Drehknopf arbeiten kann.
      - Rueckfahrlicht ist keine LED. Warum auch immer. Nicht tragisch, aber warum macht man sich damit die Aussage "Voll-LED Ruecklicht" kaputt?
      - Kosmetisch: Das jugentliche bzw Musclecar gedoens auf der motorhaube haetten sie sich sparen koennen, der seitlich funktionelle Luftauslass vorne ist etwas klobig designt. Die Ruecklichter sehen etwas "weinend"/deprimiert aus.
      - Enger Kofferraum. Klar, ergibt sich durch den Typ Auto, aber die Radhaeuser stehen schon gut rein und limitieren an der Stelle auf 90cm.
      - LED ist glaubs kein Matrixscheinwerfer und sollte damit nicht im Fernlicht einzelne LEDs ausblenden koennen umd trotz belassenem Licht nicht zu blenden.

      Was mir besonders gefiel:

      - Das Auto ist ansonsten auch in real wirklich schoen. Die Kopfenge bezahlt hier fuer einen gut gelungenen Schwung. Auch die Originalfelgen sind ganz okay.
      - Als grosse Person liebe ich die elektrisch Wegfahrenden Sitze und Steuerrad .. das hilft doch sehr beim Ein- & Aussteigen.
      - Auch hinten hat es Sitzheizung fuer Passagiere im Winter. (aber keine Lueftung, trotz perforierter Sitze)
      - Trotz der grossen Auspuffanlage kann man einen Anhaengerhaken (nur abnehmbar, nicht klappbar leider) montieren lassen (Option) ... fuer mich wegen dem Velotraeger wichtig. Kia bot mir da uebrigens direkt die sehr guten (normalerweise teuren) Uebler an. Stuetzlast weis sich noch nicht.
      - Kleine nette Details wie Gaslifte fuer die Motorhaube oder Stuetzstreben im Motorraum.
      - Motorzug entspricht so ca dem, was ich vom M135xi gewohnt bin
      - Per Knopf kann zwischen Google Car Darstellung des Handys und dem internen Mediacomputer umgeschaltet werden
      - Man sitzt als Fahrer gut im Cockpit .. so ein richtiges Cockpit mit den ganzen Knoepfen um den kurzen Schalthebel rum
      - Auch die Sitzbelueftung hat drei Stufen
      - Allgemein gute, sinnvolle Ausstattung.

      Neutral/"Was man halt bezahlt/gekauft hat":

      - Dinge wie die 360 Grad Umsicht usw sind toll usw, aber das ist einfach das, was man halt gekauft hat ... daher nicht unbedingt speziell erwaehnt etc.

      Allgemein: Wuerd ichs kaufen, wenn ich gut sitze? Ja.
    • Moin.

      Die Rückfahrscheinwerfer sind bei allen Modellen als W16W-Birne ausgelegt, die einzigen Glühbirnen am Auto, wenn es der grosse GT ist. Wen es stört: Es gibt diese Fassung auch als LED zu kaufen- reinstecken und gut ist. Vermutlich hat die Farbgebung aber was mit der Rückfahrkamera zu tun. Wenn es nass ist, sieht man mit kaltweissem Licht nichts mehr...

      Die Lufthutzen(blenden) auf der Motorhaube kommen nur bei einer hellen Farbe zur Geltung. Mit den Dunkelchromapplikationen rundum verhält es sich gleich. Die Sachen gehen bei einer dunklen Farbe unter und dann sieht es merkwürdig aus.

      Zum Licht kann man sagen das Matrix unnötig ist. Das Abblendlicht ist sehr hell, geht über alle 4 Scheinwerfer und schwenkt ordentlich mit, da braucht man fast kein Fernlicht.
      Fernlicht geht ebenfalls über alle 4 Scheinwerfer und dann ist es taghell - dank gut funktionierendem Fernlichtassistent muss man sich da keine Gedanken drüber machen.
      Zudem sind die Schweinwerfer mit den vielen kleinen LED wesentlich anfälliger als die massiven Grossleuchten. Ist eine von den kleinen Dingern kaputt kann man den ganzen teuren Scheinwerfer wechseln weil einen die Bordelektronik zu Tode nervt und fast alle Funktionen deaktiviert werden. TÜV ist dann auch nicht mehr drin wegen der Warnleuchte... Dann lieber was solides das durchhält.

      Wer mal bei Regen im Gegenverkehr ein Auto hatte, das nur partiell ausblendet, wird wissen, wie eklig die Reflektionen trotzdem in die Augen stechen. Aber ist ja schön das der Besitzer des anderen Autos mehr sieht...
      Even more dangerous than he looks... :baeh:
    • TomTom26 schrieb:

      ...Zum Licht kann man sagen das Matrix unnötig ist. Das Abblendlicht ist sehr hell, geht über alle 4 Scheinwerfer und schwenkt ordentlich mit, da braucht man fast kein Fernlicht.Fernlicht geht ebenfalls über alle 4 Scheinwerfer und dann ist es taghell - dank gut funktionierendem Fernlichtassistent muss man sich da keine Gedanken drüber machen.
      Zudem sind die Schweinwerfer mit den vielen kleinen LED wesentlich anfälliger als die massiven Grossleuchten. Ist eine von den kleinen Dingern kaputt kann man den ganzen teuren Scheinwerfer wechseln weil einen die Bordelektronik zu Tode nervt und fast alle Funktionen deaktiviert werden.
      Bist Du schon mal einen BMW mit dem Matrix-LED gefahren, oder einen Audi? Also ich bin vom BMW-Licht begeistert. Besonders diese Funktionen, die voraus fahrende Fahrzeuge aus dem Lichtkegel heraus nehmen und dort nicht hin leuchten, einfach nur genial.
    • Hab genau deshalb, weil die Reflektionen der Objekte so hell waren, daß sie blendeten, scharf abbremsen müssen, da die Sicht so eingeschränkt war,
      daß man nichts mehr wahrnehmen konnte, wobei mir der Hintermann, Ursache des Lichts, fast aufgefahren währe. Bei der anschliessenden Diskussion
      hat er sein zuvor "Meisterhaftes Licht" selbst in Frage gestellt. Kommt mir jemand mit diesem beschi....nem Licht entgegen, geht sofort für ein paar
      Sekunden mein Fernlicht an, soll er doch merken, wie sich das darstellt.
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • nö, nur so merkt der Fahrer daß er mit seinem Licht blendet, machst du nichts, merkt der nix und das bekloppte System setzt sich durch.
      wenn ihn jeder anblendet, wird er sicherlich mal in der Werke vorstellig. Nimmt das bei denen zu, wird das lästig und an den Konzern gemeldet...

      machst du nichts, geschieht das selbe wie bei Xenon. Die, die es haben loben es, die anderen, die geblendet werden, insbesondere durch hinterherfahrende
      Fahrzeuge, hassen es. Das setzte sich durch, und man geht auf verdunkelte Scheiben. Nicht die Ursache bekämpfen, nein das ist neu und muß vermarktet werden,
      nö, verdunkelt man die Fenster...
      Und was machst du als Radfahrer und Fußgänger? Dumm drein schauen, wie immer.
      Das Matrix System blendet zwar nicht selbst, wie Xenon, aber gewaltig durch Reflektion.
      Auf dem Land, wo nichts reflektiert, sicher eine gute Sache, aber sobald etwas reflektieren kann, ....ausgesprochener Mist.
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • Stimmt, ich wuerd auch unbedingt den anderen Blenden. Einfach per Telephon den Hersteller anrufen und denen das erklaeren waer ja auch zu absurd. :)

      Das wir heute ne rechte Blenderei haben, hat schon was, innerorts bei Regen und nachst ist das ein besonderer Spass. Im Winter bei Regen oder Schneefall nach Hause fahren ueber die ganz leicht gewoelbte Kuppe der Innenstadt ist immer ein Highlight. Im wahrsten Sinne des Wortes.

      PS: Stinger ist bestellt.
    • Beschwerden beim Hersteller bringen gar nichts, es sei denn, man ist selber Kunde und droht mit Klage...Da tut sich nichts, sie wollen den Scheiß verkaufen,
      von daher mach ich das genau so. Blendet Dich jemand mit Fernlicht, dem zeigst es doch genauso an, daß er abblenden soll, warum also nicht bei der Matrixscheiße?
      Kann ich doch nix für, daß sein System so TOP ist, daß er es nicht verhindern kann...
      Nur so wird sich etwas ändern, nicht über die Hersteller, da müssen schon Autoclubs ran... Und die vertreten eigene Interessen... also...

      I do it my way....
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • @LPG-Fahrer

      Mach doch was willst, aber eine Frage hätte ich noch:

      Was erhoffst du dir davon bzw. was erwartest du dann, wenn du den Gegenverkehr blendest? Dass er dir zu Liebe sein Auto verkauft?

      Da würde sich dann die Frage aufwerfen, wie du ihm das mitteilst. Merkst du dir die Kennzeichen und zeigst sie an? Fährst du ihnen ewig hinterher um ihnen dass dann vor der Haustür mitzuteilen?
      Wenn nicht, glaubst du dann wirklich, dass sie wissen, was du mit deinem Aufblenden meinst?

      So oder so, wäre wohl eine verkehrspsychologische Untersuchung dringend erforderlich.

      Mit äußerst besorgten Grüßen
      Moritz
    • @MoGTS:

      MoGTS schrieb:

      Da würde sich dann die Frage aufwerfen, wie du ihm das mitteilst. Merkst du dir die Kennzeichen und zeigst sie an? Fährst du ihnen ewig hinterher um ihnen dass dann vor der Haustür mitzuteilen?
      Wenn nicht, glaubst du dann wirklich, dass sie wissen, was du mit deinem Aufblenden meinst?
      Woher nimmst du diese abstruse Unterstellung? Schließt wohl von dir auf andere, oder wie kommt man sonst auf diese Äußerung?

      Somit stellt sich die Frage, WER sich mal untersuchen lassen sollte.

      Fahrer von Matrixsystemen, denke du bist einer davon, sonst wäre diese böse Reaktion nicht erfolgt, dürfen andere blenden und gefährden?
      Darauf reagieren, und damit anzeigen, daß man geblendet wird ist nicht erlaubt?

      So und jetzt bin ich aus diesem Thema raus
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • Geht hier um Stinger, dachte ich.
      Na egal.
      Für mich steht demnächst ein Wechsel an.

      Zur Option stehen:
      - Optima GT SW Diesel (reine Vernunftentscheidung).
      2.0Turbo +Chip+Bastuck habe ich gefahren= geiles Gerät(kommt aber nicht in Frage, siehe Stinger)
      - Sorento 2.2 MJ2018, hab ich gefahren (mit Chip) fährt sich sehr angenehm.
      - Stinger 2.2 AWD (Motor wie der Sorento)...einzige akzeptable Version unter Alltagsbedingungen. Leider noch nicht gefahren..kommt aber noch.
      Gefahren hab ich nur den 3.3(mit Auspuffklappe) der aber NICHT in Frage kommt.
      Ich kann/will mir dieses Spassmobil nicht leisten, da ich die laufenden Kosten für mich als nicht angemessen einschätze.

      Komme vom Sportage 2.0AWD+Chip. Der ist sehr flott und immer noch günstig in den laufenden Kosten, finde ich.
      Er kommt allerdings nicht ganz an den Fahrkomfort von den o.g. Wagen heran. Das ist einer der Wechselgründe.

      Realistisch wird die Wahl zwischen Optima Diesel (Vernunft) und Stinger Diesel (Vernunft+Emotion) entschieden.
      Spaß kostet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EX-ASX ()

    • Bin jetzt den 2.2 Diesel und den 2.0t gefahren. 2.0t kann man komplett vergessen. Der Motor passt überhaupt nicht zum Stinger. Für über 250ps einfach viel zu lahm und hoher Verbrauch ( liegt sicher am Gewicht ) . Der Diesel überzeugt da mehr. Suche einen Mix aus Vernunft und sportliches Auto. Der 3.3GT kommt für mich nicht in Frage, weil ich keine Lust auf 15 Liter Spritverbrauch habe.

      Fahre im Jahr 17500km und da muss ich mir überlegen ob ich mir wirklich einen Diesel antun möchte. Fahrstrecke zur Arbeit sind 21km . Könnte für ein DPF System zu knapp sein.

      Diesel nehmen sich Audi A5 und Stinger wirklich nicht viel.
      Benziner 190ps Audi und Stinger 256ps hatte ich das Gefühl das beide etwa gleich schnell sind , der Kia aber ab 140 km/h etwas mehr Biss hat. Verbrauch beim Kia ist erheblich höher gegenüber dem Audi. Der Audi ist definitiv praktischer ( Kofferraum ) aber der Kia weckt mehr Emotionen.

      Wird nicht einfach für mich. Alles zusammengefasst ( Verbrauch,Steuer,Versicherung, Garantieerweiterung bei Audi, ähnliche Ausstattung , Intervalle ( außer Allrad bei Kia Diesel ) ist insgesamt der Audi billiger als Benziner und Diesel. Der Kia hat insgesamt natürlich mehr Ausstattung wird sich aber später auch schlechter verkaufen lassen als ein Audi. Werde nichts überstürzen und mir das alles noch einmal genau alles durch den Kopf gehen lassen.

      Der Stinger ist definitiv ein tolles Auto vom Design her. Platzangst hatte ich innen nicht , bin aber auch nur 177cm groß .
    • Deckt sich in der Einschätzung ein wenig wie ich es sehe, wobei ich keinen Vergleich zu Audi habe.
      Allerdings denke ich, der Stinger wird als Gebrauchter sicher kein Ladenhüter werden.

      PS: 17500 ist auch meine Jahrestrecke. Warum sollen 21km zur Arbeit zu kurz sein?
      Ok, man sagte mir: 1-2 pro Woche sollte er auf die Bahn zum Freibrennen. ....das kriege ichfast jede Woche hin.

      Kein verantwortungsvoller (bekannter) Verkäufer, der längfristig an Dir als Kunde Interesse haben möchte, sollte Dir nen DPF Auto empfehlen, wenn es nicht zutreffen würde.
      Nein, ich bin nicht naiv. Mir wurde schon ganz klar gesagt, wenn ich dieses oder jenes Auto lieber nicht in Betracht ziehen soll...
      Spaß kostet

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von EX-ASX ()