Problem mit AEB (autonomes Frontalkollisionswarnsystem)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neue Mitglieder

    • Problem mit AEB (autonomes Frontalkollisionswarnsystem)

      Hallo Community!
      Zuerst einmal Grüße aus Österreich an euch alle.
      Habe mit meinem neuen KiaRio 2017, Österreich Edition ein Problem.
      Hat AEB (autonomes Frontalkollisionswarnsyst) eingebaut. Ist eingeschaltet auf empfindlich. Kontolichter zeigen normale Funktion.
      Im Fahrbetrieb gibt aber das System keinen Piepser und keine Meldung im Display ab, obwohl es das laut Bordbuch müsste und sollte zB. wenn ich mich einem Auto schnell annähere. Würde voll drauf knallen.
      Autohändler, bei dem gekauft, lehnt eine Prüfung im Fahrbetrieb ab.
      So ein Sicherheitssystem gibt aber keine Sicherheit im Fahrbetrieb, das Gegenteil ist der Fall, kann es nur abschalten, obwohl es einiges Geld zusätzlich gekostet hat und anscheinend für die Katz ist.
      Ich bin schon sehr zornig und werde die Sache wohl bald meinen Rechtsanwalt übergeben müssen.
      Kann mir jemand einen Rat geben?
      Herzliche Grüße luki
    • Diese Systeme reagieren je nach herstellerseitiger Konfiguration erst zu einem Zeitpunkt, den man sich freiwillig niemals trauen würde zu testen! D.h. nur, weil du bisher noch keine Meldung gesehen/gehört hast, heißt das nicht, dass das System nicht funktioniert! Wirklich testen kannst du das wahrscheinlich nur, wenn du dir mal ein Hindernis aus Schaumstoff oder so baust und völlig ohne selbst zu reagieren darauf zufährst!

      Ich kenne solche Systeme von Nissan und Renault. Bei Nissan ist das so empfindlich, dass es schon hektisch piepst, wenn man sich nur ganz normal einem Auto an der Ampel nähert (echt nervig)! Bei Renault hingegen habe ich es selbst mit sehr gewagten Auffahrmanövern (ja, in kontrollierter Umgebung) kaum zur Reaktion nötigen können. Das reagiert dann echt erst, wenn man als Mensch schon (fast) keine Chance mehr hätte, einzugreifen!

      Also nicht immer gleich nach dem Anwalt schreien, sondern erst mal die Systemspezifikationen in Erfahrung bringen und ganz genau studieren!
    • Danke für die promte Antwort, die mich aber nicht ganz überzeugt.
      Bedingungen ESC und AEB aktiviert erfüllt.System soll zwischen 10 und 80 km reagieren.Es sollten vor der Notfallbremsung 2 Warnungen im LCD Display vor der Notfall-Bremsung erscheinen. Nie gesehen !
      Sensor ist unter der Nummerntafel angebracht. Bei mechanischen verdecken des Sensors sollte es eine Warnmeldung geben. Verdeckt, keine Meldung gesehen.
      Wie kann ich mich da auf das System in irgendeiner Weise verlassen?
      Habe außerdem den Eindruck, dass sich der Händler nicht ausreichend bemüht, daher meine eventuelle Anwaltdrohung. Ist schließlich ein Sicherheitssystem von den ich nicht weiß, ob es im Notfall funktioniert.
    • Dieses System im Fahrbetrieb zu testen ist fast unmöglich. Dazu fehlt einen der Mut. Auch wenn das System aktiviert ist, heißt das nicht, dass zu 100 Prozent der Aufprall verhindert wird, sondern die Aufprallfolgen werden gemildert. Ich habe das System schon getestet, das kostet Überwindung.

      Ob vor dem Eingreifen des System eine Warnung gekommen ist, kann ich nicht mal sagen. Das ging zu schnell, also es ist nicht so dass eine Warnung kommt man fährt zu dicht auf. Die Infos im Handbuch sind da etwas verwirrend. Es gibt Fahrzeuge mit einer Einstellmöglichkeiten früh oder spät, also ich konnte da keinen Unterschied feststellen.
    • Moin.

      Hab es auch im Sportage.
      Normal bemerkt man es nicht (ausser man fährt wie ne Sau...).
      Das Piepsen und Kollisionswarnung vorn habe ich gelegentlich wenn ich bei uns auf der B den zweispurigen Berg rauf fahre und was überhole.
      Die macht nen Bogen und dann fährt man gerade auf den zu Überholenden zu der sich in der Kurve auf der rechten Spur befindet.
      Die Warnung hört dann aber auf weil man ja ebenfalls in den Bogen geht.
      Die Auslösung vom Alarm ist Geschwindigkeitsabhängig früher oder später.

      Die Warnung kommt anscheinend auch nur wenn man Gas gibt.
      Bei Annäherung ohne Gas bzw. beim bremsen bleibt es ruhig und er wird dann wohl die Notbremsung ohne Vorwarnung auslösen wenn das Programm sagt das es nicht mehr reicht.

      Mit nem grossen, leichten Karton kannst du ja mal testen ob er funktioniert bzw. auch auf nen stehenden Karton reagiert.
      Macht keinen Schaden und ist schnell probiert.

      Es gibt Berichte das bei dem einen oder anderen die Warnung von Warnbaken und Fahrradfahrern ausgelöst wurde.
      Also sollten schmale und stehende Objekte auch beachtet werden.
      Even more dangerous than he looks... :baeh:
    • Moin.

      Siehst du beim starten vom Auto die gelbe Leuchte mit zwei Autos die aufeinander fahren und so ein Stern drüber ist? Wenn die kurz aufleuchtet und dann weggeht, ist alles ok.

      Und daran denken: Das Radar arbeitet mit der Kamera in der Frontscheibe zusammen. Deck die mal noch gleichzeitig mit ab und ich bin mir sicher, dass die Fehlermeldung erscheint.
      Even more dangerous than he looks... :baeh:
    • Hallo Tom,

      habe jetzt deinen Rat ausprobiert und Kartons aufgestellt, keine Reaktion des Systems, 3x versucht, Kartons nieder gefahren. Auch hab ich alle Sensoren (Windschutzscheibe oben und Stoßstange unten) abgeklebt bzw verdeckt. Keine Warnmeldung erscheint. Die ganze Sache nervt mich schon sehr. Morgen werde ich ein ernstes Wort mit dem Autohändler reden müssen.

      Gruß luki

      Übrigens, natürlich sehe ich die Leuchte, die kurz aufleuchtet und dann weg ist. Aber das wars dann.
    • luki schrieb:

      Auch hab ich alle Sensoren (Windschutzscheibe oben und Stoßstange unten) abgeklebt bzw verdeckt. Keine Warnmeldung erscheint.
      Also ohne das ich jetzt das System kenne, als angehender Wirtschaftsinformatiker und gelernter IT-Systemkaufmann kräuseln sich mir da die Fußnägel!

      Ich habe an meiner Hochschule mal an einem kleinen Projekt mit einem selbstfahrenden Auto mitgearbeitet, daher weiß ich folgendes:

      Das System macht definitiv einen POST-Test ("Power on self Test" / Selbsttest) wenn die Zündung angestellt wird.
      Hierbei werden alle Komponenten des Systems auf Funktion überprüft und das dabei sollte das System auch die IST-Werte (z.B. die "Sichtweite") abchecken und als "Soll-Wert" abspeichern.
      Wenn du jetzt die Sensoren abklebst, denkt das System "Oh super, 0,0cm Abstand.... mein neuer SOLL-Wert, ich Warne meinen Autolenker erst wenn dieser Wert Unterschritten wird!"".

      Abgesehen davon, wo vor soll dich das System warnen, wenn die "Sensoren" Blind gemacht wurden durch das Abkleben, da bekommt das System doch eh nichts mehr mit!


      Freundliche Grüße