Euer Fazit nach dem ersten TÜV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Nutzer des KIA Board Deutschland,


    wir haben es wieder hinbekommen, das Board zum Laufen zu bekommen.

    Es gab mit einigen Plugins Probleme.


    Aktuell ist zB. das Tapatalk-Plugin deaktiviert.


    Dennoch werden wir diese Situation zum Anlass nehmen, das Board einmal komplett zu aktualisieren und auf die aktuellste Version zu gehen, mit allen Plugins die wir uns so vorstellen - wie auch endlich einer neuen Galerie.

    Ein genaues Datum für die große Umstellung nennen wir euch noch in Kürze.


    Ich bedanke mich, im Namen des Teams für euer Verständnis!


    - r0b3rt

    • Es wird wohl so sein das die von den Wolfsburger so große Fans sind und voreingenommen, das wohl vernünftige Argumente nichts bringen. Am besten wohl das Auto ein paar Jahre alt werden lassen und sie dann reinsetzten lassen. ^^
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D


      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • Ich würde mich zurücklehnen und abwarten wie die Fahrzeuge der VW-Audi Fraktion laufen.. Wer Qualität liefert,hat wenig Probleme. Ich habe vor dem KIA jahrelang VW und Seat gefahren.
      Mein letzter Seat Ibiza war ein Katastrophe und Grund weshalb ich bei KIA gelandet bin.

      Wenn ich mir beispielsweise die neuen Motoren bei VW ansehe- TSI mit in den Zylinderkopf integriertem Abgaskrümmer, dann weiss ich, dass eine Reparatur eines gerissenen Krümmers ins Geld geht.

      Und wenn ich dann den Steuerketten Thread im A3 Forum sehe- aktuell 196 Seiten lang- dann ist für mich klar wer Qualität baut und wer nicht.

      Warum gibt VW wohl keine 7 Jahre Garantie? Leisten können müssten sie es sich ja. Aber so ist es einfacher nach Ablauf von 2 Jahren den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    • Ich muss zugeben, die 7 Jahre Garantie hat mich dazu Bewogen das ich meinen ersten Kia gekauft habe (da waren es zwar nur noch 6 Jahre). Ich weiß aber auch das bei meiner Fahrleistung nach 5 Jahren mit der Garantie vorbei ist. Aber der Gedankengang das 7 Jahre Garantie wohl nicht auf schlechte Ware gegeben wird hat mich dazu verleitet nicht den VW zu kaufen den ich auch zur Auswahl hatte.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D


      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • LordofCarni schrieb:

      auf solche Wolfsburg Fanatiker darf man sich eh nicht einlassen, am ende kommt dan immer der gleiche SPruch, ich muss dafür sorgen das die Autos in Deutschland Arbeitsplätze schaffen
      Genau so! Mit Leuten, die eine vorgefasste Meinung haben, lohnt sich eine Diskussion selten oder nie. KIA gibt jedenfalls für seinen angeblichen "Billigsch..." 7 Jahre Garantie, während andere für deutsche Wertarbeit gerade mal 2 Jahre ihren Kopf hinhalten... Mehr muss man dazu nicht sagen.

      Nessumsa schrieb:

      VW verkauft in Deutschland mehr Autos im Monat als Kia im ganzen Jahr
      Das mag richtig sein, stimmt aber so nicht für alle Märkte. KIA hat 2014 weltweit auch knapp 3 Mio Autos verkauft. Noch ein Beispiel: Mir ist vor einem Jahr in den USA im Vergleich zu früheren Reisen aufgefallen, dass dort überraschend viele KIAs unterwegs sind. Meistens größere und gut ausgestatte Modelle, die es auf dem europäischen Markt so nicht gibt. Sogar einige Verleiher haben inzwischen KIA und Hyundai im Fuhrpark. Die holen sich bestimmt keine Kisten auf den Hof, die sie zwar billig bekommen, dann aber nur Ärger und Kosten bereiten. Und dass ein Markenimage nicht auf Dauer den Absatz trägt, wenn man sich immer nur auf alten Lorbeeren ausruht, hat gerade der "Auh-Weh-Konzern" in den Staaten schmerzhaft zu spüren bekommen.
      seit 01/2015 KIA Cee`d (JD) 1.6 GDI Automatic, Matrixbraun metallic, 135 PS, SPIRIT, Pilot-Paket :super:
      [ab 10/2010 KIA Cee`d (ED) 1.4 Facelift, Schwarz metallic, 90 PS, Comfort Plus-/ EU-Version Romania]

      ...Nobody ist perfect!..."Hallo - I`m Nobody!"
      8)
    • shaddow schrieb:

      Noch ein Beispiel: Mir ist vor einem Jahr in den USA im Vergleich zu früheren Reisen aufgefallen, dass dort überraschend viele KIAs unterwegs sind. Meistens größere und gut ausgestatte Modelle, die es auf dem europäischen Markt so nicht gibt. Sogar einige Verleiher haben inzwischen KIA und Hyundai im Fuhrpark. Die holen sich bestimmt keine Kisten auf den Hof, die sie zwar billig bekommen, dann aber nur Ärger und Kosten bereiten. Und dass ein Markenimage nicht auf Dauer den Absatz trägt, wenn man sich immer nur auf alten Lorbeeren ausruht, hat gerade der "Auh-Weh-Konzern" in den Staaten schmerzhaft zu spüren bekommen.
      Das kann ich bestätigen. Habe letztes Jahr auch überraschend viele KIA in USA auf der Straße gesehen. Habe mir bei Alamo in der Choice Line dann auch einen KIA Forte genommen, weil der in der kleinsten Kategorie größer und hochwertiger war als die restlichen Modelle z.B. Toyota Yaris. Der Motor hatte natürlich ordentlich Bums trotz Wandlerautomatik. Zumindest beim Anfahren musste man aufpassen, dass einem nicht die Sachen durch den Kofferaum flogen. :D
    • Hallo

      Bevor ich meinen ersten KIA kaufte hat mir eine Arbeitskollege (VW Fan und Mechaniker) die größten Probleme einreden wollen.
      Du wirst schon sehen nach 5Jahren fällt die Kiste auseinander oder die Garantie wird nicht greifen weil fast alles ausgenommen ist.
      Das einzige Problem war das ich die Garantie nicht wirklich testen konnte ;( da es keine großen Probleme gab.
      Meine vorherigen Autos waren VW; Audi; Ford; Opel; die wenigsten Probleme machte jedoch der KIA.
      Der JD läuft inzwischen auch schon 42tkm ohne Probleme.

      Mfg.
    • Als einegfleischter VW Fahrer kann man es sich nicht eingestehen, dass andere Hersteller auch gute Autos bauen. Er hatte bis jetzt noch nie eine Reparatur bei seinem VW und die Verschleißteile halten fast ewig ?( ?( Es braucht dazu keinen Kommentar, bei dem läuft ein VW Motor mit einem Zylinder auch noch rund. ;( ;(

      Eine andere Geschichte: Ein anderer Kollege kaufte sich den neuen Golf7 mit der Begründung: "Dann kann keiner was sagen"
      Solange es solche Leute gibt, wird VW seine Autos verkaufen, auch wenn es immer weniger werden.

      Mfg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bandit ()

    • Mein ProCeed war auch 6 Jahre alt mit 133tkm . Lenkradabnutzung sehr schnell, Bremsen nach 12tkm hin(Produktionsfehler?) Ventilspiel bei 8000tkm im unteren Bereich(Umrüster für LPG vor dem Einbau gemessen), Sitz defekt bei 21tkm. Amaturenbrett hat Blasen geworfen(wurde nicht auf Garantie gemacht), Stabis beide vorne defekt und die Antriebswelle hat bei 80tkm geölt. Alles Mängel mit denen ich gut leben konnte. Wichtig für mich war immer, das man keinen Totalausfall hat. Was mich wirklich absolut positiv überrascht hat, es hat nach 133tkm nichts geklappert im Innenraum.


      Hier wird immer auf den VAG Konzern gezeigt bezüglich deren Probleme vor 3-4 Jahren. Kette gelängt, DSG Getriebe, 1.8 TSI Zylinderkopfrisse usw usw. Jeder Hersteller hat eine Phase, wo seine Autos einfach nicht laufen und nur Probleme machen. Mercedes Rost, BMW Einspritzdüsen/Dieselprobleme, Toyota Bremssystem, Mazda Rostprobleme und wie die Hersteller aller heißen und was alle für Probleme haben.

      Kia hatte selbst genug Probleme mit Autos. Kia Sorento(erste Reihe ) Kia Picanto <-- da sind Motoren nach 12tkm hopps gegangen. Kia Carneval. der 1.7 CRDI wurde hier schon erwähnt. Bei Kia glänzt auch nicht alles. Alle kochen nur mit Wasser. Ob jetzt der Preis gerechtfertigt ist beim Golf/Audi ist eine Sache. Man muss aber ganz klar sagen, das die in einer ganz ganz anderen Liga spielen. Jeder der das neutral betrachtet, wird das eingestehen. Der Innenraum ist erste Sahne, Fahrwerk 1-2 Klassen besser, Motoren einfach viel dynamischer,weniger Verbrauch etc.

      Der VAG Konzern verkauft ein vielfaches mehr an Autos als Kia/Hyundai. Klar liest man dort mehr negatives. Total logisch. Warum deutsche Hersteller auch teurer sind, ist auch, weil die unheimlich viel Innovationen auf den Markt bringen. VW , Mercedes, BMW bringen mit am meisten neuste Technik auf den Markt. Die Forschung muss auch finanziert werden. Kia bringt in der Hinsicht nichts. Der LPG Optima den die in Korea verkaufen, wäre eins, verkaufen den aber hier nicht.

      Kia ist auch bei weitem nicht mehr so günstig leider. Mit Xenon und Navi sind die so teuer wie andere Hersteller. Man muss nur mal den Mazda 3 mit 120ps und den 135ps Kia im Vergleich fahren. Unterschied wie Tag und Nacht. Die neuen Kappamotoren von Kia/Hyundai, sind leider auch nichts dolles. Die neuen Opelmotoren sind da meilenweit voraus. 125ps und 230nm. Kappa 120ps 175nm.

      Ich bin ehrlich. Hätte Kia einen halbwegs guten Motor auf die Beine gestellt, hätte ich mir wieder einen geholt. Zuverlässig war meiner immer. Da gibt es wirklich nichts zu meckern in der Hinsicht. Ich bin kein VAG Fanboy. Hätte auch einen Mazda 3 Sportsline genommen. Der Seat war halt sofort Verfügbar.
    • Hallo

      Meiner war letzte Woche beim Pickerl (TÜV).
      Nach 3 Jahren und 43tkm war das Ergebnis nach 40min Überprüfung "KEINE MÄNGEL" *klatschen* *klatschen* Bei meinem Vento wurde mir nach 2Jahren schon das Pickerl verweigert (hintere Scheibenbremsen schlechte Bremsleistung und Rost).

      Bei der Gelegenheit habe ich mir das Auto auch von unten angesehen. Der Unterboden ist großteils mit Kunststoff und Edelstahl verkleidet. Im Bereich der Fahrwerksteile gibt es ganz leichten Kantenrost.

      Den Vergleich mit dem VAG Konzern braucht KIA sicher nicht zu scheuen.

      Mfg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bandit ()

    • Ich bin diesen Monat dran ...

      Daher würde ich gerne von euch wissen, ist die HU mit AU und Endrohrmessung oder ist die AU ohne Endrohrmessung ??? Ich find das voll verwirrend: Die Tariftabellen der Prüforganisationen weisen die HU ohne AU oder mit AU aus. dann mit Messung ohne Messung und die Preise schießen arg nach oben.

      Was wird bei meinem Cee'd am ehesten zutreffen, wenn es die erste HU ist ?

      Für eure Mühen danke ich im Voraus .

      LG
      Gordon
      „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern ...“
    • Mein Ceed hatte gestern ebenfalls seinen ersten TÜV/HU Termin. Und was soll ich sagen: keine Mängel. Ich hatte ja mit "abgenutzten Bremsen" gerechnet nach 43.000 km (Automatikgetriebe), aber nichts. Nebenbei habe ich noch die PDC vorn wechseln lassen (Garantie!) und ein Navisoftwareupdate bekommen. Eine kleine Durchsicht gab es ebenfalls noch (Ölwechsel etc.). Dazu hat mir das Autohaus zahlreiche "Lackkratzer" - enstanden durch Leute, die andere Autos beschädigen und einfach abhauen - kostenlos beseitigt (abgeschliffen und die tiefen Stellen mit einem Lackstift ausgebessert). Alles zusammen kam mich der Spass knapp 230 EUR inkl. 2 Tage Leihwagen und Lackstift. Bin mehr als zufrieden.
    • Das hört sich doch top an. Bei mir fällt auf, dass ich auf der Beifahrerseite Kratzer habe, die vom Türöffnen kommen. Warum weiß ich nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die gemachten Fingernägel meiner Frau so hart sind. Oder vielleicht doch? Habt ihr ähnliches? Achso ne Delle am Dach habe ich auch. Kam durch ein schwarzes Geschoss, das auf der Autobahn hochgewirbelt wurde. Laut Werkstatt lässt sich die Delle wieder rausdrücken ohne lackieren. Habe da jedoch Sorge, dass der Dachhimmel in Mitleidenschaft gerät. Darum bin ich mir noch unschlüssig, ob ich das reparieren lassen soll. Hab halt Angst, dass da mehr kaputt gehen könnte.
      :D 5 Meter Abstand bei 200km/h ist einfach nicht ausreichend. :D


      :( In gendenken an meinen alten weißen Ceed ED Spirit 2.0 Crdi. Wir wurden gewaltsam getrennt durch einen Unfall. Es war schön mit ihm :(


    • Thema Fingernägel: Ja. Ist meines Erachtens sogar nahezu normal. Beim weißen Sportage sieht man sogar die schwarzen Striefen an allen 4 Griffschalen noch stärker. Kann man durchsichtige Folie reinkleben, aber die sieht man dann an den Rändern etwas.

      Thema Delle: Ich hatte das mal im Praktikum beobachtet. Da wurde aus Österreich ein DellenDoc rangeholt, weil aufgrund von Hagel ein paar Autos dastanden. Da wird ein langer Haken an einer Stelle reingeführt und dann gedrückt. Ging wirklich exzellent. Und zur Not dürfte ja auch auf Reparaturen Garantie sein. Also wenn die dir den Dachhimmel zerfummeln, kannst du es ja beanstanden.
    • Such Dir mal eine Smartrepair Werkstatt in Deiner Nähe, die bekommen Dellen und Kratzer meist sehr gut raus. Lass Dir da nicht den Dachhimmel ausbauen, Dellen können auch von Außen gezogen werden. Ich hab das schon mal machen lassen und zu sehen war hinterher nichts mehr...