Reifenlabel vs. Testberichte

    Hallo Nutzer des KIA Board Deutschland,


    wir haben es wieder hinbekommen, das Board zum Laufen zu bekommen.

    Es gab mit einigen Plugins Probleme.


    Aktuell ist zB. das Tapatalk-Plugin deaktiviert.


    Dennoch werden wir diese Situation zum Anlass nehmen, das Board einmal komplett zu aktualisieren und auf die aktuellste Version zu gehen, mit allen Plugins die wir uns so vorstellen - wie auch endlich einer neuen Galerie.

    Ein genaues Datum für die große Umstellung nennen wir euch noch in Kürze.


    Ich bedanke mich, im Namen des Teams für euer Verständnis!


    - r0b3rt

    • auf dem ED hatte ich Michelin Sommerreifen, die Energy Saver, die waren ganz gut, habe ich nie erneuert. Laufleistung in 4 Jahren für diese Reifen ca 80.000km (allein die Sommerreifen, Gesamtkilometer des Fahrzeuges in der Zeit 158.000km )

      Von daher kann ich dir die Langlebigkeit des damaligen Produkts bestätigen, aber gilt das auch für die heutige Produktion?
      Da man sowas erst in den Folgejahren bemerkt und bewerten kann, die Reifenhersteller ihre Produktion in der Zeit gewiss ändern, ist ein Reifenkauf immer Glücksache
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

    • Burschi schrieb:

      das entscheidende Kriterium ist allein die Einschätzung meines Reifenprofis und die Erfahrung, dass er bisher immer recht hatte...
      Logisch. Nur ist mir rätselhaft, wie Du bei für Dich neuen Reifenmarken schon Erfahrung haben kannst ... :D

      Burschi schrieb:

      mein Händler hat keinen Bock mich als Kunden zu verlieren
      Das gilt leider für die schwarzen Schafe jeder Branche genauso ... 8o

      Nachtrag (heute Reifenwechsel):
      • Winterreifen - Hankook 185/65/R16 (seit Fahrzeugkauf vor 5 Jahren, Fahrleistung ca. 26.053 km), Profiltiefe vorn 3,5 mm, hinten 4,0 mm
      • Sommerreifen - Michelin Energy 205/65/R16 (ebenfalls seit Fahrzeugkauf, Fahrleistung 29.560 km), Profiltiefe vorn 5,0 mm, hinten 6,0 mm
      Sicherlich ist meine jährliche Fahrleistung nicht überdurchschnittlich, mein Fahrstil ist auch eher normal und vorausschauend (damit vermutlich unterdurchschnittliche Bremshäufigkeit) - darauf führe ich vor allem die gewisse Langlebigkeit zurück, die Sommerreifen gehen ja jetzt in die 6. Saison.
      :bye:
      :thumbsup: 25. Februar 2012 :thumbsup:
      Cee'd Sporty Wagon Edition 7


      *klatschen* Mit meinem Geisterticket war ich am 11. März 2012 NICHT beim Geisterspiel. *klatschen*

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von entejens ()

    • Ich habe den Vredstein Ultrac Vorti. Bisher der beste Reifen den ich auf dem Ceed GT gefahren bin. Sehr leise, mehr Grip als Conti vor allem bei Nässe und der Abrieb ist sehr gering. Habe schon 2000km runter mit Autobahn jenseits 230 und beim nachmessen gerade mal 1mm weniger.

      Bin hoch zufrieden mit diesem Reifen. Werde ich wohl wieder kaufen
    • Autsch, das ist aber eine böse Hausnummer! Solch ein Reifen fällt, egal, wie teuer er war, in die Kategorie "Schrott".
      Bedenke: dann hätte ich in den 4 Jahren sechs Sätze Sommerräder verschlissen...

      Ich glaube eher, du hast dich vermessen... miss lieber bei 10.000km noch mal nach, denke das war zu früh..

      Auf meinem JD sind die Ganzjahresreifen vom Auslieferzustand drauf, (Febr. 2015) Laufleistung bisher 65.000km, ob sie für den kommenden Winter noch taugen, werde ich Ende August/ Anfang September überprüfen.
      Grüße aus dem Sauerland

      ...Freedom's just another word for nothing left to loose...(Kris Kristofferson)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LPG-Fahrer ()

    • Nun, zurechtgebogen habe ich mir nix, den Zusammenhang gaben Deine Antworten.
      Du berufst Dich auf Deine Erfahrung und die Deines Händlers - nur wie entsteht bei Dir/ihm Erfahrung in Bezug auf für Dich/ihn neuen Modellen? Das ist für mich ein Widerspruch, erst recht, wenn die Aussage

      Burschi schrieb:

      Auf Reifentestberichte gebe ich garnix - habe mehrere Typen selber getestet
      dazu gehört. ?(
      Nach welchen Kriterien suchst Du denn (mit dem Händler zusammen) die Reifen aus, die Du selber getestet hast? Oder kommen neue Modelle (egal von welchem Hersteller) da nicht infrage? Das würde natürlich bei mir den Widerspruch auflösen ... ;)
      :bye:
      :thumbsup: 25. Februar 2012 :thumbsup:
      Cee'd Sporty Wagon Edition 7


      *klatschen* Mit meinem Geisterticket war ich am 11. März 2012 NICHT beim Geisterspiel. *klatschen*
    • Das ist Quatsch... es gibt keine "neuen Modelle" die ich noch nicht gehabt habe und gleichzeitig "meiner" Erfahrung damit - das hast Du wohl völlig fehlinterpretiert... Die Aussage war auch unmissverständlich und anders - ich schrieb:

      Auf Reifentestberichte gebe ich garnix - habe mehrere Typen selber getestet, die Ganzjahresreifen als Hankook Kinergy 4S in 225/60/17 H99 sind definitiv besser als die Goodyear Vector 4 AllSeason und für mich sind die Hankook Kinergy 4S mit Abstand die besten Ganzjahresreifen, die ich bisher hatte.

      Das bedeutet, dass ich diese Reifen kenne und das Verhalten für ausgesprochen gut beurteile. An dieser Stelle berufe ich mich weder auf Erfahrungen des Händlers noch auf Erfahrungen mit Reifen, die ich noch nie hatte - wäre auch absurd.

      Die Vector 4 AllSeason habe ich auf dem Firmenwagen, die sind nicht wirklich gut im Fahrverhalten und der Verschleiß ist hoch, die Hankook Kinergy habe ich seit über einem Jahr auf dem Corsa D, fahren sich ruhig und gut, der Verschleiß ist geringer als ich dachte - u.A. diese Erfahrung habe ich gemacht.

      Welche Verbindung Du da nun von meinen Erfahrungen zu den Erfahrungen, die mein Händler gemacht hat, konstruieren willst erschließt sich mir nicht.
      Wie Du darauf kommst, dass mein Händler bei neuen Modellen bereits über Erfahrungen verfügt weiß ich auch nicht - er hatte mir damals die Kinergy für den Corsa empfohlen, ob er die selber fährt weiß ich nicht, jedoch war seine Einschätzung für die damals für mich neuen Reifen maßgebend - ich schrieb das auch genau so im Zusammenhang mit Deinem Hinweis zum ADAC-Test:

      Nein, im Gegenteil - das entscheidende Kriterium ist allein die Einschätzung meines Reifenprofis und die Erfahrung, dass er bisher immer recht hatte...

      Damit Du auch das verstehst - es ist ja eigentlich vom Kontext ganz einfach - wenn es für mich neue Reifen, die ich nicht kenne, auf irgend einem Auto geben soll, dann gehe ich zu dem Händler und höre auf seine Empfehlungen, ansonsten nehme ich die Reifen, mit denen ich selbst gute Erfahrungen gemacht habe.

      Aus genau diesem Kontext heraus ist auch meine Einschätzung zu Reifentests entstanden, denn die Hankook Kinergy 4S schneiden im Test nicht gut ab und ich finde die klasse - auch das schrieb ich übrigens schon...

      In den Tests schneiden die Hankook Kinergy 4S in 225/60/17 immer ziemlich bescheiden ab - im Gegensatz zu anderen Reifen, die ich kenne - kann ich nicht nachvollziehen und ist in meinen Augen nur Marketing oder Bashing.

      Ist doch eigentlich ganz einfach zu verstehen, oder ?

      LG Dirk
    • Strömsi schrieb:

      Sind natürlich nicht 1mm sondern 0,1mm.
      0,1 mm besagt gar nichts - dass dürfte fast noch in der üblichen Schwankungsbreite der Herstellungstoleranzen liegen, noch dazu, wo sich die Lauffläche eines neuen Reifens erst noch an die individuelle Fahrwerksgeometrie anpassen muss.

      Da ist LPG-Fahrer wohl uneingeschränkt zuzustimmen:

      LPG-Fahrer schrieb:

      miss lieber bei 10.000km noch mal nach, denke das war zu früh..
      seit 01/2015 KIA Cee`d (JD) 1.6 GDI Automatic, Matrixbraun metallic, 135 PS, SPIRIT, Pilot-Paket :super:
      [ab 10/2010 KIA Cee`d (ED) 1.4 Facelift, Schwarz metallic, 90 PS, Comfort Plus-/ EU-Version Romania]

      ...Nobody ist perfect!..."Hallo - I`m Nobody!"
      8)
    • Burschi schrieb:

      Ist doch eigentlich ganz einfach zu verstehen, oder ?
      Wenn ich die Länge Deiner erklärenden Antwort betrachte, eher nicht. :D

      Burschi schrieb:

      Welche Verbindung Du da nun von meinen Erfahrungen zu den Erfahrungen, die mein Händler gemacht hat, konstruieren willst erschließt sich mir nicht.
      Nun, Du hattest geschrieben

      Burschi schrieb:

      das entscheidende Kriterium ist allein die Einschätzung meines Reifenprofis und die Erfahrung, dass er bisher immer recht hatte...
      Da ich davon ausgehe, daß hier niemand von sich selbst in der 3. Person redet, muß es also jemand anderes als Du sein, zumal Du ja auch Deinen Händler als Deinen Reifenprofi bezeichnet hast, zumindest war das meine Interpretation dieser Aussage:

      Burschi schrieb:

      mein Händler ist ein sehr erfahrener Mann und wenn ich mit dem rede, dann kommt immer ein richtig gutes Ergebnis zustande, denn die Erfahrung von dem Profi zählt mehr als Tests in Zeitschriften
      Ich habe auch nicht vorausgesetzt, daß Dein Händler "bei neuen Modellen bereits über Erfahrungen verfügt".

      So weit, so gut. Ich wollte Dir in keinster Weise auf den Schlips treten - die latente Aggressivität in Deinen letzten Antworten, z. B.

      Burschi schrieb:

      Damit Du auch das verstehst - es ist ja eigentlich vom Kontext ganz einfach ...
      läßt leider darauf schließen. Wenn dem so gewesen sein sollte, dann bitte ich um Entschuldigung - nur fragen wird man ja wohl noch dürfen (und sachlich bin ich ja schließlich gewesen).
      :bye:
      :thumbsup: 25. Februar 2012 :thumbsup:
      Cee'd Sporty Wagon Edition 7


      *klatschen* Mit meinem Geisterticket war ich am 11. März 2012 NICHT beim Geisterspiel. *klatschen*
    • Also nach Empfehlungen der beiden Reifenhändler wird aufgrund meiner Fahrleistung, mir eher Michelin empfohlen. Mit der Begründung das die den geringsten Verschleiß haben bei guten Fahreigenschaften

      Von daher gehe ich davon aus, das ich auch Michelin kaufen würde. Nun die Serienreifen sind auch von Michelin und habe selber auch noch dick Profil drauf. Nach geschätzten 35tkm.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D


      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • Die Serienbereifung vom GT war ja auch Michelin (Pilot Sport3?). Die habe ich mal drauf gelassen, obwohl ich Michelin nicht mag. In einem haben die Reifenhändler Recht, der Verschleiss ist gering. Das ist aber auch, meiner Meinung nach, das einzige was dieser Reifen kann. Trocken geht ja noch, aber Wasser mag der irgendwie nicht besonders. Deshalb habe ich den nach etwa 16K und mindestens 5mm Profil auch endlich entsorgt, eigentlich viel zu spät ...
      Gruss Rudi C
      DeluxeWeissMetallic, Navi-Paket, LED-Fussraumbeleuchtung - drei Varianten schaltbar , Schmutzfänger vorne/hinten, PDC vorne,
      Soundsystem 1500 WRMS, HU=S100, HT=A25.g, TMT=A165.g, SUB=SQX12, 4K=XL150c4, 1K=SPL1800c1 (Witson S100 Navi, AndrianAudio, Gladen)

      Digitales GasPedal
    • Michelin wird nachgesagt, dass die höhere Reichweite durch eine ziemlich "holzige" Mischung erkauft wird, die dann eben Komfort- und Gripeinbußen zu verantworten hat.
      Darf man den "Tests" glauben, ist Continental mittlerweile der Hersteller der haltbarste Reifen. Allerdings wäre ich da vorsichtig. Erstens sagen viele, viele Erfahrungen etwas Anderes und vor allem ist es stark verwunderlich, dass Conti nicht-vereinbare Eigenschaften vereinbart ..

      Zurück zu Michelin .. zumindest beim Alpin 5 hat man die hohe Laufleistung aufgegeben und auf besseren Grip geachtet. Das hat allerdings dazu geführt, dass die eingefleischte Staubsaugervertreter-Gemeinde Sturm gelaufen ist. Es kann also durchaus sein, dass auch die Sommerpellen jetzt nicht mehr so lange halten.
    • Also ich, und auch viele andere die ich getroffen habe, empfanden den Sport Contact 3 als großen Müll . Grip auf trockener Straße war ok, nicht weltbewegend. Hatte trotzdem immer mal wieder durchdrehende Reifen beim anfahren, bei Nässe gibt der Reifen völlig auf und die Haltbarkeit mit ca 15k km ist auch ein Witz.

      All diese Erfahrungen spiegeln sich 1:1 mit vielen andren GT fahrern.

      Auch von Fahrern des Contact 5 hört man exakt das selbe.
      Verschleiß hoch, nasshaftung mangelhaft. Hat sich wohl nicht viel getan bei Conti in der Serie

      Der Vredstein ist bisher der beste Reifen den ich hatte. Selbst bei Nässe haftet der GT wie Arsch auf Eimer. Durchdrehen krieg ich nur hin wenn ich es wirklich provoziere. Haltbarkeit reiche ich nach.
      Im Vergleich ist der Vredstein auch deutlich leiser und komfortabler als der Conti. Trotz 225/35/19 zu 225/40/18
    • Genau ... *klatschen*

      Idealerweise sind bei den Tests die subjektiven Elemente nicht enthalten, aber nur idealerweise. Allerdings gehöre ich nicht zu denen, die aufgrund eines oder einiger schwarzer Schafe nun die ganze Herde in schwarz sehen, zumal es ja bisher keine Beweise gibt, daß die (bisher) weißen Schafe auch manipuliert haben. Aber diejenigen, die nun alles schwarz sehen, haben bestimmt auch noch nie gelogen, wirklich nie. :D
      :bye:
      :thumbsup: 25. Februar 2012 :thumbsup:
      Cee'd Sporty Wagon Edition 7


      *klatschen* Mit meinem Geisterticket war ich am 11. März 2012 NICHT beim Geisterspiel. *klatschen*